Skip to main content

Fünf Schritte zu einem besseren neuen PC

Es ist aufregend, einen neuen Computer zu kaufen. Sobald Sie den Laptop aus dem Geschäft holen oder der Lieferwagen die extra große Kiste fallen lässt, wollen Sie einfach in Ihre neue Maschine einreißen und sehen, was sie kann. Wenn Sie jedoch eine bessere Erfahrung machen möchten, hören Sie auf, atmen ein paar Mal tief durch und machen zunächst ein wenig Vorarbeit. Wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um Ihren neuen PC einzurichten, kann sich dies in seiner Leistung, seiner langfristigen Stabilität und seiner persönlichen Gesundheit unterscheiden. Außerdem hat dein alter PC mit ziemlicher Sicherheit einige Daten, die du auf die neue übertragen willst, und das ist eine Aufgabe, die am besten nicht verzögert wird.

1. Sichern der Daten für die Übertragung auf den neuen PC

Der erste Schritt beim Einrichten Ihres neuen Computers erfordert Zeit auf Ihrem alten Computer: Sie müssen alle wichtigen Daten auf Ihrer alten Maschine für die Übertragung sichern. (Dies setzt natürlich voraus, dass Sie keinen neuen Computer kaufen, weil Ihr alter hoffnungslos kaputt und vollständig unbrauchbar ist.)

Sie können Windows Easy Transfer verwenden, um Ihre Daten zu kopieren, aber es wird möglicherweise nicht alles erhalten.

Sie können Tools finden, um diesen Vorgang etwas zu automatisieren. Das integrierte Windows-EasyTransfer-Tool von Microsoft macht zwar gute Arbeit, überträgt aber nicht unbedingt alles, was Sie möchten. andere Tools von Drittanbietern sind ähnlich. Dies ist keine schlechte Wahl für das Verschieben von Daten und Einstellungen von einem alten auf einen neuen PC, aber ich mag sie nicht aus zwei Gründen: Erstens, wenn die Daten so wichtig sind, sollten Sie sichern , nicht nur von einem Fehlerpunkt zu einem anderen zu wechseln. Zweitens, keines dieser Werkzeuge nimmt wirklich alles, was Sie wollen, so dass Sie am Ende trotzdem manuell Material übertragen.

[Lesen Sie weiter: Unsere Tipps für die besten PC-Laptops]

Hier ist eine bessere Lösung: Kaufen Sie eine billige externe USB-Festplatte, wenn Sie noch keine haben. Sie können Ihre Daten auf eine Reihe von DVDs brennen, wenn Sie bevorzugen, aber das ist ein bisschen mühsam. Schließen Sie die USB-Festplatte an, benennen Sie einen Ordner "Old PC Backup" o.ä. und beginnen Sie mit dem Kopieren von Dateien und Ordnern.

1. Sichern Sie Ihre Musik, Fotos und Videos. Persönliche Fotos und Videos können niemals ersetzt werden - das sind Ihre wertvollsten Megabyte.

2. Als nächstes wende dich an deine Dokumente. Wenn Sie alles im Ordner Eigene Dateien in Ihrem Benutzerverzeichnis gespeichert haben, ist Ihr Job einfach. Andernfalls müssen Sie in Windows Explorer und auf dem Desktop herumjagen, um alle wichtigen Dokumente zu finden und auf die externe Festplatte zu kopieren.

3. Starten Sie Ihren Webbrowser und gehen Sie zu seinem Lesezeichen-Manager. Exportieren Sie dann Ihre Lesezeichen und kopieren Sie diese Datei auf das externe Laufwerk - vorausgesetzt, Sie verwenden kein Xmarks oder ein anderes Lesezeichen-Synchronisierungstool. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um alte, nicht verwendete Lesezeichen zu löschen.

4. Starten Sie die Software mit Aktivierungslimits und deaktivieren oder deaktivieren Sie Ihren alten Computer. Photoshop und iTunes kommen mir in den Sinn.

5. Bevor Sie das externe Laufwerk trennen und das alte System endgültig herunterfahren, überlegen Sie, welche anderen Daten Sie möglicherweise behalten möchten. Ihr Spiel speichert zum Beispiel.

Wenn Sie absolut sicher sind, dass Sie alle nützlichen Daten auf dem externen Laufwerk gesichert haben, können Sie Ihren alten Computer für immer herunterfahren. Das Kopieren von Dateien auf ein externes Laufwerk und dann auf den neuen Computer mag wie eine langsame, mühsame, bemitleidenswerte Methode erscheinen, um Daten auf Ihren neuen PC zu bekommen - aber es hat den Vorteil, eine gute Sicherung all dieser wichtigen Daten bereit zu stellen Wiederherstellen, sollte Ihr PC jemals einen katastrophalen Fehler erleiden, vermisst werden oder gestohlen werden.

