Skip to main content

Dell schlägt Apple auf der grünen Berichtkarte

Eine Umwelt-Watchdog-Gruppe hat eine neue Prüfkarte herausgegeben, die Dell zur Durchführung eines Programms befähigt, bei dem Kunden alte Geräte einfach zum Recycling durch den Hersteller zurückgeben können. Apple, das oft über sein grünes Credo kämpft, erhielt nur ein C + für seine Rücknahme- und Recycling-Programme.

Die von der Electronics Take-Back Coalition produzierte Testkarte bewertet jeden Elektronikhersteller, wie viele Recycling- es gibt Off-Center (auch in Staaten, in denen das Gesetz sie nicht verlangt), über die Menge der recyclebaren Geräte, die gerade in Betrieb genommen werden, und über die Art und Weise, wie der Hersteller retournierte Geräte recycelt.

Dell und Samsung Go Green

Die nationale Koordinatorin der Gruppe, Barbara Kyle, lobt Dell für seine Bemühungen in den vergangenen zwei Jahren, eine funktionierende Infrastruktur für die Annahme, den Empfang, die Verarbeitung und das Recycling von abgenutzten Geräten einzurichten. Kyle sagt, dass das Rücknahme- / Recycling-Programm von Dell erst vor zwei Jahren lediglich aus einem Angebot an die Verbraucher bestand, ihr Gerät zurückzusenden. Jetzt hat das Unternehmen Drop-off-Center in seinen Filialen in den Vereinigten Staaten, und es hat sich mit Goodwill Drop-off-Sites zusammengeschlossen, um seine toten Computer zu akzeptieren.

Samsung wird Kredit in dem Bericht für in etwa die gleiche Sache in den letzten Jahren mit einer Note von B -.

Apple, für all seine Behauptungen der Umweltfreundlichkeit (die einige Kritiker in Bezug auf das iPhone bestritten haben), erhielt nur eine C + Note für seine Rücknahme- und Recycling-Programme. Der Bericht weist darauf hin, dass, obwohl Apple ein Mail-Back-Programm hat und dass das Unternehmen Ihren alten Computer im Laden zurücknimmt, wenn Sie einen neuen kaufen, es Ihnen nicht erlauben wird, ein funktionsunfähiges Gerät in einem seiner Geschäfte abzugeben für das Recycling - noch wird es ein nicht arbeitendes, Nicht-Apple-Gerät ohne $ 30 Gebühr zurücknehmen.

Auf der anderen Seite sagte mir ein Apple-Sprecher, dass Sie ein altes iPhone zum Recycling bringen können, und dass Apple geben wird Sie erhalten 10 Prozent Rabatt auf den Kauf eines neuen iPod, wenn Sie Ihren alten zum Recycling bringen. Die Sprecherin sagte mir, dass Apple keine direkte Meinung zu der schlechten Berichtskategorie des Unternehmens habe und sie mich auf die Seite des Recycling-Programms von Apple weiterleitete.

Der Bericht zeigt auch Apple mangelnde Transparenz über die Menge des Take -Back und Recycling ist es tatsächlich. "Apple gibt keine Volume-Informationen bekannt und bietet keine Möglichkeit, zu beurteilen, ob Apple zusätzlich zu Zuständen, die es erfordern, hohe Volumina in nicht gemeldeten Zuständen sammelt", heißt es in dem Bericht.

Alles in allem der Major US-PC-, TV- und Druckerhersteller hatten in dem Bericht ein schlechtes Ergebnis. Von den 29 bewerteten erhielt keiner eine A-Note. In der Tat erhielten 21 eine Note von C- oder niedriger, und 12 von ihnen erhielten schlechtere Noten.

Die Consumer Electronics Association entschied sich, die düsteren Ergebnisse der Branche nicht zu kommentieren.

Recycling von Druckern: Fail

Die größten Mängel in der Berichtkarte sind die Druckerhersteller: Alle außer einem erhielten eine F-Note. Die Electronics Take-Back Coalition übergab die fehlerhaften Noten an Brother, Canon, Epson, Kodak und Lexmark und sagte, dass die Unternehmen wenig Infrastruktur oder den Wunsch haben, die Verantwortung für die Entsorgung ihrer Drucker am Ende des Lebens zu übernehmen

Dem führenden US-Druckerhersteller HP wurde keine Punktzahl für sein Drucker-Recycling-Programm zugewiesen (HP erhielt ein C- für seine PCs und Drucker kombiniert), aber Kyle sagt, dass HP wie die meisten anderen Druckerhersteller ist. Programme zurück.

"Es gibt fast keine Informationen von HP. Sie sagen: "Wir haben ein Mail-Back-Programm", aber das ist genau dasselbe wie "Wir haben überhaupt kein Programm." Verbraucher werden kaum einen toten Drucker auf eigene Kosten einpacken und zurücksenden, nur für den Hersteller recycle es, sagt Kyle.

E-Waste oft exportiert

Einige Unternehmen im Bericht haben gute Programme, um alte Geräte zurückzunehmen, aber die Geräte verantwortungslos zu recyceln. Hersteller, so Kyle, "recyceln" routinemäßig alte Geräte, indem sie sie ins Übersee-Recyclingzentrum in armen Ländern wie Ghana und Indien und in arme Teile Chinas schicken. Die toten Geräte werden leicht mit den gleichen Booten nach Übersee verschifft, die neue Geräte und Komponenten in die Vereinigten Staaten liefern.

In diesen Hinterhof-Recyclern werden die menschlichen und ökologischen Kosten der Entsorgung von Technologie-Materialien bezahlt. Die Hinterhof-Recycler sind hauptsächlich daran interessiert, alle Metalle von den Geräten, die sie erhalten, zu entfernen und sie in verschiedenen Formen für Geld zu verkaufen. Andere, weniger wertvolle Materialien wie Kunststoffe werden entweder verbrannt oder auf eine Mülldeponie geworfen.

Zum Beispiel, sagt Kyle, legen die Recycler Platinen über ein offenes Feuer, um das Lot abzuschmelzen. Arbeiter verwenden starke, kaum verdünnte Säuren an den Seiten der Flüsse, um die Späne von den Leiterplatten zu verbrennen. Die verbleibenden Kunststoffe - die Blei enthalten - werden verbrannt und setzen Dioxine in die zu atmende Luft frei.

Die Electronics Take-Back Coalition glaubt, dass die Getriebehersteller für das Recycling ihrer Produkte am Ende ihrer Lebensdauer verantwortlich sind. Darüber hinaus sind die Unternehmen dafür verantwortlich, dass ihre Kunden wissen, dass es Rücknahme- und Recyclingprogramme gibt, und dass sie den Aufwand und die Kosten für die Rückgabe der toten Geräte so gering wie möglich halten, so dass die Kunden sie einhalten.

Kyle weist darauf hin, dass Hersteller in PR-Kampagnen nicht nur ihr "grünes" Empfinden ausdrücken, sondern auch die Kosten für das Recycling in den Preis der verkauften Produkte investieren - also zahlt der Verbraucher das Recycling selbst.

Die meisten großen Hersteller haben Programme, mit denen Sie Ihre alten Geräte zum Recycling zurückgeben können. Die Frage ist, ob die Elektronikunternehmen wirklich Maßnahmen zum Recycling ergreifen oder lediglich die Anträge durchgehen.

Weitere Informationen finden Sie in den Berichtskarten aller Unternehmen (PDF) und in der Pressemitteilung der Electronics Take-Back Coalition.