Skip to main content

Google wird hart auf Urheberrechtscadps

Google geht gegen Parasiten vor Nutzen Sie seine Dienste, um das geistige Eigentum anderer zu stehlen.

In einem Artikel, der heute auf Googles neuem Public Policy Blog veröffentlicht wurde, umriss General Counsel Kent Walker vier Änderungen, die der Dienst in den kommenden Monaten einführen wird, um die Rechteinhaber besser zu schützen. Hier ist der Überblick:

· Google wird innerhalb von 24 Stunden vertrauenswürdige Deaktivierungsanfragen für Urheberrechtsverletzungen bearbeiten. Zu diesem Zweck wird Google Tools erstellen, um den Deaktivierungsprozess zu vereinfachen. Darüber hinaus verbessert Google die Tools, mit denen Abmahnungsanfragen abgefragt und die öffentliche Suche nach diesen Anfragen ermöglicht werden.

· Google blockiert alle mit Piraterie verbundenen Bedingungen durch die Funktion zur automatischen Vervollständigung, sodass es für Skofrighter schwieriger ist, Raubkopien zu finden.

· Google verbannt Rechteinhaber aus seinem AdSense-Programm. Google verbietet bereits das Veröffentlichen von AdSense-Werbung auf Webseiten, die mit Raubkopien verknüpft sind, aber jetzt geht es noch weiter, indem es mit Rechteinhabern arbeitet, um Piraten vollständig aus dem Programm zu werfen.

· Google erleichtert es Webstars, zu finden und zu finden Zugriff auf legitimen Inhalt.

Es ist interessant zu bemerken, dass Google sich zwar energisch dazu verpflichtet, die Dinge innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt einer Anfrage zu erledigen, aber keine ähnlichen Verpflichtungen eingeht. Das war in der Vergangenheit ein Problem, besonders unter Pädagogen - wie ein Video-Lehrer im Kommentar-Abschnitt zu Walker's Blog-Artikel erklärte.

Er stellte fest, dass er und seine Schüler "eine beträchtliche Zeit damit verbringen, Gegenanfragen zu stellen wenn sie Videos hochladen, die kopiergeschriebenes Material enthalten, aber mit Fair Use Guidelines und den Ausnahmen von 2010 Library of Congress für Medienstudien verwendet werden. "

" Die Entfernung geschieht trotz der Tatsache, dass alle Studenten ihre Beschreibungen beifügen wird mit Fair Use Guidelines verwendet ", fügte er hinzu.