Skip to main content

Logitech G430 Surround Sound-Gaming-Headset Test: Surround-Sound für ein Budget

Leder, sogar Kunstleder, kommt mit einer Prämie, die die meisten Kopfhörerkäufer nicht bereit sind zu berappen. Glücklicherweise bietet das G430 Surround-Sound-Headset von Logitech die gleiche Qualität und den gleichen Komfort wie die 130 G35 des Unternehmens, jedoch zu einem Bruchteil der Kosten (80 US-Dollar).

Die Farbe wird sofort ins Auge fallen. Vorbei ist das glatte schwarze Leder, das durch ein leuchtend blaues "Sportperformance-Tuch" ersetzt wurde, was meine Skepsis in Bezug auf Komfort und Wert sofort weckte. Warum sollte ich den ganzen Tag eine schwammige Klemme auf meinem Kopf tragen? Denn es stellt sich heraus, dass es bequem ist.

Das Tuch ist weich und sanft und irritiert oder irritiert meinen Kopf auch bei längerem Gebrauch nicht. Es hilft, dass das Headset viel leichter ist als die meisten anderen leistungsstarken Headsets, dank der Entscheidung von Logitech, die sperrige Hardware entlang des Kabels in den Lautstärkeregler zu schieben statt in das Headset selbst.

LogitechYou kann zwischen einem analogen und einem wählen USB-Anschluss.

Ergänzt wird der Komfort durch hervorragende Klangqualität. Ich testete das G430 sowohl mit Musik als auch mit 7.1-Surround-Sound-Audio und fand mich selbst vollkommen eingetaucht, als ein simulierter Hubschrauber langsam über ihm kreiste. Sein Bass war so prominent wie der Bass von einem nervenden Auto, das mit zu lauter Stereoanlage die Straße hinunter fährt - aber das G430 war viel knackiger und klarer (und ohne das vibrierende Kennzeichengeräusch). Meine einzige Beschwerde ist, dass das Headset nicht viel Lärm blockiert. Alles klingt gut mit Audio-Wiedergabe, aber wenn Sie auf Ihre Kopfhörer für eine leise Flucht suchen, rennen Sie weiter.

Das Headset verwenden zwei Old-School-3,5-Millimeter-Stecker zum Anschließen der Kopfhörer und Mikrofon, aber es enthält einen USB Adapter für moderne Hafenliebhaber. Das Mikrofon sitzt angenehm weit von Ihrem Mund entfernt, bietet jedoch nicht viel Flexibilität. Sie können es aufdrehen, wenn Sie es nicht benutzen, aber es wird nicht automatisch stummgeschaltet, wie es beim G35 der Fall ist.

LogitechLogitech bietet einen einfachen Inline-Controller für Lautstärke- und Mikrofon-Stummschaltung.

Im Gegensatz zu Logitechs höherem Headsets zu beenden, enthält das G430 keine programmierbaren Tasten. Das ist in Ordnung für Spieler, die den Aufwand für das Einrichten jedes Toggle, Switch und Knick-Knacks hassen, um eine minuziöse Aktion auszuführen; aber Mitglieder der Kundenanpassung werden enttäuscht sein. Die einzigen Bedienelemente, die Sie erhalten, sind ein Lautstärkeregler und ein Mikrofon-Stummschalter an einem Inline-Panel. Das ist weniger praktisch als die Steuerung an der Seite deines Kopfes, aber es bedeutet auch, dass du nicht unter dem Gewicht der Hardware zerquetscht wirst.

Das G430 bietet einfachen Spielern, die ein kompromissloses Bedürfnis nach Komfort haben, viel zu bieten, Qualität und ein reduzierter Preis.