Skip to main content

MarkMonitor übernimmt Anti-Piracy-Unternehmen DtecNet

MarkMonitor hat das dänische Unternehmen DtecNet, ein Anti-Piraterie-Unternehmen, erworben Tracking-Unternehmen, sagte die Firma Montag.

MarkMonitor bietet Unternehmen Möglichkeiten zu verfolgen, wie ihre Marke verwendet wird - oder in vielen Fällen missbraucht - online. Es bietet Warnungen, wenn Personen Internet-Domainnamen registriert haben, die Menschen glauben machen sollen, auf einer Website einer anderen Marke gelandet zu sein.

MarkMonitor war bereits Partner von DtecNet, das darauf spezialisiert ist, urheberrechtlich geschützte Inhalte zu erkennen illegal in Filesharing-Netzwerken wie eMule geteilt. Seine Software kann verwendet werden, um die Verbreitung von Pre-Release-Inhalten zu verfolgen, und es verfügt über ein automatisiertes System, um Abmahnungen zu senden.

Die Irish Recorded Music Association hat DtecNet verwendet, um illegale File-Sharing von Abonnenten zu entdecken der irische ISP Eircom. DtecNet bietet Listen von IP (Internet Protocol) -Adressen von mutmaßlichen illegalen File-Sharern.

Eircom wurde von IRMA verklagt, einem Handelsverband, der sich aus Plattenlabels wie EMI, Sony, Universal Music Group und Warner Music Group zusammensetzte der ISP, um Verkehrsüberwachungsausrüstung zu installieren. Die beiden Seiten erzielten eine außergerichtliche Vereinbarung, nach der Eircom bis zu drei Mal den Internetzugang für Personen, die der Dateifreigabe angeklagt sind, aussetzen oder sperren sollte.

Die Bedingungen für die Übernahme von DtecNet durch den MarkMonitor wurden nicht bekannt gegeben. Der Gründer und CEO von DtecNet, Thomas Sehested, wird Senior Vice President für die europäischen Aktivitäten von DtecNet. DtecNet hat ein Entwicklungsteam in Dänemark und ein Operations Center in Vilnius, Litauen.

Senden Sie News-Tipps und Kommentare an [email protected]