Skip to main content

Neueste AMD Radeon Grafiktreiber löschen Unterstützung für Windows 8.0

Wenn Sie Watch Dogs auf einem AMD-Gaming-PC spielen möchten, sollten Sie Windows 8.0 wahrscheinlich nicht verwenden.

Das ist, weil es ab Version 14.6 der Catalyst-Software von AMD nicht mehr unterstützt wird, die in der Beta gestartet wurde Dienstag. Um die neueste Version von Catalyst verwenden zu können, benötigen Sie das kostenlose Update von Microsoft auf Windows 8.1, das über den Windows Store verfügbar ist. (Ältere Desktop-Versionen von Windows sollten ebenfalls in Ordnung sein.)

AMD hat Legit Reviews bestätigt, dass Windows 8.0 nicht mehr unterstützt wird. In einer Erklärung sagte das Unternehmen, dass es sich entschied, "unsere Entwicklungsbemühungen auf die neueste Version von Windows 8 zu konzentrieren, die allen Benutzern als kostenloses Update zur Verfügung steht."

[Weitere Informationen: Beste Grafikkarten für PC-Spiele]

Obwohl Benutzer von AMD-Grafikkarten nicht die neueste Catalyst-Software benötigen, enthalten diese Updates Optimierungen für neu veröffentlichte Spiele. Mit Watch Dogs beispielsweise bringt Version 14.6 laut AnandTech Performance-Verbesserungen von bis zu 25 Prozent bei 1080p und bis zu 28 Prozent bei 2560 mal 1600.

AMDs Entscheidung, den Windows 8.0-Support zu beenden, sollte nicht sein ein Problem für die meisten Benutzer, angesichts der Tatsache, dass Windows 8.1 ein solides Update ist, das nichts kostet, und eines, das durch ein nachfolgendes Update unterstützt wurde, das Microsofts Vision von Metro endlich mit PCs spielen lässt. Es könnte ein Problem für Benutzer in Unternehmen sein, die ihre eigenen Computer nicht aktualisieren dürfen, aber wir vermuten, dass die meisten dieser Maschinen Watch Dogs sowieso nicht ausführen.

Die neuesten Statistiken zur Nutzung von Netmarkshare zeigen das ein wenig Mehr als die Hälfte der Windows 8-Rechner läuft mit der Version 8.0, während etwas weniger als die Hälfte mit Windows 8.1 läuft.