Skip to main content

Die Google Voice App wurde schließlich in den App Store aufgenommen - Was bedeutet das?

Letzte Woche gab Google bekannt, dass seine Google Voice App endlich im App Store akzeptiert wurde. Sie erinnern sich vielleicht an die Kontroverse um Google Voice auf dem iPhone vom September letzten Jahres, als Apple die App zum ersten Mal zurückwies. Nachdem einige der App Store-Genehmigungsrichtlinien geändert wurden, nahm Apple im vergangenen September GV-Apps von Drittanbietern an. Es war jedoch unklar, warum die offizielle App bis jetzt noch nicht erschienen war. In jedem Fall ist es hier, es funktioniert, und es ist ein großer Schritt vorwärts für den App Store.

[Weiter lesen: Ihr neuer PC benötigt diese 15 kostenlosen, ausgezeichneten Programme]

Google Voice ermöglicht seinen Nutzern nicht nur Verknüpfen Sie mehrere Telefonnummern mit einer Google Voice-Nummer, führen Sie aber auch günstige internationale Anrufe durch und senden Sie kostenlose SMS. Aus diesen Gründen wurde spekuliert, dass der Druck von AT & T neben der wahrgenommenen Bedrohung durch Android möglicherweise zu der anfänglichen Ablehnung beigetragen hat.

Google Voice enthält auch Voicemail-Transkriptionen; während sie oft komisch ungenau sind, ist es eine großartige Idee und wird mit Sicherheit besser.

So, jetzt wo es endlich da ist, was bedeutet das für Apple und was bedeutet das für dich? Für den Anfang, das ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für Apples berüchtigten App-Store-Genehmigungsprozess, der in den letzten Monaten einige politische Änderungen erfahren hat. Es scheint, dass Apple auf Kritik an seinem ummauerten Garten und die vergleichende Offenheit der aufsteigenden Android-Plattform reagiert hat. Meiner Meinung nach ist der Genehmigungsprozess im App Store eine gute Sache, da die Qualität der Apps (größtenteils) hoch ist. Mit den jüngsten Änderungen an der Politik und der Bekanntgabe ihrer Richtlinien wird es immer besser.

Dies könnte auch bedeuten, dass sich AT & T möglicherweise als Reaktion auf ihre Kritiker auflöst - ich halte es jedoch für viel wahrscheinlicher, dass Apple sich darum gekümmert hat weniger darüber, was AT & T denkt, da sie den Ball immer wieder fallen gelassen haben, um den gestiegenen Serviceanforderungen gerecht zu werden. Ob es darum geht, weitere interessante Apps für den App Store zu genehmigen oder das iPhone endlich auf Verizon auszuweiten, es kann nur Gutes für dich bedeuten.

Folge Mike Keller und GeekTech auf Twitter.