Skip to main content

Intel: Light Peak-Interconnect-Technologie ist bereit

Ein Intel-Manager sagte am Freitag, dass seine Light Peak-Verbindungstechnologie, die entwickelt wurde, um PCs mit Geräten wie Displays und externen Speicher zu verbinden, bereit für die Implementierung ist.

Light Peak, im Jahr 2009 angekündigt, wurde ursprünglich entwickelt Englisch: www.dallmeier-electronic.com/en/loe...nterview.html Die Verwendung von Lichtwellenleitern zur Übertragung von Daten zwischen Systemen und Geräten, aber die ersten Builds basieren auf Kupfer, sagte David Perlmutter, Executive Vice President und General Manager der Intel Architecture Group, in einem Interview mit IDG News Service auf der Las Vegas.

"Das Kupfer war sehr gut, überraschend besser als das, was wir dachten", sagte Perlmutter. "Optisch ist immer eine neue Technologie, die teurer ist", fügte er hinzu.

[Weiterführende Literatur: Beste NAS-Boxen für Media-Streaming und Backup]

Perlmutter wollte keine Kommentare abgeben, wenn Geräte mit Light Peak in die Regale kämen. Versand sagen hing von Geräteherstellern ab. Intel hat in der Vergangenheit gesagt, dass Geräte mit Light Peak-Technologie Ende 2010 oder Anfang dieses Jahres in den Handel kommen würden.

Kupfer ist für die meisten Anwender heute gut, sagte Perlmutter. Die Datenübertragung erfolgt jedoch wesentlich schneller über Glasfaserleitungen, die von Anbietern zunehmend in Light Peak-Implementierungen eingesetzt werden.

Laut Intel Light-Technologie soll die Datenübertragung zwischen mobilen Geräten und Produkten wie Speicher, Netzwerk und Audio beschleunigt werden Geräte. Es würde Daten mit Bandbreiten von 10 Gigabit pro Sekunde über Entfernungen von bis zu 100 Metern übertragen. Aber mit Kupferdrähten ist die Geschwindigkeit und Reichweite der Datenübertragung möglicherweise nicht so groß.

PCs sind heute mit externen Geräten verbunden, die Anschlüsse wie USB verwenden, aber Perlmutter wollte nicht in eine Debatte darüber geraten, ob Light Peak diese letztendlich ersetzen würde

"USB 3.0 hat bereits eine Marktdurchdringung. Ich weiß nicht, ob sich das ändern wird", sagte Perlmutter.

Es könnte Koexistenz geben, mit USB, Display und Netzwerkprotokollen of Light Peak.

"Sieh dir [Light Peak] als ein Medium an, mit dem du Dinge tun kannst, nicht unbedingt, indem du den anderen ersetzst", sagte Perlmutter.

Sieh dir unsere komplette Berichterstattung über CES 2011 an.