Skip to main content

BlueStacks verbindet Android und Windows

Android-Smartphone-Anwendungen entwickeln sich schnell zu einem starken und weit verbreiteten Unternehmen Tools, während Windows-PCs die große Mehrheit der kleinen Büronetzwerke umfassen. Bis jetzt sind die beiden Umgebungen jedoch weitgehend getrennt, was auch die Arbeitsbelastung derjenigen erhöht, die kleine Unternehmensnetzwerke verwalten müssen.

BlueStacks kann jedoch den Benutzern und Netzwerkadministratoren in kleinen Büros das Leben erleichtern. Kurz gesagt bringt es die mobile Android-Welt mit Hilfe von Virtualisierung auf den PC und umgekehrt.

"Jeder mit einem PC hat nun Zugang zu mobilen Android-Apps und jeder mit einem Android-Handy kann nun seine Apps auf einem großen Android-Gerät ausführen PC-Bildschirm ", sagte Rosen Sharma, CEO von BlueStacks, am Freitag während einer Telefonkonferenz.

Das BlueStacks-Symbol erscheint auf einem Windows-Desktop wie jede andere Windows-Anwendung. Das Unternehmen gab letzte Woche bekannt, dass es eine Partnerschaft mit Citrix eingegangen ist Mit Citrix Receiver können Benutzer von ihren PCs aus auf den AppStore zugreifen. Citrix Receiver wird auch als Software-Client dienen, der BlueStacks auf Laptops, Desktops, Tablets und Smartphones laufen lässt.

Benutzer können sehen, wie Android-Apps aussehen, wenn sie auf größeren PC-Bildschirmen laufen. Wenn ein Android-Smartphone mit einem PC verbunden ist, können Sie auch die Maus und die Tastatur verwenden, um mit den Android-Anwendungen auf Ihrem PC zu interagieren.

Sie können Android-Apps auch auf einen Windows-PC oder ein Windows-Tablet herunterladen und ausführen direkt auf diese Arten von Systemen. Anstatt wie ein doppeltes Betriebssystem zu funktionieren, das über Windows hochfährt, läuft BlueStacks wie jede andere Anwendung auf einem Windows PC oder Tablet. Sie können auch auf eine Android-App klicken, die Sie mit BlueStacks ausführen, und direkt auf andere Windows-Anwendungen zugreifen, indem Sie einfach darauf klicken.

Potenzielle Android-Nutzer, die zögern, ein Android-Telefon zu kaufen und mit einem Mobilfunkanbieter in einen Abonnementplan zu investieren und sehen Sie, wie Android-Anwendungen zuerst auf ihrem PC ausgeführt werden.

Mit Citrix Receiver können Netzwerk-Manager Benutzerrechte festlegen, Backups planen und andere Administratoraufgaben für Android-Geräte und -Anwendungen ausführen, die mit einem Windows-basierten PC-Netzwerk verbunden sind.

BlueStacks wird eine Partnerschaft mit einem noch zu benennenden PC-Hersteller ankündigen, der die Anwendung mit Windows vorinstalliert anbieten wird. Sie können auch schon Ende Juni eine Beta-Version von BlueStacks herunterladen.

Greifen Sie mit Maus und Tastatur auf Android-Apps auf einem großen PC-Bildschirm zu. Das Unternehmen muss jedoch noch genau beschreiben, wie das alles funktionieren wird. Es wird interessant sein zu sehen, wie gut Android-Anwendungen auf PCs mit BlueStacks laufen und wie robust die Administrationstools sind.

BlueStacks wird nicht die einzige Möglichkeit sein, auf Android-Apps anderer Betriebssysteme und Geräte zuzugreifen. Nutzer des RIM PlayBooks können auf Android-Apps zugreifen - allerdings nicht sofort für alle Apps, da Entwickler einen speziellen Code erstellen müssen, damit sie auf das Gerät portiert werden können.

Aber wenn BlueStacks wie angekündigt läuft, könnte die Anwendung ein Segen für kleine Unternehmen, die eine nahtlose Integration zwischen Android-Geräten und PC-Netzwerken ihrer Benutzer suchen.

Bruce deckt technische Trends in den USA und Europa ab und kann über seine Website unter www.brucegain.com erreicht werden.