Skip to main content

HP Chromebook 11 wegen Überhitzung Ladegerät aus dem Regal genommen

Unheilvolles Rumoren rumpelte heute morgen, als The Verge berichtete, dass Best Buy sein gesamtes Angebot an HP Chromebook 11 aus den Regalen genommen und in sicheren Lagerräumen gelagert hatte, "sofort wirksam." Der Laptop Auch in den Online-Regalen von Amazon sowie in den eigenen Webshops von HP und Google verschwanden.

Etwas war im Gange und wir wissen jetzt, was das ist: Das mit dem HP Chromebook 11 gelieferte Mikro-USB-Ladegerät ist fehlerhaft. und einige wurden nach dem Überhitzen während der Verwendung beschädigt.

Hier ist der vollständige Text von dem, was Google PR passierte, als PCWorld einen Kommentar von Caesar Sengupta, Vice President of Product Management, anforderte:

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für beste PC-Laptops]
" Google und HP unterbrechen den Verkauf des HP Chromebook 11, nachdem eine kleine Anzahl von Benutzerberichten gemeldet wurde, dass einige im Lieferumfang des Geräts enthaltene Ladegeräte durch Überhitzung während des Gebrauchs beschädigt wurden. Wir arbeiten mit der Kommission für Verbraucherproduktsicherheit zusammen, um die geeigneten Korrekturmaßnahmen zu ermitteln, und liefern Ihnen so schnell wie möglich zusätzliche Informationen und Anweisungen.
In der Zwischenzeit sollten Kunden, die ein HP Chromebook 11 gekauft haben, das Originalladegerät nicht verwenden mit dem Produkt geliefert. In der Zwischenzeit können sie ihr HP Chromebook 11 weiterhin mit jedem anderen Micro-USB-Ladegerät von Underwriters Laboratories verwenden, das beispielsweise mit einem Tablet oder Smartphone ausgestattet ist. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. "

Dieser Defekt ist viel schlimmer als Dells Pissfiasko und dämpft das erste HP-Jahr in der ChromeOS-Familie. HPs anderes Chromebook, das so genannte HP Chromebook 14, wird immer noch verkauft.