Skip to main content

Imaginäres Telefon verwandelt Ihre Hand in einen "Touchscreen"; Ruft seltsame Looks von anderen

[Foto: Hasso-Plattner Institute] Nun, da wir alle Touchscreen-Smartphones haben, was ist das? Zukunft für Handheld-Schnittstellen halten? Wenn das Hasso-Plattner-Institut etwas zu sagen hat, dann ist es wahrscheinlich etwas in der Art von Handy-im-Apparat-Telefon.

Nein, sie scherzen nicht. Dank einer tragbaren Tiefenkamera können Sie mit der Handfläche interagieren, so wie Sie es mit einem Touchscreen tun würden. Alle Berührungseingaben würden per WLAN an das Telefon gesendet werden. Das gesamte System hat kein physisches oder visuelles Feedback, also verlässt man sich ganz auf das Muskelgedächtnis, um sich daran zu erinnern, wie es ist, das Smartphone zu benutzen, ohne es zu benutzen.

Video: Imaginäres Interface ermöglicht die Interaktion mit einem unsichtbaren Telefon

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Die Forscher stellen sich vor, dass mit dieser Technologie ein Anruf mit nassen Händen beantwortet werden könnte, was viel praktischer klingt, als wenn man ein Gerät komplett blind verwenden würde.

Bisher hat sich die Technologie als ziemlich brauchbar erwiesen Wer könnte genau zwei Drittel ihrer Apps mit nur ihren Handflächen auswählen. Momentan verwendet das Imaginary Phone eine Kamera mit großer Tiefe, die an einem ausziehbaren Arm angebracht ist, aber die Miniaturisierung ist im Plan. Also werden wir alle noch ein bisschen warten müssen, bevor wir mit den Handflächen anstarren können, während wir scheinbar mit niemandem über ein Bluetooth-Headset sprechen.

[Hasso-Plattner-Institut über Engadget]

So? Sie können auch genießen ...

  • Invisible Touch Interface erstellt Multitouch 'Force Field'
  • Hack verwandelt iPhone und Wiimote in unsichtbare Instrumente
  • 'Tarnung der Unsichtbarkeit' macht Sie unsichtbar

Holen Sie sich Ihre GeekTech auf: Twitter - Facebook - RSS | Tipp uns