Skip to main content

So verwenden Sie die seit langem überfällige IMAP-Unterstützung von Outlook.com

Mehr als ein Jahr, nachdem Microsoft seinen überarbeiteten, modernen Webmail-Dienst eingeführt hat, unterstützt Outlook.com schließlich - endlich! - IMAP.

Das IMAP-Protokoll ermöglicht eigenständige E-Mail-Clients Zugriff auf Nachrichten, die auf einem Remote-Mail-Server gespeichert sind, dh Änderungen, die Sie an Ihrem Posteingang vornehmen, werden auch auf anderen Geräten angezeigt. Wenn Sie beispielsweise eine Nachricht auf dem E-Mail-Client Ihres PCs als gelesen markieren, wird sie auch auf Ihrem Telefon als gelesen angezeigt. Das ist ziemlich praktisch in einer Welt mit mehreren Geräten, und IMAP ist eine echte E-Mail-Klammer der meisten Client-Software.

Outlook.com hat sich auf die Microsoft Exchange ActiveSync-Technologie verlassen, um das Echtzeitloch zu füllen, aber einige E-Mail-Software (einschließlich viele Mac-Programme) unterstützt EAS einfach nicht. Outlook.com-Benutzer, die auf EAS-lose Clients angewiesen sind, mussten auf das minderwertige POP-Protokoll zurückgreifen, das Nachrichten auf Ihren lokalen Computer herunterlädt, statt sie auf den Servern von Outlook.com zu verwalten. Das war lahm - aber auch am Donnerstag endete das.

Wenn Sie IMAP mit Outlook.com verwenden wollen, hier sind die Einstellungen, die Sie in Ihrem Email-Client verwenden sollten:

Incoming IMAP

  • Server: imap-mail .outlook.com
  • Server-Port: 993
  • Verschlüsselung: SSL

Ausgehendes SMTP

  • Server: smtp-mail.outlook.com
  • Server-Port: 587
  • Verschlüsselung: TLS

OAuth schließt sich der Outlook.com-Partei an

Zusammen mit IMAP kündigte Microsoft die sofortige Unterstützung des OAuth-Authentifizierungsstandards an, wodurch Drittanbietern die Möglichkeit eröffnet wird, mit Outlook.com-Konten viel mehr zu interagieren.

Mehrere Drittanbieterdienste haben bereits eine erweiterte Outlook.com-Integration ausgelöst. Wenn Sie beispielsweise Ihr Konto mit TripIt verknüpfen, kann TripIt automatisch Reisebestätigungen erkennen und sie auf intelligente Weise zu Ihrer Reiseroute hinzufügen. Unroll.me und OtherInbox bieten Tools, um Ihren Outlook.com-Posteingang sauber und übersichtlich zu halten.

Slice, Sift, motley * bund und context.io haben außerdem neue Integrationsfunktionen für den Mail-Dienst von Microsoft bereitgestellt. Lesen Sie alle Details hier.

Der IMAP- und OAuth-Support von Outlook.com sind nur die neuesten Features in Microsofts Rapid-Fire-Blitz, um die Webmail-Krone von Erzrivalen Google zu erhalten. In den letzten Monaten hat der Dienst die Skype-Integration, eine stark verbesserte Kalender-App, Alias-Anmeldungen und Zwei-Faktor-Authentifizierung hinzugefügt, um mit Google Mail zu konkurrieren.

Dank all dem hat sich Outlook.com weiterentwickelt in eine wirklich überzeugende E-Mail-Option. Wenn nun nur Microsoft dem Windows 8-Mail-Client POP-Unterstützung hinzufügen würde ...