Skip to main content

Wie lebe ich mit jeder Akkuladung?

Heutzutage ist es einfacher als in der Vergangenheit, Verkaufsstellen für das Aufladen Ihrer Mobilgeräte in Fahrzeugen und an öffentlichen Orten zu finden. Trotzdem müssen Sie in Situationen geraten, in denen Sie den Akku in Ihrem Laptop, Smartphone oder Tablet pflegen müssen, da Sie ihn nicht aufladen können. Ob Sie vergessen haben, Ihr Ladegerät mitzunehmen, Sie stecken im Wald fest, oder Sie wollen einfach nur die Ungebundenheit von allem genießen, hier sind einige Techniken, um eine längere Laufzeit zu erreichen.

Erhöhen Sie die Laufzeit auf jedem Gerät

Fakt: Ihre Batterie hat eine bestimmte Menge an Saft und es gibt nichts Besseres, was Sie tun können, um sie zu erhöhen (auf jeden Fall sicher). Fragen Sie Boeing - oder Tesla-Chef Elon Musk.

Wenn also die elektrische Kapazität Ihres Geräts begrenzt ist, müssen Sie den Verbrauch verringern, um es länger halten zu können. Und das bedeutet, Dinge wie die Lichter und Geräte in Ihrem Haus abzustellen oder auszuschalten. Du wusstest das natürlich schon - aber vielleicht wusstest du nicht, wie viel Zeug es gibt, um es abzustellen.

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Ein Nachteil eines versiegelten Telefons, Wie das HTC One und das Apple iPhone ist es, dass Sie eine abgelaufene Batterie nicht durch eine neue ersetzen können.

Die offensichtlichste Batterie-entwässernde Komponente, die Sie ablehnen können - oder auslassen, wenn sie nicht benutzt wird - ist das Display. Verringern Sie die Helligkeit so weit wie möglich und schalten Sie sie aus, wenn Sie sie nicht benötigen. Reduzieren Sie die Leerlaufzeit in der automatischen Abschalteinstellung. Je aggressiver Sie den Energieverbrauch Ihres Displays reduzieren, desto mehr Akkulaufzeit sparen Sie. Wenn Sie sich in einer Notlage befinden, schalten Sie es manuell so schnell und so oft wie möglich aus.

Die GPS-Schaltung und die Echtzeit-Navigationssoftware, die es verwendet, sind die berüchtigtsten Stromverschwendung in mobilen Geräten wie Smartphones. Sie betonen sowohl das Radio als auch die CPU (mit Grafik). Wenn Sie wenig Saft haben, merken Sie sich den allgemeinen Standort und die Route und warten Sie, bis Sie in der Nähe sind, bevor Sie mit der GPS-App verrückt werden. Bleiben Sie nur bei den Sprachkommentaren, wenn Sie können.

Bluetooth, Mobilfunk, Nahfeldkommunikation (NFC) und Wi-Fi-Funkgeräte sind weitere wichtige Leistungsdrains. Wenn Sie diese deaktivieren, wenn Sie sie nicht benötigen, können Sie die Akkulaufzeit verdoppeln. Der Flugmodus, der sie alle ausschaltet, schützt Ihren Akku vor dem schnellen Ablaufen, da Ihr Telefon fortwährend nach Signalen sucht, die bei 35.000 Fuß nicht vorhanden sind. Hinweis: wenn Ihr Telefon Wi-Fi-Anrufe unterstützt (T -Mobile / Windows Phone 8) mit dieser Funktion wird die Batterielaufzeit erhöhen, weil Wi-Fi-Radio weniger Strom verbraucht.

Obwohl Multitasking den Wechsel zwischen Apps beschleunigt, verbraucht es auch mehr Strom. Selbst wenn eine Anwendung nicht im Vordergrund und in der Mitte steht, erfordert dies die Aufmerksamkeit des Betriebssystems und kann Aufgaben im Hintergrund ausführen. Es ist sinnvoll, nur eine App zu einem Zeitpunkt auszuführen, wenn der Akku fast leer ist.

