Skip to main content

Gliffy geht HTML5, fügt Visio-Unterstützung

Gliffy, das webbasierte Tool zum Erstellen und Bearbeiten von Diagrammen, wurde in HTML5 umgeschrieben, sodass der Entwickler eine Menge neuer Funktionen hinzufügen kann. Dies schließt die Unterstützung für Microsoft Visio und den Cloud-Speicher von Google Drive ein.

Chris Kohlhardt, Geschäftsführer von Gliffy, sagte, der Wechsel von Flash zu HTML5 sei "sehr riskant", aber etwas, was die Entwickler für die letzten beiden als notwendig erachtet haben Jahre, um die Leistung zu verbessern. Gliffy ist tatsächlich sowohl in Flash als auch in HTML5 live, aber angesichts der großen Anzahl von HTML5-kompatiblen Browsern verliert die Flash-Version schnell an Bedeutung.

Das Umschreiben von Gliffy in HTML5 hat das Online-Programm an moderne Standards angepasst, sagte Kohlhardt. Kunden, die sich für die Software-as-a-Service-Plattform Gliffy Online registriert haben, können ihre Dateien jetzt in Google Drive speichern und dabei verschiedene Formate verwenden, darunter SVG, GXML und JPEG.

[Weitere Informationen: Ihre neuer PC benötigt diese 15 kostenlosen, exzellenten Programme]

Gliffy ist eines der wenigen Ökosysteme von App-Anbietern, die in Collaboration-Plattformen wie Atlassian und Microsoft Office arbeiten. Das Unternehmen bietet Tools zum schnellen Erstellen von Diagrammen und Flussdiagrammen, die Wikis und anderen Dokumenten hinzugefügt werden können. Gliffy verdient Geld, indem es Kunden, wie z. B. Handbücher und andere Dokumentationen, überzeugt, Diagramme online zu speichern und einbindbare Diagramme in elektronischen Dokumenten zu erstellen, die dynamisch aktualisiert werden können.

Einer der Hauptkonkurrenten des Unternehmens ist Microsoft, dessen Visio-Flowchart-Software konkurriert direkt mit Gliffy. Mit der neuen Version "spricht" Gliffy nun Visio, und Benutzer können Dokumente im Visio-Dateiformat öffnen, bearbeiten und speichern.

Die neue Version bietet außerdem Funktionen wie das Ziehen und Ablegen von Bildern und zusammenhängende Themen Dies kann über ein Diagramm oder ein Flussdiagramm als Ganzes erweitert werden.

Letztes Jahr hat Kohlhardt die Gefahren aufgezeigt, die das Umschreiben einer etablierten Codebasis in eine neue Sprache mit sich bringt. Das Ergebnis, sagte er, sei, dass der Code, in welcher Form auch immer, funktioniert. Das Umschreiben fügt einfach neue Fehler hinzu. Dennoch haben er und seine anderen Entwickler die Aufgabe übernommen, Gliffy mit anderen Websites, die in HTML5 umgeschrieben werden, auf den neuesten Stand zu bringen, und es sieht so aus, als ob es sich ausgezahlt hat.