Skip to main content

Comcast Toll auf Netflix Screams für Netzneutralität

Comcast lehnt die Bemühungen der FCC ab, Internet-Providern Richtlinien zur Netzneutralität aufzuerlegen. Ironischerweise war es Comcast, der die Debatte über die Netzneutralität ins Rollen brachte, und es könnte Comcast sein, der den Nagel in den Sarg legt und garantiert, dass die FCC endlich einige Regeln der Netzneutralität festlegt.

Comcast hat die Netzneutralität angezündet "Schuss rund um die Welt", als es den BitTorrent-Peer-to-Peer-Netzwerkverkehr drosselte. Während die FCC Comcast für die Diskriminierung bestimmter Arten von Netzwerkverkehr sanktionierte, konnte Comcast die Strafe mit der Begründung anfechten, dass es keine formellen Richtlinien zur Netzneutralität gibt, und die FCC kann keine Regel durchsetzen, die nicht existiert .

Die FCC hat vorgeschlagen, formell einen Rahmen zu implementieren, um zu gewährleisten, dass Anbieter einfach eine offene Straße zum Internet bereitstellen. Die Debatte über die Netzneutralität ist weitergegangen, wobei die FCC Gerüchten zufolge bereit sein sollte, sie auf ihrer Dezembersitzung zur Abstimmung zu bringen. Breitband-Internet- und Mobilfunkanbieter haben behauptet, dass der Markt sich selbst überwachen kann und dass keine staatliche Aufsicht notwendig ist, aber Hauptakteure wie AT & T, Verizon und Comcast scheinen jede Gelegenheit zu nutzen, um dieses Argument zu widerlegen.

Comcast - was hat eigene On-Demand-Streaming-Inhalte und Pay-per-View-Filme - verlangte eine wiederkehrende Gebühr, damit Netflix-Streaming-Medieninhalte ungehindert durch das Netzwerk fließen konnten. Die Gebühr - die der Netflix-Backend-Anbieter Level 3 Communications zu zahlen bereit war, um Serviceunterbrechungen für Netflix-Kunden zu vermeiden - fühlt sich ähnlich wie Erpressung und "lohnender Mob" -Schutzgeld, um "schlimme Dinge" zu vermeiden.

Andrew Jay Schwartzman, Senior Vice President und Policy Director des Media Access Project, gab eine Stellungnahme zum aktuellen Comcast-Thema ab. "Comcasts Zahlungsaufforderung im Austausch für die Übertragung von Inhalten ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die Bürger starke, wirksame Regeln zur Netzneutralität brauchen, die ein Verbot solcher" bezahlter Prioritäten "beinhalten. Es ist auch ein weiterer klarer Beweis dafür, warum Comcast nicht erlaubt sein sollte um NBC Universal zu erwerben, da es eindeutig die Tendenz hat, die Kontrolle über den Video-Markt auszuüben. "

Der Zeitpunkt der Erpressung von Level 3 durch Comcast im Austausch für die Bereitstellung von Streaming-Medieninhalten von Netflix und die schlecht verhüllte Verbindung zu selbst erstickendem Wettbewerb Streaming-Media-Dienste scheint fast verdächtig. Angesichts der erwarteten FCC-Maßnahmen zur Netzneutralität innerhalb weniger Wochen sprechen die jüngsten Ereignisse mit Comcast dafür, dass die Netzneutralität notwendig ist und die FCC weit reichende Gründe für ihre weitere Entwicklung bietet.

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich es tun sagen, dass Comcast sich aktiv für die Netzneutralität einsetzt und eine verdammt gute Arbeit leistet.