Skip to main content

Lenovo IdeaPad Hybrid ein teures Konzept

Das Lenovo IdeaPad U1 Hybrid-Notebook / Tablet feiert dieses Jahr sein zweites Debüt auf der CES. Das Konzept hat seinen Wert, aber mit einem Preis von $ 1300 scheint das Gerät ein wenig untermotorisiert und überteuert zu sein.

Waren Sie jemals auf der Internationalen Automobilausstellung und sahen die futuristischen Konzeptautos, die Sie umhauen? Sie stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, aber selten - wenn überhaupt - sehen sie tatsächlich die Produktion. Diese Concept Cars sind in erster Linie Proof-of-Concept-Autos für die Ingenieure, um zu experimentieren und herauszufinden, was funktioniert, so dass sie diese Lektionen auf praktischere Modelle anwenden können.

So sehe ich dieses Lenovo Hybrid-Gadget. Tablets sind tragbarer als Notebooks oder Notebooks, und sie können in vielen Fällen die Rolle der mobilen Computerplattform ausfüllen, aber zugegebenermaßen gibt es Zeiten, in denen Sie die höhere Leistung und volle Tastatur wünschen, die mit einem "echten" Computer kommen. Die Kombination aus beidem in einem Gerät, bei dem das Display tatsächlich ein abnehmbares Tablet ist, ist ein cooler James-Bond-Trick, der die Verwendung eines Tablets oder Notebooks ermöglicht.

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für den besten PC Laptops]

Wenn das IdeaPad U1 kombiniert wird, fungiert es als Notebook-PC mit Windows 7 Home Premium. Die Notebook-Basis verfügt über eine 320 GB Festplatte, 2 GB RAM, einen Intel 1,2 GHz Core i5-540UM Prozessor, USB-Anschlüsse und eine vollständige Tastatur. Wenn das Gerät nicht angeschlossen ist, funktioniert es als Android-Tablet mit 32 GB oder 64 GB integriertem Speicher. Bei $ 1300 ist es ein bisschen viel zu schlucken für das, was man bekommt.

Die Notebook-Statistiken sind ausreichend, aber nicht so beeindruckend - ein Notebook mit vergleichbaren Spezifikationen kann man für etwa $ 500 haben. Inzwischen kann ein Android-Tablet mit 32 GB Speicher - wie der Archos 5 - für rund 230 Euro erworben werden. Die Möglichkeit, sie zu einer einzigen Einheit zusammenzufassen, scheint kaum eine Prämie von fast $ 600 wert zu sein - fast doppelt so viel wie die Investition.

Es gibt auch erschwinglichere Alternativen für Tablet-Nutzer, die das volle Keyboard-Erlebnis brauchen. Es gibt Fälle wie das ClamCase oder Zaggmate für das iPad, die einen Notebook-ähnlichen Formfaktor mit einer vollständigen Bluetooth-Tastatur zum Erstellen von Inhalten auf dem Apple-Tablet bereitstellen. Diese Fälle sind nur etwa $ 100 bis $ 150, so dass ein 64 GB iPad mit einem Notebook-Fall für weniger als $ 900 sein kann.

Es gibt auch das Problem, dass alle All-in-One-Ansatz plagen. Ein all-in-one-Gerät ist großartig, bis ein Teil davon bricht und Sie erfahren, dass alles für eins und eins für alle ist. In diesem Fall ist das Notebook nutzlos, wenn es zerbricht. Es gibt einige Vorteile, Ihre Gadgets getrennt, aber gleich zu halten.

Vielleicht irre ich mich und das IdeaPad Hybrid-Konzept wird sich durchsetzen und der letzte Schrei für den aufstrebenden Tablet-Markt werden. Aber ich empfehle dringend, die Bewertungen und das Feedback anderer Benutzer für einige Monate abzuwarten, bevor ich den Kauf riskiere.