Skip to main content

Micro Express MicroFlex 25B: Ein Mainstream-König, aber für wie lange?

Vergessen World of Warcraft: Intels kürzlich gestartete Sandy Bridge Prozessor-Aufstellung ist die wahre Katastrophe für die Systeme auf unseren Mainstream-Desktop-und Performance-Desktop-Charts. Nach dem, was wir bisher gesehen haben, wird es schwierig - wenn nicht unmöglich - sein, dass Maschinen, die auf einem Chip der Nehalem-Klasse basieren, gegen Systeme ankämpfen, die auf dem neuesten Stand von Intel basieren.

Das heißt Wir geben Sandy Bridge-Systemen keine Freigaben bei der Überprüfung. Der Micro Express MicroFlex 25B könnte die Mainstream-Desktop-Highway mit Killer-Geschwindigkeiten und einem Superlow-Preis von 849 $ (Stand: 25. Januar 2011) durchqueren, leidet aber immer noch an einer oder zwei Fehlfunktionen. Sie können den MicroFlex 25B auf der Micro Express Website besuchen.

Unter seiner Haube packt der MicroFlex 25B eine brandneue, 3,3 GHz Intel Core i5-2500K CPU mit 4,1 GHz übertaktet. Mit 4 GB DDR3-1600-Speicher ausgestattet, schaffte es der MicroFlex 25B durch WorldBench 6 und erreichte eine Bestleistung von 188 Punkten. Nur um diese Zahl relativieren zu können, wäre diese Marke eine der höchsten Gesamtpunktzahlen auf unserem Performance-PC-Diagramm vor der Ankunft von Sandy Bridge. Der vorherige Rekord war 152, verdient mit dem Maingear F131; Dieses System hat sich mit einem übertakteten Core i5-655K-Prozessor an die Spitze der Mainstream-Charts katapultiert, hatte aber ein Preisschild von $ 1 .

Obwohl Sie mit dem MicroFlex 25B eine phänomenale Leistung zu einem sehr niedrigen Preis erzielen, hier ist nicht alles gut. Die insgesamt verfügbare Speicherkapazität beträgt 300 GB in Form eines Western Digital Velociraptor-Laufwerks. Aber das ist nichts weniger als ein schreckliches Ärgernis für Möchtegern-Käufer: Hier haben Sie ein System, das bereit ist, durch alle Spiele und Apps zu dampfen, die Sie darauf werfen - und Sie werden nicht viel von allem installieren können.

Die MicroFlex 25B ist tatsächlich gut ausgestattet, um mit allen modernen Spieltiteln umgehen zu können, die Sie ausprobieren möchten. Ausgestattet mit einer AMD Radeon HD 6870 Grafikkarte konnte er 112.5 Frames pro Sekunde auf unserem Unreal Tournament 3 Benchmark aushalten (höchste Einstellungen, Auflösung von 2560 mal 1200). Zum Vergleich, Maingear F131, mit einem Paar Nvidia GTX 460 Grafikkarten ausgestattet, generiert 120.3 fps.

Wir waren von der etwas leblosen Fall der MicroFlex 25B unterbewertet - aber das ist meist ein Urteil auf der Grundlage seiner schlichten äußeren Design. Wir haben das Innere des Gehäuses sehr bevorzugt, besonders die praktischen Verriegelungsmechanismen, die das System verwendet, um Geräte in seinen 5,25-Zoll-Einschüben (ebenso wie die Laufwerkschienen für seine 3,5-Zoll-Einschübe) zu sichern. Sie erhalten vier freie 5,25-Zoll-Einschübe für die Installation neuer Geräte (der DVD-Brenner des Systems belegt den fünften Platz), und Sie sollten in der Lage sein, zwei zusätzliche Festplatten in das Dreifach-Design des MicroFlex 25B zu stopfen. Die Motherboard-Seite des Systems ist ähnlich spärlich in den installierten Teilen: Zwei PCI-Steckplätze, ein PCI Express x16-Steckplatz und zwei PCI Express x1-Steckplätze sind bereit für neue Geräte.

Sie finden drei USB-Anschlüsse und eine Multiformat-Karte Leser auf der unteren Hälfte des Falles Gesicht. Die Rückseite des Systems ist viel großzügiger und bietet acht USB-Ports, zwei USB 3.0-Ports, einen optischen und koaxialen S / PDIF-Port, zwei eSATA-Ports, einen Gigabit-Ethernet-Port und 7.1 Surround-Sound direkt im Motherboard. Die Grafikkarte des Systems enthält zwei DVI-Anschlüsse, einen HDMI-Anschluss und zwei Mini-DisplayPort-Anschlüsse. FireWire und eine Küchenspüle sind nur die einzigen Dinge, die fehlen.

Micro Express bündelt ein paar einfache, aber wartungsfreundliche Peripheriegeräte. Die Maus ist eine generische Drei-Tasten-Affäre. Die Tastatur ist ebenfalls gewöhnlich, aber sie verfügt über spezielle Tastenkombinationen zum Starten von Programmen und zum Steuern Ihrer Medien, was immer eine nette Geste ist.

Die Micro Express MicroFlex 25B ist schnell, gut verbunden, zum Upgraden geöffnet und zu einem Preis erhältlich das stellt sogar Budget-Desktops in den Schatten. Was hätte das Unternehmen besser machen können? Zwei Hauptprobleme kommen in den Sinn: Blu-ray-Unterstützung (die zugegebenermaßen mehr ein Luxusartikel als ein Muss auf einem 850-Dollar-PC ist) und relativ begrenzter Festplattenspeicher (ein trauriger Mangel, der kostengünstig hätte behoben werden können). Mit etwas Handarbeit im Chassis können Sie beide Probleme lösen. Wie es aussieht, hat Micro Express eine feine Maschine produziert - aber es ist nicht zu sagen, wie lange dieser blanke Geschwindigkeitsdämon an seiner Krone festhalten kann.