Skip to main content

EFF bittet um Hilfe bei Podcast-Patenttroll

Ein Podcasting-Patent aus dem Jahr 1996 befindet sich im Fadenkreuz von zwei digitalen Rechtsgruppen, die hoffen, dass die Öffentlichkeit ihnen helfen wird, das Patent für ungültig zu erklären.

Die Electronic Frontier Foundation arbeitet mit der Cyberlaw Clinic zusammen Das Berkman-Zentrum für Internet und Gesellschaft der Harvard-Universität fordert die Öffentlichkeit auf, Beispiele für Podcasting-ähnliche Ideen zu nennen, die vor dem 2. Oktober 1996 veröffentlicht wurden.

Ein Unternehmen aus Texas, Personal Audio, besitzt ein 2012-Patent für ein System zur Verbreitung Medieninhalt, der Episoden in einer serialisierten Sequenz darstellt, und ein damit in Zusammenhang stehendes Patent von 1996 für einen Audioprogrammabspieler einschließlich eines dynamischen Programmauswahlcontrollers.

Im April reichte Personal Audio Klagen ein, die seinen Podcastingpate geltend machen nt gegen NBC und CBS, und im Januar reichte es Klage gegen ACE Broadcasting Network, HowStuffWorks.com und TogiEntertainment ein.

Personal Audio beantwortete nicht sofort eine E-Mail, die einen Kommentar zur geplanten Herausforderung der EFF für ihre Patente abgab.

Die EFF und die Cyberlaw Clinic zielen auf das Patent ab, indem sie ein neues rechtliches Instrument zur Anfechtung bestehender Patente beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt, die inter partes review, verwenden. Die neue Herausforderung war Teil des America Invents Act, der 2011 vom Kongress verabschiedet wurde.

Die EFF bittet die Podcasting-Community, Beweise für Podcasting-Technologien vorzulegen, die vor Ende 1996 existierten, und die Gruppe bittet ebenfalls um Finanzierung bekämpfe das Patent. Ziel des EFF sei es, die Klagen von Personal Audio zu beenden, sagte Daniel Nazer, ein Anwalt der EFF.

"Ein Podcaster, der aus einer Garage arbeitet, hat wahrscheinlich keine finanziellen Mittel, um einen Rechtsstreit zu bekämpfen", sagte er in einer E-Mail. "Patenttrolls wie Personal Audio wissen das und nutzen die Drohung der ruinösen Prozesskosten als Waffe."

Crowdsourcing ist eine gute Möglichkeit, Ideen über den so genannten Stand der Technik zu bekommen, "besonders jene, die an bahnbrechenden frühen Internetmedien beteiligt waren , "fügte er hinzu." Die Geschichte des frühen Internets ist in vielen verschiedenen Händen und Köpfen - ein öffentlicher Ruf nach dem Stand der Technik kann Material finden, das wir sonst vermissen würden. "

Nazer diskontierte einen Vorschlag, dass das Patent sein könnte legitim.

"Das episodische Internetradio wurde in den frühen neunziger Jahren entwickelt", sagte er. "Angesichts der Breite der Patentansprüche können viele andere Arten von Medien als Stand der Technik angesehen werden."