Tipps für Laptop-Benutzer

Bis jetzt gilt alles, was ich besprochen habe, für jedes mobile Computergerät. Aber Sie können viel mehr tun, wenn das fragliche Gerät ein Laptop ist. Neben dem Dimmen des Displays und dem Ausschalten von Radios können Sie eine Vielzahl anderer Hardware ausschalten, z. B. hintergrundbeleuchtete Tastaturen, FireWire-Anschlüsse, Wi-Fi-Anschlüsse, serielle und Composite-Anschlüsse, Webcams, Audio- und Zusatz-Videocontroller sowie optische Geräte fahren (wenn Ihr Laptop sogar einen hat). Die Energieeinsparung bei der Deaktivierung eines einzelnen Geräts ist möglicherweise nicht groß, aber es kann einige Probleme verursachen.

Um Hardwarekomponenten zu deaktivieren, die eine Deaktivierung zulassen (CPUs und Laufwerkscontroller nicht), geben Sie den Gerätemanager ein in der Windows-Suchfunktion (indem Sie das Feld unten im Startmenü verwenden oder einfach die moderne Benutzeroberfläche eingeben) oder mit der rechten Maustaste auf Computer klicken und Verwalten auswählen und öffnen Sie Geräte-Manager in der Baumstruktur links. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element, um es zu deaktivieren oder zu aktivieren.

Vorübergehende Deaktivierung von Geräten und Diensten, die Sie nicht aktiv verwenden, kann die Akkulaufzeit Ihres Laptops bewahren.

Lassen Sie uns nun in die Software eintauchen. Ich habe bereits darüber gesprochen, dass nur jeweils eine Anwendung ausgeführt wird, aber Sie können auch Dutzende von bequemen, aber unwichtigen Hintergrundprozessen ausführen: Softwareaktualisierungen, Drucker- und Scannerbedienfelder, Online-Speicherdienst-Apps und vieles mehr. Verwenden Sie die Windows-Suchfunktion wie oben beschrieben, um unnötige Prozesse zu deaktivieren. Aber diesmal Task-Manager . Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager starten , oder drücken Sie Strg-Alt-Entf und wählen Sie dasselbe Element aus. Sobald das Windows-Task-Manager-Dialogfeld angezeigt wird, wählen Sie die Registerkarte Prozesse und überprüfen Sie die Prozessnamen und -beschreibungen.

In der Regel können Sie jeden Prozess mit einem Markennamen eines Drittanbieters sicher beenden (z. B. Adobe, Apple, Dell, Google oder HP). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programm und wählen Sie Prozessbaum beenden , um es sowie alle nicht sichtbaren Prozesse, die es hervorgebracht hat, zu beenden. Mach dir keine Sorgen, du machst hier nichts dauerhaftes: Der Prozess wird nach dem Neustart wieder angezeigt oder abgemeldet und wieder eingeloggt. Und hoffentlich wird die Zeit, in der du Dinge deaktivierst, nicht mehr Saft abfließen, als sie laufen zu lassen . Es lohnt sich, sich mit diesem Auslesevorgang vertraut zu machen, während Ihr Laptop mit Wechselstrom betrieben wird, damit Sie ihn schnell erledigen können.

Verwenden Sie den Windows Task-Manager, um Prozesse zu deaktivieren, die Sie nicht aktiv verwenden Wenn Sie Hintergrund-Apps und -Prozesse deaktivieren möchten, damit sie beim Neustart nicht automatisch zurückkehren, führen Sie msconfig.exe aus (mithilfe der Windows-Suchfunktion). Auf der Registerkarte "Start" und auf der Registerkarte "Dienste" finden Sie Elemente, die Sie nicht verwenden können. Wenn sie sich als wichtig erweisen, können Sie sie immer wieder aktivieren. Für detaillierte Informationen und Kontrolle darüber, wie Dienste gestartet werden (automatisch oder bei Bedarf), führen Sie services.msc aus, wobei Sie erneut die Windows-Suchfunktion verwenden. Das Deinstallieren nicht verwendeter Anwendungen stellt eine weitere energiesparende Option dar.

So erhöhen Sie die Lebensdauer eines Akkus

Die Tricks zur Maximierung der Lebensdauer Ihres Lithium-Ionen-Akkus - dh wie oft Sie ihn aufladen können, bevor er ihn nicht mehr akzeptiert eine Gebühr-sind ziemlich einfach. Drei Dinge werden eine Lithium-Ionen-Batterie vorzeitig altern lassen: Sie wird ständig zum automatischen Abschaltpunkt geleitet, wo sie Wärme ausgesetzt wird, und sie wird überladen / überladen. Diese letzte Übung ist tatsächlich gefährlich und kann zu einem Brand oder sogar zu einer Explosion führen.

