Skip to main content

Box.net

Box.net ist ein webbasierter Dienst für Dateispeicherung, Synchronisierung, Freigabe und Zusammenarbeit mit erweiterten Funktionen wie Dateiversionierung und Papierkorb (Backup und Wiederherstellung gelöschter Dateien). Es bietet 1 GB freien Speicherplatz mit abgestuften monatlichen Bezahlplänen für mehr Speicherplatz. Während die webbasierte Desktop-Version den Zugriff auf den gesamten Box.net-Funktionsumfang ermöglicht, bietet die Android-App eine mobile, jedoch eingeschränkte Möglichkeit, auf Ihr Box.net-Konto zuzugreifen, um unterwegs Dateien herunterzuladen, hochzuladen und zu teilen

Um Box.net nutzen zu können, müssen Sie zuerst einen Account registrieren. Sie können dies in der App tun: Geben Sie einfach eine gültige E-Mail-Adresse an und wählen Sie ein Passwort. Oder Sie können sich mit einem bestehenden Konto anmelden. Sobald Sie sich angemeldet haben, werden Ihre Dateien und Ordner in einer vertrauten Explorer-ähnlichen Dateischnittstelle angezeigt. Tippen Sie auf eine Datei oder einen Ordner, um sie zu öffnen, oder tippen Sie auf den Pfeil rechts, um eine Vorschau anzuzeigen, eine neue Datei hochzuladen oder die Datei oder den Ordner freizugeben.

[Ihr neuer PC benötigt diese 15 kostenlosen, exzellenten Programme]

Die Vorschau-Funktion der App ist schwach: Box.net versucht, die Aufgabe an Quickoffice oder andere installierte Anwendungen zu übergeben, aber es wusste nicht, wie eine HTML-Datei an den Web-Browser übergeben werden soll. Besonders enttäuschend ist die Unfähigkeit, gespeicherte Webseiten (HTML) korrekt vorherzusehen. Glücklicherweise hat das neueste Update das Anzeigen von Bildern ermöglicht.

Dateien und Ordner können (über Bluetooth, Google Mail usw.) als Hyperlink zu einer Webseite freigegeben werden, von der aus sie angezeigt oder heruntergeladen werden können. Dies ist eine besonders nützliche Methode, um die Größenbeschränkungen für E-Mail-Dateianhänge einiger E-Mail-Anbieter zu umgehen. Box.net sendet Ihnen eine E-Mail-Benachrichtigung, um Sie darüber zu informieren, wann der freigegebene Link angezeigt wurde.

Leider können Sie mit der App nur einen öffentlichen Link freigeben, dh sobald Sie die Datei oder den Ordner freigegeben haben ist (im schreibgeschützten Modus) für jedermann verfügbar. Es wäre schön, wenn die App auch die Möglichkeit hätte, einen passwortgeschützten Link oder einen Link zu einer editierbaren Version für kollaborative Zwecke zu senden. Diese Funktionalität ist in der Desktop-Web-Version von Box.net verfügbar.

Die Unfähigkeit, neue Ordner zu erstellen, ist eine weitere ärgerliche und unerklärliche Auslassung in dieser App. Und es stürzt auch häufig ab. Vielleicht werden zukünftige Updates es stabiler machen. Wenn Sie bereits einen Box.net-Account haben, ist es sinnvoll, Box.net für Android zu installieren. Andernfalls sollten Sie sich die Konkurrenten ZumoDrive und Dropbox ansehen, bevor Sie sich entscheiden.