Skip to main content

Firefox 4 Beta 9 gibt Linux-Benutzern kurzes Shrift

Am Freitag wurde die neunte - und anscheinend endgültige - Beta-Version von Firefox 4, die den populären Webbrowser mit hunderten von Bugfixes und einer ganzen Reihe mächtiger neuer Funktionen ankurbelte, mit großer Begeisterung begrüßt.

Entlang Bei den schnelleren Geschwindigkeiten war die Hardwarebeschleunigung eine der am meisten erwarteten dieser neuen Funktionen und erschien tatsächlich wie erwartet - für Windows- und Mac-Benutzer. Diejenigen, die das Open-Source-Linux-Betriebssystem nutzten, hatten jedoch weniger Glück.

"Wir haben versucht, OpenGL unter Linux zu aktivieren, und festgestellt, dass die meisten Linux-Treiber so katastrophal fehlerhaft sind (denken Sie daran, den X-Server zum Absturz bringen) Hut, und lackiere den Rest der Zeit 'Buggy' falsch, dass wir es für jetzt deaktivieren mussten ", schrieb Mozilla-Entwickler Boris Zbarsky Freitag in einem Kommentar auf dem Mozilla Hacks Entwickler-Blog. "Heck, wir deaktivieren sogar WebGL für die meisten Linux-Treiber, zuletzt habe ich überprüft."

[Weiterführende Literatur: Die besten TV-Streaming-Dienste]

Keine Compositing-Beschleunigung

Es stellt sich heraus, OpenGL Hardwarebeschleunigung wurde implementiert unter Linux, aber nur Nvidias proprietärer Treiber wurde bisher in die weiße Liste aufgenommen; Andere sind laut OSnews zu sehr von Fehlern und anderen Problemen geplagt.

"Wenn Ihre Treiber anständig sind (einige der Closed-Source-Geräte können auch Nouveau sein), erhalten Sie etwas, das Direct2D unter Linux ähnelt durch XRender ", erklärte Zbarsky. "Obwohl Sie keine Compositing-Beschleunigung erhalten, erhalten Sie schneller Leinwandzeichnungen und ähnliches.

" drawImage kann beispielsweise unter Linux viel schneller sein als auf Mac ", fügte er hinzu." Aber nur, wenn Sie es schaffen um einen Treiber und eine X-Version zu finden, die nicht saugt. "

Das kann jedoch eine Herausforderung sein.

'Wir könnten wirklich etwas Hilfe gebrauchen'

Pläne fordern, dass WebGL für Nvidias aktiviert wird proprietärer Treiber, aber im Moment wurde das GL-beschleunigte Rendering unter Linux wegen "wie viel Arbeit es sein würde, um es zum Laufen zu bringen", "Zbarsky" geschrieben.

Mit Blick auf die Zukunft bat Zbarsky um Hilfe bei der Verbesserung von Firefox Hardwarebeschleunigung unter Linux.

"Wir planen, mehr Arbeit in das Linux-Ende zu stecken, suchen nach Workarounds für die verschiedenen Bugs, etc.", bemerkte er. "Aber wir könnten wirklich Hilfe von Xorg und Distros gebrauchen und ähnliches hier. "

Die neueste Firefox-Beta kann kostenlos von der Mozilla-Website heruntergeladen werden. Die endgültige Version ist bis Ende Februar fällig.

Ein Weg zu Test It

In der Zwischenzeit können Linux-Benutzer, die mit der Hardwarebeschleunigung des Browsers experimentieren, OpenGL wieder aktivieren, indem sie "layers.acceleration.force-enabled" auf "true" und "layers.acceleration.disabled" auf "false" setzen "In ihren Vorlieben fügte Zbarsky hinzu. "Sie können about: support verwenden, um zu sehen, ob Sie danach ein GL-beschleunigtes Rendering erhalten."

Derzeit ist Firefox 4 sicherlich eine aufregende Version, aber für Linux-Nutzer etwas weniger aufregend.

Folgen Sie Katherine Noyes auf Twitter: @Noyesk.