Skip to main content

Kostenloser Service Courteous.ly Informiert E-Mail-Abonnenten (nett) Wann er abbricht

Wenn Sie in einem Büro arbeiten, können Sie Ihre Tür schließen, um andere wissen zu lassen, dass Sie zu beschäftigt sind, um gestört zu werden. Wäre es nicht schön, wenn Sie das gleiche Signal per E-Mail senden könnten? Jetzt können Sie mit Courteous.ly einen kostenlosen cloudbasierten Dienst nutzen, der andere Personen darüber informiert, wo Ihre E-Mail-Last steht, damit sie Sie kontaktieren können.

Courteous.ly informiert Ihre Kontakte über den aktuellen Status Ihrer E-Mail-Auslastung.

Courteous.ly ist ein Forschungsprojekt unter der Leitung von Associate Professor Eric Gilbert von der School of Interactive Computin von Georgia Tech. Es steht der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung. Derzeit funktioniert es nur mit Gmail- und Google Apps-E-Mails. In Zukunft kann jedoch auch Unterstützung für andere Arten von E-Mail-Konten hinzugefügt werden.

Sobald Sie sich bei Courteous.ly angemeldet haben und dem Dienst Zugriff auf Ihre E-Mails gewährt haben, wird Ihr Posteingang analysiert um Ihre aktuelle E-Mail-Belastung zu ermitteln. Standardmäßig wird Ihre E-Mail-Belastung anhand der Anzahl der Nachrichten in Ihrem Posteingang gemessen. Sie können jedoch auch angeben, wie viele ungelesene Nachrichten und wie viele Nachrichten Sie kürzlich gesendet haben. Sobald Sie sich für den Dienst angemeldet haben, dauert es etwa 12 Stunden, bevor er ausgeführt wird. Courteous.ly verbringt die Zeit damit, Ihre E-Mail-Muster zu analysieren, um festzustellen, was für Sie normal ist. Sobald es Ihre Grundaktivität ermittelt, aktualisiert Courteous.ly seine Bewertung alle 10 Minuten.

Ich habe die Bewertungsskala von Courteous.ly gefunden, die "leicht", "normal" oder "schwer" verwendet, um Ihre E-Mail-Belastung zu beschreiben sehr akkurat. Es bewertete meine Last als schwer, wenn E-Mails häufig einflossen, und ich hatte viele ungelesene Nachrichten. Sobald ich Zeit hatte, auf E-Mails zu antworten und Nachrichten in Ordnern abzulegen, bewertete Courteous.ly meine E-Mail-Belastung als "normal".

Courteous.ly liefert diese Informationen über einen benutzerdefinierten Link für Ihr Konto; Um die Informationen mit Ihren Korrespondenten zu teilen, müssen Sie ihnen den Link senden. Es kann jedoch eine Herausforderung sein, Leute dazu zu bringen, auf einen Link zu klicken, der entweder in Ihrer E-Mail-Signatur oder in einer von Ihnen eingerichteten automatischen Antwort ankommt, zumal wir darauf trainiert sind, nicht auf unbekannte Links zu klicken, die per E-Mail eintreffen. Sie können den Link auch über Facebook und Twitter teilen, wenn Sie die Informationen mit einem größeren Kreis von Kontakten teilen möchten.

Courteous.ly bietet Ihnen auch zwei Optionen an, um mit Ihnen zu korrespondieren: es sagt ihnen das kann "[wann immer]" in die Betreffzeile ihrer E-Mail schreiben, und ihre Nachricht wird für die Zustellung gehalten, bis Ihre E-Mail-Belastung wieder normal ist, oder sie können eine Ein-Satz-Frage in den Betreff ihrer Nachricht stellen und haben Es wird an die Spitze Ihres Posteingangs gesendet.

Ich kann sehen, wo Courteous.ly bequem sein könnte - wenn Sie Leute dazu bringen können, auf den Link zu klicken. Als Journalist würde ich es schätzen, dass die PR-Pitches zurückgehalten werden, bis meine Arbeitsbelastung geringer ist. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich meine Workload-Informationen mit allen teilen möchte. Was wäre, wenn ein Redakteur entschieden hätte, mir keine potentielle Aufgabe anzubieten, weil man mich gewarnt hatte, dass meine Arbeitslast zu schwer wäre?