Skip to main content

Micro Express NBL26: Meistens unauffällig

Wenn Sie jemals gehört haben zu National Public Radio Prairie Home Companion, Sie haben vielleicht gehört, dass der Gastgeber auf volkstümliche Weise erwähnt, dass "alle Kinder überdurchschnittlich sind". Leider sind einige Produkte nur Durchschnittswerte - weder die Messlatte für Spitzenleistungen noch die schlechtesten Werte. Micro Express 'NBL26 ist ein so unscheinbares Produkt.

Natürlich bedeutet "durchschnittlich" nicht "schlecht". Wenn Sie ein leistungsfähiges 15-Zoll-Notebook brauchen, das nicht zu schwer und nicht zu teuer für das Ausführen von Desktop-Apps, das Surfen im Internet und andere normale Computeraufgaben ist, dann ist das NBL26 genau das Richtige. Desktop-Leistung ist überraschend robust für eine Dual-Core-Einheit. Intels neuer Core i7-2620M (eine Sandy-Bridge-CPU) skaliert von einem Standard 2,7 GHz auf satte 3,4 GHz. Das plus die 4 GB DDR3 Speicher, schob die NBL26 zu einem soliden Ergebnis von 126 in unserer WorldBench 6 Testsuite.

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Auf der anderen Seite scheint Akkulaufzeit ein wenig unterdurchschnittlich, um 3 Stunden, 15 Minuten, aber das ist wahrscheinlich, weil Micro Express das Deck mit einer maximalen Batterie nicht stapelte, so dass das Gewicht auf einen vernünftigen 5 Pfund, 9 Unzen ohne den Power-Brick zu halten. Der 90W-Power-Brick fügt nur 1 Pfund hinzu.

Während die Desktop-Leistung vernünftig erscheint, ist die Gaming-Performance düster. Das NBL26 wird mit einer diskreten Nvidia GeForce GT 540M GPU ausgeliefert, die nur über 96 Shader-Kerne verfügt. Dies bedeutet, dass die Spieleleistung ziemlich begrenzt ist, obwohl wahrscheinlich besser als mit integrierter Grafik. Der NBL26 liefert im 3DMark 2011 eine sehr bescheidene Punktzahl von 310. Far Cry 2 im DirectX 10-Modus verwaltet nur etwas mehr als 10 Bilder pro Sekunde. Schließlich gab ich die Spiele auf, als Just Cause 2 sich weigerte, auf Tastatureingaben zu reagieren. Das Endergebnis: Erwarten Sie nicht, das NBL26 als ein Spielsystem zu verwenden.

Visuelle Treue bei der Ausführung von Desktop-Apps schien gut, obwohl die Farbsättigung in Fotos nur ein wenig gedämpft aussah. Auf der positiven Seite waren die Blickwinkel des LCD-Panels besser als auf den meisten Laptops, die ich getestet habe. Die Videoqualität, insbesondere beim Betrachten von DVD-Filmen mit voller Auflösung, ist unterdurchschnittlich. Ich habe die Raiders of the Lost Ark DVD, die eine ausgezeichnete Übertragung ist, sowie die DVD von Serenity genau unter die Lupe genommen. Beide zeigten ein erhebliches Rauschen und gerade genug Kantenverstärkung, um nervig zu sein.

Die Audioqualität ist ebenfalls nicht ausreichend. Bei Verwendung von Webcam und VoIP sollten die Lautsprecher gut funktionieren, da sie so eingestellt sind, dass die Stimm- und Stimmfrequenzen verbessert werden, aber Bass und hohe Höhen sind fast nicht vorhanden. Wenn Sie Musik hören möchten, sollten Sie Kopfhörer verwenden.

Auch die Tastatur ist nichts besonderes. Die gute Nachricht ist, dass es sich nicht um eine Tastatur im Chiclet-Stil handelt und dass es eine gute taktile Rückmeldung bietet. Die schlechte Nachricht: Die Tasten sind nicht skulptiert und es ist leicht für die Finger, beim Berühren zu rutschen, was zu mehr Fehlern als normal führt. Während die Tastatur über einen separaten Ziffernblock verfügt, sind die Tasten Page Down, Home, End und Page Up überlastet - Sie müssen Num Lock ausschalten, wenn Sie diese Tasten verwenden möchten.

Ich bin darauf gestoßen Ein nerviger Fehler: Nachdem der NBL26 in den Schlafmodus gegangen war, blieb das Display manchmal - aber nicht immer - dunkel, als das Gerät erwachte. Bei diesen Gelegenheiten war der Laptop immer noch aktiv (ich könnte das System veranlassen, hörbare Fehlertöne zu erzeugen), aber nur ein harter Neustart würde den Bildschirm zurückbringen.

Am Ende ist der Micro Express NBL26 ein generisch aussehender Laptop so viel Durchschnitt wie möglich. Es ist wahrscheinlich eine anständige Einheit für den normalen Desktop-Einsatz, aber es ist definitiv kein Gaming- oder Multimedia-Kraftpaket. Wenn das alles ist, was Sie brauchen, dann ist es vielleicht einen näheren Blick wert, aber auf der Preisstufe können Sie bessere Einheiten finden.