Skip to main content

Google Priority Inbox: Warum ich nicht so beeindruckt bin

Google nimmt Überlastung der E-Mail mit einer neuen Google Mail-Funktion an, die sortierter Eingang genannt wird. Die neue Funktion, die allen Google Mail-Nutzern zur Verfügung gestellt wird, sortiert Ihren Google Mail-Posteingang in drei Abschnitte ("Wichtig und Ungelesen", "Markiert" und "Alles andere") und fügt Nachrichten automatisch in einen dieser Abschnitte ein basierend auf der Wichtigkeit der Nachricht. Die Idee ist, dass Sie zuerst Ihre wichtigsten Nachrichten erhalten und keine Zeit damit verschwenden müssen, weniger wichtige Mitteilungen zuerst zu sortieren.

Google ruft den sortierten Eingang "Priority Inbox" auf, "ein experimentelles neues Möglichkeit, Informationsüberlastung in Google Mail zu übernehmen. " Die Idee besteht darin, E-Mails herauszufiltern, die irgendwo zwischen Spam und wichtigen E-Mails liegen. Post ist definitiv kein Spam, aber auch nicht sehr wichtig. (Google nennt das "bologna" oder "bacn.") Google sagt, dass der sortierte Eingang es Gmail erlaubt, die Bologna von der wichtigen Mail zu trennen.

"Der sortierte Eingang ist gewissermaßen wie Ihr persönlicher Assistent, der Ihnen hilft, sich auf den wichtige Nachrichten, ohne dass Sie komplexe Regeln festlegen müssen ", schreibt Doug Aberdeen, ein Google-Softwareentwickler, im Google Mail-Blog von Google.

Klingt gut, oder? E-Mail ist schließlich etwas notwendiges Übel. Wir können nicht ohne es gehen, aber es ist einer der größten Zeitverschwender herum. Google sagt, dass der sortierte Eingang Ihnen viel Zeit ersparen kann. In internen Tests bei Google haben Nutzer, die diese Funktion genutzt haben, etwa 6 Prozent weniger Zeit für die E-Mail-Verwaltung aufwenden müssen. Wenn Sie 13 Stunden pro Woche per E-Mail verbringen, kann das zu einer ganzen Arbeitswoche pro Jahr führen.

Auch das klingt gut. Wirklich gut. Aber ich bin nicht ganz davon überzeugt, dass der Priority Inbox der beste Weg sein wird, um E-Mails seit einem Spam-Filter zu passieren. Hier ist der Grund.

Google sagt, dass der sortierte Eingang einige Ihrer eingehenden Nachrichten automatisch als wichtig markiert, z. B. von denen, die Sie am häufigsten per E-Mail erreichen. Ich habe meinen Gmail-Posteingang schnell gescannt und die Leute, die mir am häufigsten eine E-Mail senden, senden mir nicht die wichtigsten Nachrichten. Einige der Namen meiner Freunde tauchen ziemlich häufig auf, und auch der Name meines Mannes ist sehr oft da. Das ist der Name meines Maklers, der mir mindestens einmal am Tag eine automatische Nachricht schickt. Keine dieser Nachrichten ist wirklich wichtig. Ich möchte sie alle lesen, aber alle können warten, bis ich Zeit dazu habe.

Was noch wichtiger ist - die meiste Zeit - ist die Kommunikation, die ich mit meinen Redakteuren hier auf der PCWorld und bei anderen Publikationen habe . Ich schicke meine Redakteure nicht so oft per E-Mail wie meine Freunde, aber wenn eine Nachricht von einem Redakteur eingeht, hat sie sicherlich Vorrang vor einer Reihe von Nachrichten zwischen Freunden, die versuchen, Pläne für das Abendessen zu machen. Der sortierte Eingang scheint die Quantität über die Qualität zu betonen, und ich bin mir nicht sicher, ob das sinnvoll ist.

Google stellt fest, dass Sie natürlich die Genauigkeit des Priority Inbox verbessern können, wenn Sie es verwenden. Es wird kleine Plus- und Minus-Symbole oben in Ihrem Posteingang platzieren, mit denen Sie eine Konversation als wichtig oder unwichtig identifizieren können. Sie können auch Filter einrichten, um bestimmte Nachrichten als wichtig oder unwichtig zu markieren, was nach einer großartigen Idee klingt. (Ich kenne bereits ein paar Absender, die auf dieser unwichtigen Liste landen werden!) Sie können die drei Posteingangsabschnitte auch neu anordnen und nach Ihren Wünschen anpassen.

Ich sage nicht, dass der sortierte Eingang Priorität hat sei die schlechteste Idee seit, nun, Google Buzz. Ich denke, es hat ein gewisses Potenzial. Aber ich denke nicht, dass es E-Mails revolutionieren wird. Ich muss noch ein automatisiertes System finden, auf das ich mich wirklich verlassen kann, um E-Mail viel einfacher zu machen. Ich spähe immer in meinen Spam-Ordner, um sicherzustellen, dass er keine Nachrichten enthält, die ich wirklich lesen möchte. Und die meiste Zeit tut es. Ich habe also das Gefühl, dass ich, sobald ich den Prioritätseingang fertiggestellt habe, einige Zeit damit verbringen werde, die Nachrichten zu sortieren, die unwichtig sind, nur um sicherzugehen, dass sie richtig sind.

Priority Inbox wird in der nächsten Woche für alle Google Mail-Nutzer bereitgestellt, so Google. Sie werden wissen, dass Ihr Konto hinzugefügt wurde, wenn auf der rechten oberen Seite Ihres Google Mail-Fensters links neben Ihrem Benutzernamen ein roter Link mit der Aufschrift " Neu! Priority Posteingang " angezeigt wird. Sobald der Link angezeigt wird, können Sie darauf klicken, um den sortierten Eingang zu aktivieren. Sobald Sie es ausprobieren, lassen Sie mich wissen, was Sie denken. Ich mache das gleiche.