Skip to main content

GlobalFoundries baut Werk in Abu Dhabi nächstes Jahr

Der Chiphersteller GlobalFoundries wird im kommenden Jahr mit dem Bau einer neuen Produktionsstätte in Abu Dhabi beginnen, teilte der Mehrheitsgesellschafter des Unternehmens am Freitag mit.

Die Produktion von Chips in Abu Dhabi wird beginnen 2015, sagte Advanced Technology Investment Company (ATIC), ein Teil des Investmentarms Mubadala Development der Regierung von Abu Dhabi, per E-Mail.

Anfang dieser Woche gab GlobalFoundries seine Absicht bekannt, ein Werk in Abu Dhabi in den Vereinigten Staaten zu eröffnen Arabische Emirate, aber hatte kein Datum angegeben, als es Boden brechen würde. Das Unternehmen hat gesagt, dass die Marktnachfrage bestimmen wird, welche Arten von Chips im Werk produziert werden.

GlobalFoundries ist nach Umsatz der drittgrößte reine Chip-Hersteller und besitzt Fabriken in den USA, Deutschland und Singapur. Das Unternehmen wird in diesem Jahr 5,4 Milliarden US-Dollar für den Ausbau seiner Fabrik in New York ausgeben und weitere Milliarden Dollar in andere Fabriken investieren, um die Produktionskapazität zu erweitern, um der wachsenden Nachfrage nach Chips für Computerprodukte wie PCs gerecht zu werden. Tablets und Smartphones.

GlobalFoundries wurde 2009 mit der Produktionsspaltung von Advanced Micro Devices gegründet. AMD behält eine Minderheitsbeteiligung an GlobalFoundries.

Spekulationen über eine Fab in Abu Dhabi begannen Ende 2007, als Mubadala 8,1 Prozent an AMD für 622 Millionen Dollar kaufte.

Im Jahr 2009 erwarb GlobalFoundries den singapurischen Kontraktchiphersteller Chartered Semiconductor, Dies war der drittgrößte Kontrakt-Chiphersteller der Welt hinter Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) und United Microelectronics (UMC).

Die Fabrik in Abu Dhabi könnte GlobalFoundries zu einem großen Technologieunternehmen im Nahen Osten machen und etablieren die Vereinigten Arabischen Emirate als Technologiezentrum. Intel ist bereits ein Kraftpaket in der Region und betreibt eine Fab in Israel.