2. Deaktivieren Sie die Crud

SlimComputer kann automatisch die neue Bloatware Ihres PCs entfernen.

Leider bestehen die Computerhersteller immer noch darauf, neue PCs mit einer Menge Software zu versenden, die Sie nicht brauchen oder brauchen. Einige davon sind einfach nervig, während andere Programme die Leistung beeinträchtigen können.

Es gibt keinen Weg, genau zu wissen, was Sie entfernen sollten und was nicht. Beginnen Sie mit Systemsteuerung, Programme, und klicken Sie dann auf Programm deinstallieren . Scrolle in der Liste nach unten und entferne alle Software, die du nicht willst: Bildbetrachter, Mediaplayer, Antivirensoftware, die du nicht magst (obwohl du sie sofort durch etwas anderes ersetzen solltest), Symbolleisten, Softwareversuche ... benutze einfach deine bestes Urteil. Wenn Sie sich bei einem Programm nicht sicher sind, notieren Sie sich seinen Namen und besuchen Sie ihn später erneut.

Viele PCs werden mit Software geliefert, um die Treiber und Dienstprogramme zu aktualisieren. Ich empfehle, diese Art von Software auf Ihrem System zu lassen, obwohl Sie vielleicht die Optionen optimieren möchten, um weniger auf Updates zu warten, wenn Sie es als störend empfinden. Treiber und andere Software auf dem neuesten Stand zu halten, ist ein wichtiger Teil davon, Ihren PC am Laufen zu halten.

Sie können einige Werkzeuge finden, die helfen, diesen Prozess zu automatisieren. Ein nettes Stück Freeware namens SlimComputer wird Ihren PC scannen und Vorschläge machen, was sicher zu deinstallieren oder von Ihrem PC Start zu entfernen ist, und es kann das Zappen in ein paar Klicks erledigen. Eine einfachere und einfachere App ist PC Decrapifier; Auf der Website des YouTubers sehen Sie eine Liste der Programme, die automatisch entfernt werden können.

3. Treiber und Systemsoftware aktualisieren

Wenn Ihr PC mit einem Tool zur Suche nach Treiberupdates und anderer wichtiger Software geliefert wurde (und Sie ihn nicht einfach gelöscht haben), führen Sie ihn jetzt aus. Wenn ein solches Tool nicht installiert ist, besuchen Sie die Website Ihres PC-Herstellers und suchen Sie im Support-Abschnitt nach Ihrem Modell. Sie würden denken, dass ein brandneuer Computer mit den neuesten Treibern, BIOS-Updates und anderer wichtiger Systemsoftware geladen wird, aber das ist nicht immer der Fall. Wenn Sie diese Elemente auf dem aktuellen Stand halten, können Sie die Leistung und Zuverlässigkeit Ihres PCs verbessern. Überspringen Sie also diesen wichtigen Schritt nicht, nur weil alles gut zu funktionieren scheint.

Der Support-Bereich der Website Ihres PC-Herstellers enthält normalerweise die neuesten Treiber und Dienstprogramme. Grafiktreiber sind jedoch oft veraltet. Wenn Sie in Ihrem neuen System einen Nvidia-Grafikprozessor haben, besuchen Sie die Nvidia-Website, um die neuesten Treiber herunterzuladen. Weitere Informationen zu AMD / ATI-Grafiken finden Sie auf der AMD-Support-Website.

Dies ist ein guter Zeitpunkt, um eine Handvoll nützlicher Windows-Optimierungen durchzuführen. Wenn Sie einstellen möchten, wie oft Sie nervende Benutzerkontensteuerungsbenachrichtigungen erhalten (die Sicherheits-Popups, die Sie bestätigen, wenn eine Anwendung etwas unternimmt), gehen Sie zu Systemsteuerung, Benutzerkonten, und klicken Sie auf Ändern Sie die Einstellungen für die Benutzerkontensteuerung. Ich schlage vor, dass Sie sie jedoch nicht vollständig deaktivieren.

