Skip to main content

Die Bob-Funktionen von Gmail helfen Ihnen, E-Mail-Fehler zu vermeiden

Google sagt, dass Sie die neuen Funktionen in Google Mail am nächsten Tag sehen sollten, wenn Sie diese nicht aktiviert haben über Labs bereits. Sobald sie aktiviert sind, wird Gmail bei der Eingabe Ihrer Empfänger automatisch Vorschläge basierend auf den Personengruppen erstellen, die Sie normalerweise per E-Mail senden.

Vergessen Sie nicht Bob

Die Funktion "Bob nicht vergessen" schlägt Empfänger für vor Ihre E-Mail, während Sie die Nachricht verfassen. Die Funktion schlägt Personen vor, die Sie basierend auf Ihren am häufigsten kontaktierten Personengruppen hinzufügen möchten. Die Funktion wird aktiviert, wenn Sie mindestens zwei Empfänger eingeben.

Wenn Sie beispielsweise Ihre Mutter, Ihren Vater und Ihre Schwester regelmäßig per E-Mail kontaktieren, schlägt Gmail Ihnen das nächste Mal vor, wenn Sie eine Nachricht an Ihre Eltern verfassen füge auch deine Schwester hinzu. Ein ähnliches Beispiel funktioniert für arbeitsbezogene Gruppen. Sobald Sie auf einen vorgeschlagenen Namen klicken, wird diese Person zu Ihrer E-Mail hinzugefügt.

Haben Sie den falschen Bob?

Der falsche Bob? Funktion kann ein Lebensretter sein und Ihnen einige Verlegenheit ersparen. Die Funktion basiert wiederum auf Personengruppen, die Sie am häufigsten per E-Mail senden. Daher versucht Gmail herauszufinden, ob Sie versehentlich die falsche Person in die Empfängerliste aufgenommen haben (bevor es zu spät ist).

Zum Beispiel Normalerweise mailst du eine Gruppe von Freunden, und einer von ihnen hat einen ähnlichen Namen wie dein Chef (und du hast ihn versehentlich eingegeben). Google Mail warnt dich, dass du vielleicht einen Fehler machst. Diese Funktion, wie Bob nicht vergessen, tritt ein, wenn Sie Ihrer Empfängerliste mehr als zwei Personen hinzufügen.

Folgen Sie

Daniel Ionescu und Heute @ PCWorld auf Twitter