Skip to main content

Feds beschlagnahmten Bitcoin-Haul während Silk Road Smackdown

U.S. Drogenbekämpfungsbeamte entfernten am Mittwoch einen lang anhaltenden Dorn in ihrer Seite, als das FBI die berüchtigte Handelsstraße Silk Road beschlagnahmte und Anklage gegen Ross William Ulbricht erhob. Die Regierung behauptet, Ulbricht habe die Website seit Januar 2011 als eloquente "Dread Pirate Roberts" gelenkt.

Die Seidenstraße fungierte als eine Art Ebay für Drogen und andere oft illegale Waren und diente als anonymer Marktplatz, der Käufer mit Verkäufern verband , komplett mit einem Treuhandsystem, um das Transaktionsrisiko zu reduzieren.

Die Behörden haben jahrelang versucht, die Seidenstraße zu schließen, aber bis jetzt erwies es sich als eine frustrierend schwierige Mücke, um zu schlagen. Die Seite verbarg sich tief im Darknet, dem versteckten, anonymen Unterbauch des Webs, und war nur erreichbar, wenn man die anonymisierende Tor-Software und das Netzwerk verwendete. Die Seite verließ sich auch auf Bitcoins, um Käufern und Verkäufern zu erlauben, Geld zu tauschen, ohne ihre Identität preiszugeben.

Die Seidenstraße, bevor sie stillgelegt wurde. (Zum Vergrößern anklicken.)

Die Seidenstraße fordert Sie derzeit auf, sich mit Ihrer Benutzer-ID anzumelden, bevor Sie die Beschlagnahmebestätigung aufgeben.

Big Bitcoin haul

Sicherheitsforscher Brian Krebs hat ein PDF mit den Anklagen gepostet Ulbricht, die Drogenhandel Verschwörung, Computer Hacking Verschwörung und Geldwäsche Verschwörung. Unter den Anklagen wegen Drogenbetrugs behauptet das FBI, Ulbricht habe im Mai 2013 versucht, einen Benutzer der Seidenstraße einem anderen Mitglied zu ermorden, das "droht, die Identität tausender Benutzer der Seite freizugeben".

Der Wächter berichtet, dass Ulbricht in San Francisco verhaftet wurde. Er hatte angeblich mehr als 26.000 Bitcoins in seiner virtuellen Brieftasche - ein Wert von mehr als $ 3,6 Millionen.

Und das ist nur die Spitze des Eisbergs: Das FBI behauptet, dass die Seidenstraße seit ihrer Gründung mehr als 9,5 Millionen Bitcoins wert war der Umsatz von rund 1,2 Milliarden US-Dollar. Ja, das ist "Milliarden" mit einem "b", und all diese Verkäufe haben angeblich 600,00 Bitcoins (insgesamt etwa 80 Millionen Dollar) für die Silk Road selbst generiert.

Das ist ein großer Fall. (Klicken Sie, um zu vergrößern.)

Der Marktpreis von Bitcoins nahm massiv ab, nachdem die Regierung den Abbau der Seidenstraße angekündigt hatte. In nur wenigen Augenblicken fiel der Handelspreis eines Bitcoin von einem durchschnittlichen Verkaufspreis von rund 140 Dollar früher bis hinunter zu einem Tief von etwa 110 Dollar, nachdem Nachrichten gebrochen wurden, so Clark Moody. Die durchschnittlichen Verkaufspreise schwanken seither um die 120 $.

Eine holprige Straße für das Darknet

Möchtegern-Drogenkäufer finden, dass ihre Online-Optionen schnell verschwinden. Ende letzten Monats schloss der Rivale Atlantis aus der Seidenstraße abrupt seine Pforten und behauptete, dass er mit den Bitcoins seiner Nutzer tobt.

Abgesehen von Drogen wurde die Heiligkeit von Tors "Onionland" Darknet selbst in letzter Zeit belagert. Im August beschlagnahmten FBI-Agenten die Server von Freedom Hosting, die viele der populäreren "Hidden Services" -Websites beherbergten, die Onionland umfassen. Zur gleichen Zeit wurden viele Tor-Websites durch eine Javascript-Schwachstelle kompromittiert, die die eindeutige MAC-Adresse der Computer der Benutzer an einen entfernten Server angeblich der Bundesbehörden gesendet.

Update : Silk Road angeblich 9,5 Millionen Bitcoins wert des Geschäfts. Die ursprüngliche Version sagte fälschlicherweise "9,5 Milliarden". Außerdem wurden Informationen zum Bitcoin-Preisrückgang hinzugefügt.