Skip to main content

Intel, Nvidia unterzeichnet Lizenzvereinbarung über 1,5 Milliarden US-Dollar

Dieser Artikel hat ursprünglich die Höhe der ersten jährlichen Zahlung von Intel in der Abrechnung falsch angegeben. Das wurde korrigiert. Intel und Nvidia haben eine Patent-Kreuzlizenzvereinbarung unterzeichnet und einen langjährigen Rechtsstreit zwischen den beiden Unternehmen beendet, sagte Intel am Montag.

Gemäß der Vereinbarung wird Intel Nvidia 1,5 Milliarden US-Dollar zahlen , Sagte Intel in einer Presseerklärung.

[Weiterführende Literatur: Beste NAS-Boxen für Media-Streaming und Backup]

"Diese Vereinbarung ... schützt den Patentfrieden und bietet Schutz, der fortwährende Freiheit im Produktdesign ermöglicht", Doug Melamed, Intels Senior Vice President und General Counsel, sagte in einer Erklärung. "Es ermöglicht den Unternehmen, sich auf Innovationen und die Entwicklung neuer, innovativer Produkte zu konzentrieren."

Beide Unternehmen erhalten im Rahmen der Vereinbarung Lizenzen für ihre jeweiligen Patente.

Nvidia, das Chipsets zur Kommunikation der CPUs entwickelt Mit Komponenten wie Netzwerk- und Speichercontrollern hatte Intel im langjährigen Patentlizenzkampf gegen Intel unfaire Geschäftstaktiken beschuldigt. Beide Unternehmen hatten sich gegenseitig beschuldigt, einen 2004 unterzeichneten Chip-Lizenzvertrag verletzt zu haben.

Intel hat im Februar 2009 eine Klage gegen Nvidia beim Chancery Court in Delaware eingereicht und den Richter gebeten, zu entscheiden, dass Nvidia keine Lizenz für kompatible Chipsätze hat Intel-Prozessoren mit integrierter Speicher-Controller-Funktionalität, wie Intels Nehalem-Mikroprozessoren. Der am Montag verkündete langfristige Lizenzvertrag beendet diesen Rechtsstreit, sagte Intel in einer Erklärung.

Nach der Klage von Intel im Februar 2009 reichte Nvidia eine Gegenklage ein und sagte, die früheren Vereinbarungen deckten den direkten Media-Interface-Bus für Intels CPUs ab.

Intel wird in diesem Monat mit Zahlungen an Nvidia beginnen, nächste Woche werden 300 Millionen US-Dollar fällig. Die jährlichen Zahlungen werden gemäß der Vereinbarung bis Januar 2016 fortgeführt.

Grant Gross deckt die Technologie- und Telekommunikationspolitik der US-Regierung für den IDG News Service ab. Folgen Sie Grant auf Twitter bei GrantGross. Die E-Mail-Adresse von Grant ist [email protected]