Skip to main content

Connected Data Transporter Überprüfung: Sync ist seine geheime Soße

Ich bin seit Jahren ein Dropbox-Abonnent. Ich habe mich ursprünglich angemeldet, weil ich mit einem Designer zusammenarbeitete und große Dateien austauschen mussten. Ich habe mein Abonnement lange nach Ende unserer Partnerschaft behalten, da ich mich auf die Möglichkeit stützte, von überall auf meine Dateien zuzugreifen. Ich musste nicht länger einen USB-Stick in der Tasche behalten oder mir Gedanken darüber machen, die neuesten Versionen aller meiner Dateien darauf zu kopieren.

Seitdem bin ich auch ein großer Fan der My Cloud-Serie von Western Digital geworden NAS-Boxen. Die Produkte bieten alles, was Dropbox macht, aber ich muss mir keine Sorgen darüber machen, dass ein Dropbox-Mitarbeiter in meinen Dateien herumschnüffelt, da das Speichergerät in meinem Besitz ist und keine Abonnementgebühren anfallen.

Connected Data Transporter adressiert eines von die Nachteile von My Cloud und konkurrierenden Cloud-basierten Speichersystemen, aber auch mit eigenen Einschränkungen.

[Lesen Sie weiter: Die besten TV-Streaming-Dienste]

Die LED-Anzeige des Connected Data-Transporters meldet die Konnektivität Status, der Zustand der Festplatte und mehr.

Im Gegensatz zu My Cloud und den meisten ähnlichen NAS-Produkten können Sie den Inhalt mehrerer Transporter über die Cloud synchronisieren. (Tatsächlich können Sie eine My Cloud hacken , so dass sie mit dem Linux-Befehl rsync mit einer anderen My Cloud synchronisiert wird. Western Digital unterstützt dies jedoch nicht offiziell. Sie sind also allein, wenn etwas schief geht .)

Für meine langfristige Auswertung habe ich einen Transporter in meiner Wohnung in San Francisco und einen zweiten Transporter in meinem "echten" Haus installiert, das drei Stunden nördlich der Bay Area liegt.

Die beiden Laufwerke automatisch Synchronisieren Sie sich miteinander und sorgen Sie für Redundanz, die das Risiko von Datenverlust durch Feuer, Überschwemmung, Erdbeben oder andere Naturkatastrophen - oder von Menschen verursachte Katastrophen wie Einbruch oder Vandalismus - erheblich reduziert. Sie müssen mindestens zwei Transporter kaufen, um diesen Vorteil zu erhalten, aber die Geräte sind nicht teuer.

Wählen Sie Ihr Gift

Connected Data bietet zwei Konfigurationen: Der Transporter, überprüft hier, beherbergt ein 2,5-Zoll, 500 GB , SATA 3 Gb / s Festplatte (die Vermietung von so viel Speicher auf Dropbox würde $ 500 pro Jahr kosten). Wenn eine kabelgebundene Netzwerkverbindung unbequem ist, können Sie einen Wi-Fi-Adapter an den USB-Port des Transporters anschließen. Dieses Modell kostet 199 US-Dollar. Die Transporter Sync, die für 99 Dollar verkauft wird, ist eine Variante der gleichen Hardware, aber ohne das Laufwerk oder ein Gehäuse für einen. Sie schließen Ihre eigene USB-Festplatte an den USB 2.0-Anschluss des Sync an (es gibt nur einen Anschluss, sodass bei diesem Modell keine kabellose Vernetzung möglich ist). Beide Geräte haben Gigabit-Ethernet-Ports, aber der Transporter ist aufgrund seiner SATA-Schnittstelle in der Regel schneller.

Der Transporter Sync sieht wie eine abgehackte Version des Transporters aus, da er keinen Platz für 2,5-Zoll-Festplatten bietet Laufwerk.

Ich habe das Sync nicht benutzt, aber die Software verhält sich bei beiden Modellen gleich und die Software ist die Hauptattraktion. Ich bevorzuge den originalen Transporter, weil es praktisch keine Möglichkeit gibt, dass die Festplatte von der SATA-Schnittstelle getrennt wird, während jemand versehentlich das USB-Kabel aus dem Sync herausziehen kann.

Andererseits ist die Synchronisierung viel weniger eingeschränkt Speicherkapazität. Interne 2,5-Zoll-SATA-Laufwerke erreichen maximal 1 TB, wobei externe USB-Laufwerke Kapazitäten von bis zu 4 TB haben.

So funktioniert's

Wenn Sie mit Dropbox arbeiten, werden Sie mit dem Transporter vertraut sein. Sie installieren eine App auf jedem Gerät (Computer, Tablet, Smartphone usw.), das Sie mit dem Transporter verbinden möchten. Durch die Installation der Software werden zwei spezielle Ordner auf Ihrem PC erstellt: der Transporter-Ordner und die Transporter-Bibliothek. Transporter Desktop Version 2.5 fügt einen dritten Ordnertyp hinzu: Der Transporter-Spezialordner synchronisiert Dateien, die auf dem Desktop des Computers gespeichert sind, und Medienordner (Dokumente, Bilder usw.). Wenn Sie diese Funktion auf mehreren Computern aktivieren, führt der Transporter den Inhalt dieser Ordner auf diesen Computern zusammen.

