Skip to main content

ISpot wird gehackt; Verwenden von 4G wurde einfach einfacher

Wo auch immer ein Gadget ist, ist wahrscheinlich ein Hacker hinter ihm her. Clear's portables WiFi und 4G iSpot ist keine Ausnahme.

Das Hotspot-Gerät, das bis zu acht iPhones, iPod Touches und iPads gleichzeitig verbinden kann, wurde seit seiner Veröffentlichung auf verschiedene Arten gehackt. Allerdings hat Jaku, einer der ursprünglichen Hack-Entwickler, eine Entdeckung gemacht, um Surfbeschränkungen noch einfacher zu machen.

Er fand heraus, dass man mit einer bestimmten IP-Adresse und ein bisschen Web-Kodierung einen Sicherheitsfehler ausnutzen konnte im Gerät, und erhalten Remote-Zugriff auf den iSpot und fügen Sie Ihre eigene Maschine zu einem Hotspot ...

[Lesen Sie weiter: Beste NAS-Boxen für Media-Streaming und Backup]

Jaku benachrichtigt Clear des Fehlers, aber das Unternehmen hasn habe noch keinen Patch veröffentlicht. Das heißt, Hacker aufpassen: Wenn Sie Ihren iSpot hacken, werden Sie wahrscheinlich Ihre Garantie ungültig machen.

[iSpot Unrestricted und Seclists über Engadget]

So? Sie können auch genießen ...

  • Hack: Aktivieren Sie den Android Market auf Ihrem Nook Color
  • 'Minority Report' trifft Kinect dank MIT
  • Star Trek-Style Schlafzimmer Türen: Das ultimative Heimwerker

Folgen GeekTech auf Twitter oder Facebook oder abonnieren Sie unseren RSS-Feed.