Skip to main content

Die Google Commerce-Suche fügt die Suche ein, wie Sie sie eingeben

Googles Cloud-basierte Suchanwendung für E-Commerce-Websites wurde mit Sofort-Ergebnissen aktualisiert, die aus dem Suchfeld als abfallen Käufer geben ihre Suchbegriffe ein, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Die Funktion basiert auf der Google Instant-Funktion, die das Unternehmen seiner allgemeinen Web-Suchmaschine im September hinzugefügt hat, die jedoch für das Commerce Search-Produkt angepasst wurde Kaufen Sie, um die Suchfunktion ihrer E-Stores zu optimieren.

"Die Suchfunktion wurde speziell auf die Bedürfnisse von Einzelhändlern zugeschnitten und angepasst", erklärt Nitin Mangtani, Produktmanager bei Google.

[Weiterführende Literatur: Die besten TV-Streaming-Dienste]

Zum Beispiel die Instant-Implementierung Die Commerce Search-Suche zeigt Produktbilder, zeigt Marken und schließt die Preise ein, alles entscheidende Elemente für den Einkauf von Artikeln.

Diese neue Version von Commerce Search, 3.0 genannt, bietet auch Produktempfehlungen basierend auf Benutzeranfragen und Site-Browsing.

Beispielsweise kann Commerce Search Benutzern mitteilen, dass Personen, die ein bestimmtes Produkt angesehen haben, auch andere angezeigt haben. Es kann auch die Benutzer informieren, welche Produkte die Leute gekauft haben, nachdem sie dieses Produkt gesehen haben. Commerce Search teilt den Nutzern außerdem mit, welche Produkte die Nutzer zusätzlich zu einem bestimmten Produkt gekauft haben.

Die Idee hier ist, die Online-Suche und das Einkaufserlebnis interaktiver zu gestalten und damit der Erfahrung eines physischen Ladens und Sehens näher zu kommen Verwandte Produkte auf einen Blick in den Regalen und Beratung durch einen Vertriebsmitarbeiter, sagte er.

Diese Empfehlungsfunktion wird als ein Labs-Feature eingeführt, so dass IT-Administratoren es für ihre Websites aktivieren müssen.

Commerce Search now informiert auch Käufer über die Verfügbarkeit von Produkten in nahegelegenen lokalen Verkaufsstellen, falls sie es lieber in ihrem Nachbarschaftsladen kaufen.

"Es ist wie Echtzeit-Inventarverfügbarkeitsinformationen", sagte Manggtani.

Commerce Search hat jetzt auch neue Merchandising-Funktionen, mit denen Einzelhändler bestimmte Produkte basierend auf Abfragen fördern und Bannerbereiche erstellen können.

Die Preisgestaltung für Commerce Search beginnt bei 25.000 US-Dollar und basiert auf der Anzahl der Produkte im Online-Shop h Index und die Anzahl der Abfragen pro Jahr.