Skip to main content

Hong Kong und Fiber geben Most Bang für Breitband Buck

Leute, die in Hong Kong leben, zahlen so wenig wie US $ 0,028 pro Megabit für festes Breitband, der niedrigste Preis in der Welt während des dritten Viertels, Marktforschungsfirma Punkt Thema sagte am Montag.

Die Top-10-Liste wird von Ländern in Europa und Asien dominiert, zum Teil dank der Tatsache, dass sie eine Menge Ressourcen für ihre Breitband-Infrastrukturen ausgegeben haben, sagte Fiona Vanier, Senior Analyst bei Point Topic, mit Sitz in London.

Auf Hongkong folgen Japan, Rumänien, Schweden, Lettland, China, Singapur, Russland, Deutschland und Finnland. In diesen Ländern gehen laut Point Topic die niedrigsten Kosten pro Megabit von 0,048 USD auf 0,443 USD.

Die Preise im Vereinigten Königreich und in den USA liegen auf Platz 24 bzw. 30 von 71 Ländern, die von Point Topic analysiert wurden. Abonnenten zahlen dort 0,91 US-Dollar bzw. 1,32 US-Dollar pro Megabit.

Die hohen Kosten pro Megabit in den USA sind laut Vanier eine Kombination aus der Größe des Landes, einer ausgebreiteten Bevölkerung und einem Mangel an Wettbewerb

Fiber dominiert die Top-10-Liste, da laut Point Topic höhere Geschwindigkeiten zu niedrigeren Kosten pro Megabit führen. Aber es gibt eine Einschränkung: Die Bandbreite muss genutzt werden, um diese Einsparungen zu erreichen, sagte Point Topic.

In vielen Märkten auf der ganzen Welt stabilisieren sich die Breitbandpreise und der durchschnittliche Preis pro Megabit ist weltweit gestiegen. Aber es gibt auch Platz für große Preissenkungen. In acht Ländern, darunter Indien, Italien und Saudi-Arabien, fiel der niedrigste Preis pro Megabit zwischen dem zweiten und dritten Quartal um mehr als 50 Prozent.

Point Die Nummern von Topic basieren auf Breitband-Abonnements, die der Öffentlichkeit allgemein zugänglich sind .

Senden Sie News-Tipps und Kommentare an [email protected]