Das Transporter-Menü wird in der Windows-Taskleiste angezeigt.

Dateien, die Sie in den Transporter-Ordner kopieren, werden lokal auf der Festplatte des Transporters gespeichert und auf jeden Computer kopiert, auf dem Sie die Transporter-Software installiert haben. Diese Dateien werden bei jedem Internetzugriff automatisch über die Cloud synchronisiert. Sie sind jedoch auch lokal für die Zeiten verfügbar, in denen Sie dies nicht tun. Normalerweise verwenden Sie den Transporter-Ordner, wenn Sie mit anderen zusammenarbeiten und wenn Sie auf Dateien zugreifen müssen, selbst wenn Sie nicht über verfügen.

Die Personen, mit denen Sie teilen, tun dies nicht müssen ihre eigenen Transporter haben, aber sie müssen ein Transporter-Konto haben und müssen die Transporter-Software installieren. Um jemanden zum Teilen von Dateien einzuladen, erstellen Sie einen freigegebenen Ordner und fügen ihm dann seine E-Mail-Adressen hinzu. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrer Einladung. Sie können den Transporter-Sonderordner nicht mit anderen teilen.

Selektive Synchronisierung ermöglicht die Auswahl der Ordner, die auf jeden Client-PC kopiert werden.

Selektive Synchronisierung ermöglicht die Feinabstimmung des Synchronisierungsprozesses durch Auswahl der im Transporter gespeicherten Ordner Ordner werden auf jeden Computer heruntergeladen. Wenn Sie die Transporter-Software beispielsweise auf einem Windows-Tablet mit nur 32 GB Speicherplatz installieren, können Sie sie so konfigurieren, dass nur ein paar Ordner mit einer geringen Anzahl von Dateien heruntergeladen werden. Wenn Sie die Software auf einem Desktop-PC mit mehreren Terabyte Speicherplatz installieren, können Sie festlegen, dass alle auf dem Transporter gespeicherten Dateien heruntergeladen werden.

Der Transporter-Bibliotheksordner wird zum Speichern von Dateien verwendet, die nicht enthalten möchten auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone bleiben. Diese werden nur auf dem Transporter gespeichert, aber Sie können sie öffnen und speichern, als wären sie lokal gespeichert. Bei diesen Vorgängen werden die Dateien in Echtzeit über das Internet übertragen, sodass der Prozess langsamer ist als im lokalen Speicher. Der Vorteil ist, dass diese Dateien keinen Speicher auf Ihrem Gerät belegen.

Android- und iOS-Apps

Die Transporter-Apps für Android- und iOS-Geräte laden Dateien nur bei Bedarf herunter, unabhängig davon, um welche Art von Ordnern es sich handelt sind auf dem Transporter gespeichert. Sie sehen ein synchronisiertes Verzeichnis von Ordnern und Dateien, aber alles bleibt so lange auf Ihrem Transporter, bis Sie danach fragen.

Die iOS-App kann auch so konfiguriert werden, dass Fotos und Videos automatisch in einen Ordner auf Ihrem Transporter hochgeladen werden. Die App nutzt intelligent Geo-Fencing, um das Herunterfahren von Batterien zu verhindern und um hohe Gebühren in Ihrem mobilen Datentarif zu vermeiden. Wenn Sie sich an einem Ort mit WLAN befinden, z. B. zu Hause oder im Büro, legen Sie den aktuellen Standort Ihres Geräts als geografischen Standort fest. Nach einer ersten Sicherung werden alle zukünftigen Fotos und Videos automatisch auf dem Transporter gesichert, während sich Ihr Gerät in diesem Bereich befindet. Dies ist eine unidirektionale Sicherung. Wenn Sie die Medien von Ihrem Gerät löschen, verbleiben die Sicherungskopien auf dem Transporter. Diese Funktion wird derzeit in der Android-Version nicht unterstützt, aber Connected Data sagt mir, dass sie in Kürze verfügbar sein wird.

Der Transporter ist ein großartiges Produkt für alle, die von überall auf ihre Daten zugreifen müssen - und das ist es nicht jeder in diesen Tagen? Aber so stark wie es ist, würde ich gerne ein aktualisiertes Modell mit einer schnelleren SATA 6Gbp / s Schnittstelle sehen.

Update : Diese Geschichte berichtete ursprünglich, dass der Transporter nur mit einer 500GB Festplatte verfügbar war. Connected Data bietet auch ein Modell mit kein Laufwerk für $ 159 (mit eigenem Laufwerk), mit einem 1 TB Laufwerk für $ 249 und mit einem 2 TB Laufwerk für $ 349.