Ein riesiges Haustier ärgert mich, dass Microsoft darauf besteht, Dateierweiterungen standardmäßig zu verbergen, als würden unsere schwachen Gehirne nicht Ich weiß, was zu tun ist, wenn wir das .jpg, .doc oder .mp3 am Ende eines Dateinamens sehen. Um diese Einstellung zu korrigieren, starten Sie den Explorer-Dateibrowser (nicht Internet Explorer), klicken Sie links oben auf die Dropdown-Liste Organisieren und wählen Sie Ordner und Suchoptionen . Wechseln Sie auf die Registerkarte Anzeigen , und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Erweiterungen für bekannte Dateitypen ausblenden. Während Sie dort sind, können Sie die Art und Weise, in der Explorer Dateien und Ordner anzeigt, anders anpassen .

4. Installieren Sie neue Software auf einfache Weise

Sie haben die wichtigen Daten Ihres alten PCs gesichert, den Müll von Ihrem neuen PC, aktualisierte Treiber und andere Systemsoftware gesäubert - es ist endlich Zeit, zu den guten Sachen zu kommen. Jetzt können Sie Ihren neuen PC mit neuer Software füllen. Für diese Aufgabe gibt es kein Werkzeug, das mir besser gefällt als Ninite.

Sie können Ninite verwenden, um Dutzende von nützlichen Apps mit wenigen Klicks zu installieren - keine unerwünschten Symbolleisten.

Ninite ist eine Website, auf der Sie eine Ladung installieren können von nützlicher freier Software auf einmal, kein Benutzereingriff erforderlich. Gehen Sie einfach auf die Seite und markieren Sie die Kästchen neben der Software, die Sie installieren möchten. Meine Liste würde Chrome, Dropbox, Evernote, Firefox, Flash, iTunes, K-Lite Codecs, Microsoft Security Essentials, Silverlight, Skype, Steam, uTorrent, VLC, .Net und 7-Zip beinhalten.

Klicken Sie einfach auf Rufen Sie die Schaltfläche Installer auf, und die Site sendet Ihnen eine kleine ausführbare Datei, die bei ihrer Ausführung alle ausgewählten Anwendungen von ihren ursprünglichen Quellen herunterlädt und diese mit den Standardeinstellungen auf einmal installiert, ohne dass ein Benutzereingriff erforderlich ist . Es werden keine Symbolleisten und anderer überflüssiger Junk installiert, die manchmal mit freien Anwendungen markiert werden können, und es ist schlau genug, die 64-Bit-Versionen zu nutzen, wenn Sie ein 64-Bit-Betriebssystem haben. Sicher, Sie müssen einige der Standardeinstellungen optimieren und vielleicht ein paar unerwünschte Desktop-Symbole ablegen, aber es ist immer noch eine enorme Zeiteinsparung.

Sie sind jedoch noch nicht fertig. Ninite ist großartig, aber möglicherweise nicht die gesamte Software, die Sie benötigen. Wenn Sie eine bestimmte App verwenden möchten, die auf der Ninite-Liste nicht verfügbar war, oder wenn Sie Software zum Bezahlen haben (z. B. Microsoft Office, Photoshop oder Spiele), sollten Sie sie jetzt installieren. Zum Beispiel würde ich die Handvoll Spiele installieren, die ich gerade spiele, sowie TweetDeck, Windows Live Fotogalerie und mehrere Browsererweiterungen.

5. Übertragen Sie Ihre gesicherten Daten

Jetzt, da Ihr neuer Computer auf dem neuesten Stand ist, frei von Junk ist und mit den Tools und Anwendungen, die Sie wollen, geladen ist, ist es Zeit, auf die externe Festplatte zurückzukehren und Ihre älteren zu übertragen Daten. Kopieren Sie alles aus dem Backup-Ordner auf Ihren neuen Computer ( verschieben Sie nicht die Dateien, kopieren Sie , damit eine Sicherungskopie auf dem externen Laufwerk verbleibt). Dies ist auch eine Gelegenheit, sich zu organisieren, also nehmen Sie sich Zeit und legen Sie Ihre Musik, Fotos, Videos, Dokumente und andere wichtige Daten sorgfältig in Unterordnern, damit Sie alles leicht finden können.

Der gesamte Vorbereitungsprozess Ihres neuen Computers Auch mit zeitsparenden Tools wie PC Decrapifier und Ninite kann es einige Stunden dauern. Erzwingen Sie sich durch ein paar Stunden langweiliger Fleißarbeit, wenn Sie wirklich mit Ihrem glänzenden neuen PC herumspielen wollen. Dennoch ermutige ich Sie, geduldig zu sein und diese Schritte zu befolgen - ein paar Stunden Langeweile zu tolerieren, wenn Sie einen neuen PC bekommen, kann Sie in Zukunft vor vielen Kopfschmerzen bewahren.