Skip to main content

Hilfe von Leo führt Sie durch weitere Programme

Hilfe von Leo, ein kostenloses Dienstprogramm, das entwickelt wurde, um Ihnen bei Problemen zu helfen, die bei der Verwendung einiger sehr beliebter Anwendungen auftreten können. Es wurde mit Unterstützung für Microsoft Office 2010 aktualisiert. Es war nützlich bei seinem Debüt und in seiner neuesten Version bleibt Leo ein handliches, einfach zu bedienendes Dienstprogramm, das das Potenzial hat, die Software viel einfacher zu machen - besonders für unerfahrene Benutzer. Es ist in 32-Bit- und 64-Bit-Versionen verfügbar. Leider ist die Office 2010-Hilfe jedoch nicht ganz so umfassend wie möglich.

Ich habe Leo verwendet, um mithilfe der neuen REPLACE-Screenshot-Funktion von Word 2010 nach Hilfe zu suchen. Die zurückgegebenen Ergebnisse enthielten jedoch nicht den von mir gesuchten Ratschlag.

In der Version 2.4.0.2 bleibt die Hilfe von Leo nur für den persönlichen Gebrauch frei; Geschäftskunden können sich an den Anbieter Kryon Systems wenden, um Informationen zur Preisgestaltung pro Sitzplatz zu erhalten. Es bietet interaktive Hilfe für eine Handvoll Anwendungen, einschließlich Microsoft Office 2007, Facebook, Firefox und iTunes, zusätzlich zu Office 2010.

Nach der Installation wird Leo als kleine Abfrageleiste angezeigt, in die Sie Ihre Hilfeanforderung eingeben. Verwenden Sie jede Art von Sprache, die Sie möchten. Echtzeitergebnisse werden angezeigt, sobald Sie mit der Eingabe beginnen, und die Ergebnisse werden verfeinert, wenn Sie mit der Eingabe Ihrer Abfrage fertig sind. Jedes Ergebnis ist mit einem der Hilfeassistenten von Leo verknüpft, der die Antwort auf Ihre Frage liefert.

Zum größten Teil habe ich festgestellt, dass Leo Ergebnisse zurückgegeben hat, die direkt mit der Frage in Zusammenhang stehen, und die App konnte Antworten liefern die meisten meiner grundlegenden Fragen. Ich war jedoch mit der Office 2010-Hilfe enttäuscht, insbesondere bei der Verwendung neuer Funktionen für die neueste Version der Microsoft-Software. Eine neue Funktion in Word 2010 ist beispielsweise die Funktion "Screenshot einfügen", mit der Sie einem Word-Dokument einen Screenshot eines anderen geöffneten Fensters hinzufügen können. Ich habe Leo verwendet, um nach "screenshot einfügen" zu suchen, aber die zurückgegebenen Ergebnisse enthielten keine Hinweise zur Verwendung dieser neuen Funktion. Stattdessen wurden Tipps zum Einfügen eines Kommentars, zum Einfügen des Datums und der Uhrzeit sowie zum Einfügen einer gelöschten Begrenzung bereitgestellt. Als ich dieselbe Abfrage im Microsoft Office-Hilfe-Menü eingab, wurde ich sofort in die richtige Richtung gezeigt.

Leo konnte jedoch oft meine Fragen beantworten (sowohl die, die über andere Anwendungen eingegeben wurden, als auch die häufiger verwendeten Office-Funktionen) ), und das ist, wenn die Anwendung wirklich glänzte. Es sendet Sie nicht nur auf eine textlastige Seite und erfordert, dass Sie durch Absätze graben, um herauszufinden, wie Sie Ihre Aufgabe erfüllen können. stattdessen zeigt Leo Ihnen buchstäblich, wie es gemacht wird. Leo bietet zwei Möglichkeiten. In einem, "Do It" genannt, erledigt Leo die Aufgabe selbst; Sie müssen nicht einmal die Maus berühren (außer die Anwendung fragt nach Ihrer Eingabe). Sie können sich zurücklehnen und zusehen, wie Leo eine Aufgabe erledigt, z. B. das Erstellen eines Diagramms in einem Excel-Arbeitsblatt. Mit der anderen Option, "Guide me", führt Leo Sie durch den Prozess und zeigt Ihnen, wo und wann Sie klicken und Informationen eingeben.

Ebenfalls neu in der neuesten Leo-Version sind Erinnerungen, die gelegentlich an Benutzer von Leo gesendet werden Verfügbarkeit zu helfen. Normalerweise würde mich diese Idee in die Irre führen: Wenn eine Anwendung mich an ihre Nützlichkeit erinnern muss, wie nützlich kann sie sein? Aber ich habe die neue Version von Leo jetzt seit über einer Woche getestet und muss noch eine dieser Erinnerungen erhalten (oder bemerken). Die Leute von Kryon Systems sagen, dass sie nur geliefert werden, wenn Leo zwei Tage lang nicht benutzt wurde und wenn sie erscheinen - als kleine Pop-Ups aus dem System-Tray - werden sie nur für 30 Sekunden angezeigt. Die Beispielnachrichten, die Kryon mir zum Anschauen schickte, waren zum Glück klein. Und jede enthält eine Option, die es dem Benutzer ermöglicht, diese "Funktion" dauerhaft zu deaktivieren.

Alles in allem war Help by Leo in der Tat hilfreich - die meiste Zeit. Es stolperte gelegentlich, aber nicht so oft, dass ich zögern würde, es zu empfehlen. Leo wird sich besonders für Software-Neulinge als nützlich erweisen, die von textlastigen Hilfemenüs eingeschüchtert sind, und würde von der Fähigkeit der Anwendung profitieren, Aufgaben für sie zu erledigen. Wenn Sie dies als eine Möglichkeit betrachten, den Übergang von einer früheren Version zu Office 2010 zu erleichtern, sind Sie möglicherweise von dem, was Sie finden, enttäuscht.