Skip to main content

Facebook-Netzwerkchef: Keine geheimen ASIC-Kommandos mehr

"SDN ist der Weg, wie es sein wird. Es ist keine Modeerscheinung. Auf diese Weise werden die Netzwerke in Zukunft aufgebaut ", sagte Najam Ahmad, Leiter des technischen Betriebs bei Facebook, der das Produktions- und Unternehmensnetzwerk von Facebook überwacht. Bevor er zu Facebook kam, arbeitete Ahmad als General Manager für globale Netzwerkdienste bei Microsoft.

Najam Ahmad, Facebook

Ahmad war Teil eines Panels über SDN auf der New York Interop New York Konferenz, die diese Woche stattfand. Er sprach danach mit dem IDG News Service.

[Lesen Sie weiter: Die besten WLAN-Router]

SDN hat auf der diesjährigen Interop viel diskutiert. Viele haben sich gefragt, ob es nur das diesjährige Motto ist oder, wie andere glauben, die Zukunft des Networking.

SDN löst für Ahmad ein wichtiges Facebook-Netzwerk, das Probleme bereitet, so flexibel wie den Rest seines IT-Stacks. "Wir wollen das Netzwerk mithilfe von Software bereitstellen, verwalten, überwachen und reparieren", sagte Ahmad.

Heutige Switches, Router und andere Netzwerkgeräte verhindern, dass Facebook sein Netzwerk und das Internet am effizientesten nutzt, sagte er. Das Unternehmen muss seine Netzwerklatenz so weit wie möglich reduzieren, um auf die Milliarden von Nutzern auf der ganzen Welt reagieren zu können.

Zwar verwaltet Facebook sein Netzwerk nicht mit einem typischen Network Operation Center (NOC) -gestylt Operationen, bei denen Netzwerkadministratoren Bildschirme nach Warnungen überwachen und dann auftretende Probleme beheben.

Stattdessen automatisiert das Unternehmen das Netzwerkmanagement so aggressiv wie möglich, indem Skripts geschrieben werden, die Probleme vorhersagen und abschwächen können, bevor sie auftauchen zur Maximierung der Netzwerkleistung.

Eingeschränkt durch Netzwerkgeräte

Facebook wurde jedoch durch seine Netzwerkgeräte eingeschränkt. "Mit traditioneller Vernetzung kaufst du eine Kiste. Sie erhalten Befehlszeilenschnittstelle und Protokolle, aber das ist alles, was Sie bekommen ", sagte Ahmad.

Ahmad war zum Beispiel frustriert, wenn ein bestimmtes Problem in einer Netzwerkausrüstung nur durch den direkt anrufenden Händler behoben werden konnte das Gerät selbst und die Ausgabe geheimer Befehle an einen ASIC (anwendungsspezifische integrierte Schaltung), Befehle, die Kunden über die Standard-Befehlszeilenschnittstelle (CLI) nicht verfügbar sind.

"Wir können unsere Umgebung nicht so verwalten", sagte Ahmad . "Wir wollen direkt gegen die Hardware schreiben."

Der einzige Weg, wie Sie Änderungen an Produkten vornehmen können, ist, den Verkäufer davon zu überzeugen, Änderungen vorzunehmen oder sich an eine Standardisierungsorganisation zu wenden, sagte Ahmad Facebook hat einige Einfluss auf Hardware-Hersteller in Bezug auf welche Funktionen hinzuzufügen, oder Änderungen zu machen. Aber dieser Prozess ist zu langsam und umständlich für die Firma.

"Du arbeitest sechs Monate lang mit ihnen, holst ein Update, testest es und dann ein Jahr später etwas", sagte Ahmad. "Es behindert unsere Fähigkeit, Zeug zu bauen und Dinge in unserem Maßstab zu verwalten."

SDN erlaubt es, Netzwerkgeräte "zu disaggregieren", sagte Ahmad genauso wie der Computer selbst, als er sich von monolithischen Großrechnern entfernte zu Personal Computern, die aus standardisierten Komponenten aufgebaut sind. Heute ist ein Computer eine Sammlung von diskreten Komponenten - die Hardware, das Betriebssystem (OS) und die Anwendungen. Entwickler können dann Programme schreiben oder Komponenten erstellen, um eine bestimmte Anforderung zu erfüllen.

"Wir wollen die gleiche Struktur im Netzwerk", sagte Ahmad. "Wir wollen Dinge in Software machen. Wenn Sie in einem geschlossenen vertikal integrierten Modell arbeiten, können Sie keine Software entwickeln. Sie haben nur CLI. "

Für Facebook besteht der Wert in SDN darin, dass mehr der zugrunde liegenden Architektur von Netzwerkgeräten zur Verfügung gestellt wird, sodass Programmierer mehr Kontrolle über die Hardware haben. Dies ist einer der Gründe, warum Facebook das [Open Compute Project] gestartet hat, um eine Reihe von Spezifikationen für Rechenzentrums-Hardware zu erstellen, die für Programmierer offen sind.

"Wir wissen, welche Probleme wir heute haben, wir nicht wissen, was uns morgen zustoßen wird, wenn wir auf etwas stoßen, wollen wir es sehr schnell beheben ", sagte Ahmad.

Facebook möchte beispielsweise mehr mit dem Border Gateway Protocol (BGP), dem Protokoll, machen verwendet, um wichtige Routing-Entscheidungen im Internet zu treffen. BGP schätzt den besten Weg, den Pakete benötigen, um zu ihrem Ziel zu gelangen, obwohl Ahmad den Prozess mit BGP verbessern möchte, indem er mehr Kontrolle über Router hat.

"BGP macht keine sehr gute Arbeit bei der Pfadauswahl, "Ahmad sagte, sobald ein Pfad ausgewählt wurde, gibt es keinen Rückkopplungsmechanismus, um auf einen anderen Pfad zu wechseln, sollte die Übertragung auf der Route Staus verursachen.

Virtualisierungsproblem

Trotz des Optimismus des Unternehmens bezüglich SDN hat Facebook bisher nicht kauften viele handelsübliche SDN-Software.

Ein Grund dafür ist, dass Facebook keine Virtualisierung einsetzt, auf der viele der heutigen SDN-Angebote auf dieser Technologie basieren. VMware beispielsweise hat OpenFlow in seine eigenen Virtualisierungsangebote integriert, nachdem er letztes Jahr den OpenFlow-Ersteller Nicira gekauft hatte.

"SDN ist mehr eine Philosophie als ein Produkt", sagte Ahmad. "OpenFlow ist ein Produkt, mit dem SDN möglich wird, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, SDN zu verwenden."

Dennoch ist das Unternehmen bei SDN, der Philosophie, optimistisch. Einige SDN-Software könnte sogar als Open Source von Facebook selbst veröffentlicht werden, ähnlich wie es seine eigenen Leistungsverbesserungen für die PHP-Sprache veröffentlicht hat. Das Unternehmen hofft, dass Programmierer wie bei Linux und anderen Open-Source-Projekten dem Netzwerk mehr Funktionalität hinzufügen können als jeder einzelne Anbieter.

"Networking muss aus dem dunklen Zeitalter oder aus der geschlossenen Ära kommen und kommen die Öffnung. Vorbei sind die Tage des eng integrierten Zeugs. Wir müssen die große Entwicklerbasis da draußen nutzen, um Netzwerke schneller als heute zu bewegen ", sagte Ahmad.