Skip to main content

So fügen Sie Ihrem Laptop einen dritten Monitor hinzu

Wenn Sie viel Zeit am Schreibtisch verbringen, können Sie am besten einen zweiten Monitor anschließen, um Ihre Produktivität zu steigern.

Die meisten Laptops haben entweder a VGA- oder HDMI-Ausgang, was die Addition recht einfach macht: Schließen Sie einfach das LCD an, optimieren Sie die Windows-Einstellungen, um Ihren Desktop zu erweitern, und genießen Sie dann die Vorteile eines Arbeitsbereichs mit doppelter Größe. (Mein bevorzugtes Arrangement: Outlook "permanent" auf der rechten Seite geöffnet, mein Browser und andere Sachen auf der linken Seite.)

Ah, aber warum nicht einen Schritt weiter gehen? Warum erweitern Sie Ihren Desktop nicht noch weiter mit einem dritten Bildschirm?

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Ganz einfach: Nur wenige Desktops und fast keine Laptops haben einen zweiten VGA- oder HDMI-Ausgang um diesen dritten Bildschirm zu verbinden.

Ah, aber es gibt Workarounds. Wenn Sie einen älteren und / oder freien Laptop herumliegen haben, können Sie MaxiVista ($ 39.95) installieren. Es nutzt die Netzwerkverbindung Ihres Laptops, um Ihren primären Windows-Desktop zu erweitern, dh es ist keine physische Verbindung zwischen den beiden Computern erforderlich.

Eine weitere Option: Nutzen Sie einen freien USB-Anschluss, der bei Anschluss über USB einen dritten Monitor steuern kann -zu-DVI oder USB-zu-VGA-Adapter. Sie können diese Adapter online für ungefähr $ 40-50 finden.

Schließlich, übersehen Sie nicht die Monitore, die ausdrücklich für die Aufgaben des zweiten oder dritten Bildschirmes bestimmt sind. Gerade jetzt mag ich den AOC e1659Fwu (oben gezeigt, obwohl auf mysteriöse Weise ohne sein Kabel), ein 16-Zoll-LCD, das über USB mit betrieben wird , was bedeutet, dass er kein separates Netzteil benötigt. Ich würde es nicht unbedingt tragbar nennen, aber es ist definitiv einfacher zu manövrieren als ein herkömmlicher Monitor. Plus, es funktioniert sowohl im Hoch- als auch im Querformat.

Das e1659Fwu wird derzeit für $ 129,99 verkauft, was mir ziemlich attraktiv erscheint - und viele Online-Wiederverkäufer haben es für unter $ 100. Der einzige Schluckauf: Die Auflösung liegt bei 1.366 x 768 auf der niedrigen Seite.

Wenn Sie eine andere Möglichkeit gefunden haben, ein Multi-Monitor-Setup zu konfigurieren, teilen Sie es unbedingt in den Kommentaren!

Redakteur Rick Broida schreibt über Business- und Consumer-Technologie. Fragen Sie nach Hilfe mit Ihren PC-Problemen bei [email protected] Melden Sie sich an, um den reibungslosen PC-Newsletter (der im Power Tips-Newsletter enthalten ist) jede Woche per E-Mail zu erhalten.