Skip to main content

Vier wesentliche iPad-Produktivitätssteigerer

Egal, ob Sie bereits ein iPad besitzen oder mit einem iPad 2 in den Tablet-Teich springen möchten, Sie wissen wahrscheinlich besser als einen wunderbaren Produktivitätsschub über Nacht zu erwarten von jedem Gerät. Wie jedes andere Gadget ist das iPad nur so effektiv wie sein Benutzer. Um echte Effizienz zu erzielen, sollten Sie einige Apps und Tools übernehmen, die nicht von Apple vorinstalliert sind. Hier sind drei hervorragende Produktivitätsdownloads und ein unentbehrliches Zubehör, mit dem Sie Ihre täglichen Aufgaben mit Leichtigkeit und besserer Kontrolle erledigen können.

Kalender

Speziell für Google Kalender-Benutzer, aber auch für diejenigen, die einen guten Stand benötigen. Alleine die Option Readdle Calendars ist eine großartige Ergänzung für so ziemlich jedes iPad- oder iPhone-Produktivitätspaket. Nachdem ich mehrere Stunden verpasst habe, wollte ich verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Optionen ausprobieren, um die Standardkalender von iPad und iPhone durch etwas zu ersetzen, das Google Kalender kompetent handhabt. Diese $ 7 App ist mein herausragender Favorit.

Kalender praktisch Synchronisiert all Ihre Google-Kalender mit dem iPad und behält Ihre Label-Farben bei, um das Durchsuchen Ihrer geplanten Termine zu erleichtern. Und Sie können Termine ganz einfach per Drag-and-Drop verschieben, um sie im Handumdrehen neu zu planen. Tippen und halten Sie einfach, um sie zu ziehen und loszulassen, um sie fallen zu lassen. Tippen Sie auf eine beliebige Stelle, um an dieser Stelle einen neuen Termin hinzuzufügen. Anders als der iPad-Kalender, gibt es Ihnen eine nützliche Jahresansicht, die Ihnen zeigt, welche Tage Termine haben und welche kostenlos sind. Und es gibt Ihnen eine Wochenansicht auf dem iPhone, die der Lager-iPhone-Kalender nicht hat. Es synchronisiert sich auch mit Google Tasks.

Taska

Ich habe keine genaue Anzahl, aber es scheint, als ob es Billionen von To-Do-Liste Apps in Apples App Store gibt, und die meisten von ihnen tun wenig darüber hinaus Listen zu erstellen so können Sie Dinge überprüfen. Mein persönlicher Favorit, OmniFocus für iPad, kommt mit einem recht steilen Download-Preis von $ 40, was es für mich schwierig macht, es hier zu empfehlen. Wenn Sie Funktionen wünschen, die mit OmniFocus bei GTD-ähnlicher Aufgabenverwaltung konkurrieren, sollten Sie sich Taska ansehen.

Taska wird mit $ 5 keine merkliche Einbuße in Ihre Kreditkartenabrechnung einbringen, bietet Ihnen aber ein elegantes Aufgaben- und Projektmanagement Werkzeuge vervollständigen mit Kontexten, nächsten Aktionen und einem flexiblen Posteingang für den Umgang mit Ihren kürzlich aufgenommenen Inhalten. Außerdem wird es mit Toodledo für den Cloud-Zugriff synchronisiert.

Clean Writer

Wie ich bereits in diesem Blog erwähnt habe, bin ich ein eifriger Konvertierer für ablenkungsfreie Schreibwerkzeuge. Da die Multitasking-Fähigkeiten des iPad so begrenzt sind, wird praktisch jedes Schreibwerkzeug, das Sie verwenden, Ihnen wenig Ablenkung bieten. Da ich mein iPad hauptsächlich für die Erfassung und den Abruf von Informationen nutze, bevorzuge ich einen einfachen Editor, der eine Verbindung zu meinem Cloud-zentrierten Leben herstellt.

Clean Writer, ein 99-Cent-Impulskauf, den ich zuletzt heruntergeladen habe Monat, ist schnell zu meiner Lieblingsbeschriftung auf dem iPad geworden. Wie alle ablenkungsfreien Schreibwerkzeuge macht Clean Writer, was der Name impliziert: eine einfache, saubere Oberfläche zum Schreiben von Material. Was macht es toll ist, dass es auch eine Verbindung zu Dropbox, so dass Sie etwas schreiben können, während Sie ein paar Minuten haben, und synchronisieren Sie es zurück in die Cloud für den späteren Abruf von einem anderen Computer.

Bluetooth Keyboard

Eine gute Schreib-App kann dir auf dem iPad nur gut tun. Während ich die Tippgeschwindigkeit auf dem Bildschirm schrittweise auf ein Niveau erhöht habe, das ich nie erwartet hätte, bleibt die Bildschirmtastatur des iPads für mich ein ernsthafter Produktivitätsblocker. Um das zu umgehen, trage ich ein Apple Wireless Keyboard. Der Nachteil ist, dass diese Tastatur $ 69 kostet und wegen der erhöhten Rückseite nicht so gut in meiner Tasche verstaut ist, wie ich es möchte. Aber ich bringe es normalerweise immer mit, wenn ich auf einer Reise etwas schreiben muss und keine Lust habe, zwei Geräte zu tragen.

Mein Punkt hier ist nicht wirklich, Apples Bluetooth-Tastatur per se zu empfehlen, sondern zu empfehlen, dass Sie eine Art Tastatur für Ihr iPad auschecken. Eine andere gute Lösung, die ich ausprobiert habe, wenn auch eine noch teurere, ist die ZAGGmate-Case / Keyboard-Combo. Dieses schlanke iPad-Cover verfügt über eine eigene integrierte Tastatur, so dass Sie sich nicht entscheiden müssen, ob Sie es mitbringen oder nicht.