Skip to main content

Broadcom-Ready-Chip für kostengünstige Android-Smartphones

Broadcom arbeitet an einem Dual-Core-Prozessor, der Smartphone-Herstellern ermöglichen wird, Android-basierte Handys mit integrierten Wi-Fi-Hotspots zu bauen, sagte das Unternehmen am Dienstag. Der Broadcom BCM2157, der auf einem Dual-Core-ARM-Prozessor mit 500 MHz basiert, wird nun an "Early-Access-Kunden" ausgeliefert der Chiphersteller. Die ersten Smartphones, die den Prozessor verwenden, werden voraussichtlich im nächsten Quartal auf den Markt kommen, wahrscheinlich im Rahmen der Konferenz des Mobile World Congress in Barcelona im Februar.

Broadcom sagte in einer Erklärung, dass Smartphones auf dem neuen Prozessor erschwinglich sein werden, aber es tat Details zu den Preisangaben zu Komponenten sind nicht enthalten.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Telefone für jedes Budget. ]

Neben integrierten WLAN-Hotspots können auf dem Prozessor basierende Smartphones mit Multi-Touch-Bildschirmen, 5-Megapixel-Kameras und HSDPA (High-Speed ​​Downlink Packet Access) mit 7,2 Mbit / s (Bits pro Sekunde) ausgestattet werden

Smartphones, die auf dem Prozessor basieren, können auch zwei SIM-Karten (Subscriber Identity Module) verwenden, was zusammen mit einem niedrigeren Preis dazu beiträgt, die Käufer von Mobiltelefonen in Entwicklungsländern davon zu überzeugen, Smartphones zu nehmen. Die Verwendung von zwei SIM-Karten wird in einigen Teilen Europas auch immer beliebter, so Francisco Jeronimo, Research Manager bei IDC.

Laut Jeronimo hat die Verfügbarkeit von kostengünstigeren Smartphones bereits die Popularität von Android erhöht. Im Allgemeinen wird der Trend zu noch günstigeren Smartphones 2011 anhalten, und Android-basierte Produkte werden eine wichtige Rolle dabei spielen, die Preise noch weiter zu senken, sagte Jeronimo.

Broadcom stellt den Prozessor auf seiner Analysten-Konferenz am Dienstag vor in Irvine, Kalifornien.