Skip to main content

Galaxy S 4G und LG G-Slate Demnächst zu T-Mobile

T-Mobile hat am Dienstag ein paar weitere Details zu zwei kommenden Geräten vorgestellt, die auf seinem laufen werden HSPA + -Netzwerk: Samsungs Galaxy S 4G und LGs G-Slate, eines der ersten Tablets, auf denen die Honeycomb-Version von Android läuft.

Die Ankündigungen kommen im Vorfeld eines Google-Events am Mittwoch, wo der Suchriese mehr Details zu bieten hat über Honeycomb.

T-Mobile hat bereits beide Geräte angekündigt, bietet aber jetzt noch ein paar Details dazu an. Der Betreiber hat weder den Preis eines der Geräte noch die Einzelheiten zur Verfügbarkeit preisgegeben.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Das G-Slate ist ein Tablet von LG, das über einen 8,9-Zoll-Bildschirm mit 3D-Grafik verfügt. Benutzer müssen eine blau und rot getönte Brille tragen, um das 3D-Erlebnis zu erleben.

Das Tablet verfügt über eine 5-Megapixel-Kamera zum Fotografieren und eine 2-Megapixel-Frontkamera für Video-Chat über WLAN oder das Mobiltelefon Netzwerk. Ein nach hinten gerichteter, stereoskopischer Videorekorder kann in HD aufnehmen.

Das G-Slate verfügt über einen HDMI-Anschluss, an den Benutzer Fernsehgeräte anschließen können, um 1080p-Video anzuzeigen. Es kann auch in Flash entwickelte Inhalte wiedergeben. Es hat einen Dual-Core-1 GHz Nvidia Tegra 2 Prozessor, 32 GB internen Speicher, ein Gyroskop und einen Beschleunigungsmesser.

T-Mobile plant, das Tablet im Frühjahr zu verkaufen, die in den USA das erste Quartal oder Anfang ist der Zweite. Das bedeutet, dass das Motorola Xoom, ein weiteres Tablet, auf dem Honeycomb läuft, der erste sein wird, der auf den Markt kommt. Motorola hofft, im Februar mit dem Verkauf des Xoom beginnen zu können.

Das G-Slate und das neue Galaxy S 4G werden beide auf dem HSPA + -Netz von T-Mobile laufen. Das Telefon wird das erste Smartphone sein, das die höchste in diesem Netzwerk verfügbare Geschwindigkeit nutzen kann. Es ist jedoch schwer zu sagen, wie schnell es für die Benutzer sein wird. T-Mobile sagt, dass das Netzwerk eine theoretische maximale Download-Geschwindigkeit von 21 Mbps hat, aber nicht sagen würde, wie eine typische Geschwindigkeit in einer realen Umgebung aussehen würde. Tests von Geräten mit 14,4 MBit / s im Netzwerk haben Download-Raten von etwa 4 MBit / s ergeben.

Das Galaxy S 4G sollte irgendwann im Februar verfügbar sein, sagte T-Mobile.

Das Telefon ist ein Update für den Vibrant. Der bemerkenswerteste Unterschied ist, dass es Dual-Kameras und die Qik-Software gibt, so dass Benutzer Video-Chat machen können.

Das Galaxy S 4G wird mit Android 2.2 oder Froyo, anstatt der neuesten Version des Betriebssystems, 2.3 oder Lebkuchen. T-Mobile ist sich bewusst, dass die Kunden die neueste Version haben werden, deshalb "arbeitet es eng mit unseren Partnern zusammen, um herauszufinden, wie es auf den Markt gebracht werden kann", sagte Randy Meyerson, Direktor des Produktmanagements bei T-Mobile Telefon wird einen 4-Zoll-Super-Amoled-Touchscreen, eine Rückfahrkamera mit einem 720p HD-Camcorder und eine Frontkamera haben. Es kommt mit dem 1GHz Cortex A8 Hummingbird-Prozessor von Samsung und einer vorinstallierten 16GB MicroSD-Speicherkarte.

T-Mobile lädt Anwendungen vor, darunter TV-Angebote für ausgewählte Sender und DoubleTwist mit AirSync, einer Anwendung, mit der Benutzer synchronisieren können Fotos, Musik und Videos automatisch über WLAN an einen Heimcomputer.

Nancy Gohring deckt Mobiltelefone und Cloud Computing für

den IDG News Service ab. Folge Nancy auf Twitter unter @idgnancy. Nancys E-Mail-Adresse lautet [email protected]