Die Anzahl der Ladezyklen, die Sie von Ihrem Lithium-Ionen-Akku bekommen, sinkt mit der Zeit, in der Sie den Akku regelmäßig entladen. Sie können bis zu 5000 Zyklen erhalten, wenn Sie es jedes Mal auf die 90-Prozent-Ebene entladen, und vielleicht nur ein paar Hundert, wenn Sie es gewöhnlich vor dem Aufladen auf 10 Prozent herunterfahren. Werde nicht verrückt, wenn du die ganze Zeit angebunden bleibst. Aber vielleicht möchten Sie sich von der Angewohnheit abwenden, zu warten, bis die Batteriewarnung aufleuchtet, bevor Sie das Gerät anschließen.

Je aggressiver Sie mit dem Energiesparplan Ihres Laptops sind, desto länger ist die Lebensdauer Ihrer Batterie.

Häufig Wenn Sie Ihr Lithium-Ionen-Gerät in einem heißen Auto oder in der Nähe einer anderen Wärmequelle lassen, kann die Kapazität (die Menge der Ladung, die es aufnehmen kann) erheblich reduziert werden. Sie könnten die 4-Stunden-Laufzeit in einigen Monaten einer solchen Behandlung leicht auf 3 Stunden reduzieren. Touch-Ladegeräte, die nur etwa 80 Prozent so effizient sind wie Drähte, verwandeln die anderen 20 Prozent der zugeführten Energie in Wärme. Stilvoll und praktisch wie sie sein könnten, können Touch-Ladegeräte die Lebensdauer Ihrer Batterie verkürzen.

Die Vermeidung von Hitze bedeutet nicht, dass das Einfrieren Ihrer Geräte oder Batterien sie für immer hält. Tatsächlich werden Lithium-Ionen-Batterien keine Ladung aufnehmen, wenn die Umgebungstemperatur unter dem Gefrierpunkt liegt. Hybrid- und Elektroautos, die Lithium-Ionen-Batterien verwenden, sind so konzipiert, dass sie in kalten Klimazonen warm bleiben. Im Grunde ist Ihr Akku bei einer Temperatur am wohlsten, die Sie wahrscheinlich nur ein wenig cooler als perfekt bequem-60 Grad Fahrenheit betrachten.

In Bezug auf Überladungs- / Überspannungs-Probleme sind Sie dem Gerät, dem Ladegerät und dem Batteriehersteller ziemlich ausgeliefert. Lithium-Ionen-Batterien werden mit Ladereglern geliefert, die eine Überladung und Überentladung weitgehend verhindern. Es kommt jedoch zu Fehlern. Wenn Sie also eine übermäßige Hitze in einem Ladegerät oder in dem Gerät bemerken, das aufgeladen wird, hören Sie auf, es zu benutzen, bis Sie herausfinden, was vor sich geht. Erkundigen Sie sich beim Anbieter. Wenn die Hardware in Flammen aufgeht, bewege sie schnell in einen Bereich, in dem sie nichts anderes in Brand setzen kann, wenn du es in Sicherheit bringst, und gehe davon weg. Die Nebenprodukte der Verbrennung können korrosiv und toxisch sein.

Wenn Sie eine Lithium-Ionen-Batterie lagern, versuchen Sie sie bei 60 Grad Fahrenheit und ungefähr 40 Prozent Ladung zu lagern. Die Ladung verhindert, dass die Batterie einschläft und nicht mehr aufwacht. Dies erklärt, warum neue mobile Geräte beim Kauf oft teilweise, aber nicht vollständig geladen werden.

Die untere Zeile

Es läuft alles darauf hinaus: Um die Laufzeit zu verlängern, schalten Sie das Gerät aus oder aus. Um die Lebensdauer einer Lithium-Ionen-Batterie zu verlängern, sollten Sie sie nicht dauerhaft auf ein niedriges Niveau ablassen oder sie regelmäßig Wärme aussetzen. Lagern Sie die Batterie bei 60 Grad mit einer 40 Prozent Ladung. Bei Batterien dreht sich alles um Freiheit, also versuche, gute Gewohnheiten zu entwickeln, ohne die Freude zu zerstören.

Mögen deine Batterien länger laufen und länger verweilen (und richtig recycelt werden).