Skip to main content

Blizzard kündigt neue World of Warcraft-Erweiterung und mehr auf der BlizzCon 2013 an

Nach einem Jahr Pause kehrte Blizzard Entertainment diese Woche zum Anaheim Convention Center zurück, um das siebte BlizzCon-Fan-Event auszurichten.

"Vielen Dank, dass Sie bei Blizzard sind. Willkommen zu Hause ", sagte Mike Morhaime, CEO von Blizzard, als er am Freitag die Bühne betrat, um die Grundsatzrede der BlizzCon zu eröffnen.

" Ich liebe dich! "Schrie ein Mann in der Menge.

BlizzCon ist in erster Linie eine Show Für die Fans gibt es immer wieder eine ganze Reihe von Nachrichten über Blizzards Spiele zwischen den Feierlichkeiten, aber auch die diesjährige Keynote war nicht anders, da Blizzards beste Spieler eine neue World of Warcraft-Erweiterung, neue Plattformen und Details zu Hearthstone, Heroes ankündigten of the Storm und mehr.

Blizzard entschuldigt sich für das Auktionshaus Diablo III

Blizzard hat nicht wirklich viel über seine neue Diablo III-Erweiterung Reaper of Souls gesprochen - kein bombastisches, inspirierendes Video, kein Feuerwerk, kein Riese Dämonen platzen durch die Mauer des Anaheim Convention Center, ermordeten die Menge und schlemmten sich an Seelen.

Wir hatten nur eine Entschuldigung. "Vor zwei Monaten haben wir angekündigt, dass wir das Auktionshaus loswerden wollen", sagte Präsident von Blizzard Michael Morhaime Ire Menge ausgebrochen . Mein Trommelfell blutet immer noch.

Diablo III: Reaper of Souls ist auf der PlayStation 4-Hardware bei der BlizzCon spielbar.

Das Auktionshaus war eine viel beschwipste Diablo III-Funktion, wo die Leute ihre seltene Beute gegen echtes Geld verkaufen konnten . Es ruinierte sowohl den Prozess als auch den Nervenkitzel, Beute zu finden, und war größtenteils für den umstrittenen "immer online" Status des Spiels verantwortlich.

Blizzard hatte bereits gesagt, dass sie das Feature nixten und Loot Drops in der kommenden Erweiterung verbessern würden, aber heute Wir haben eine echte Entschuldigung bekommen. Ein gezüchtigter Michael Morhaime sah die Menge in seinen kollektiven Augen und sagte: "Wir werden es schaffen, und wir werden nicht damit aufhören."

Danke, Mike.

Heroes of the Storm versucht es um "Heldenkämpfer" zu einer Sache zu machen

Und dann waren wir weg! Echte Ankündigungszeit! Anhänger in Hülle und Fülle! Leute, die Stühle umdrehen!

Blizzard DOTA Blizzard All-Stars Heroes of the Storm ist Blizzards seit langem produzierter MOBA, der mit Spielen wie Valves DOTA 2 und Riots League of Legends konkurrieren soll. Blizzards Anspruch auf das Genre ist, dass das ursprüngliche DOTA als Warcraft III-Benutzermodel ins Leben gerufen wurde, also ist Blizzard eindeutig die richtige Firma, um eine neue Version zu erstellen.

"Als wir eines dieser Spiele zu unserem eigenen machen konnten, wir konnten einfach nicht widerstehen ", sagte Spieldirektor Dustin Browder. Natürlich ließ Blizzard die Rechte an DOTA in erster Linie auf Valve übergehen. Er bezeichnete es auch als das Genre des "Heldenkämpfers". Entschuldigung, Browder. Wird nicht passieren.

Sie kämpfen einen harten Kampf; DOTA 2 und League of Legends sind ziemlich fest verankert. Allerdings hat Blizzard ein paar Vergünstigungen in seiner Ecke.

Da DOTA ursprünglich ein Mod war, ist Heroes of the Storm das einzige Spiel, das offiziell dieselben Modelle für jeden Champion verwenden kann wie das ursprüngliche Warcraft III-Version (obwohl wir ehrlich sind: MOBAs sind größtenteils dünnhäutige Versionen von Warcraft III).

Blizzard setzt auf die Einbeziehung seiner langen Geschichte. Die BlizzCon-Teilnehmer konnten nicht aufhören, während des cineastischen Trailers zu jubeln, der beliebte Charaktere aus Blizzards Vergangenheit zeigte: Arthas von Warcraft III, Nova von StarCraft: Ghost und StarCraft II und eine Menge anderer.

Jim Raynor, Nova und Diablo "

" Dieses Spiel wäre ohne die BlizzCon nicht hier ", sagte Browder. "Als wir zur BlizzCon kamen, waren wir inspiriert von der Kunst, die an den Wänden hing, an den Bannern, die all diese Charaktere zusammen zeigten."

Mit anderen Worten, Heroes of the Storm ist der Super Smash Bros. von MOBA-Spielen.

Das Spiel wird auch mehr als eine Karte enthalten, was eine Änderung für das Genre darstellt. Traditionell spielen MOBAs nur auf einer bestimmten Karte aus. Blizzard nimmt die gleiche grundlegende Kartenform an, unterscheidet sie aber in sogenannten "Schlachtfeldern".

Zum Beispiel gibt es eine Piraten-Map, die in Blackheart Bay spielt. "In Blackheart Bay wirst du verfluchte Schätze sammeln und einem Piratenlord übergeben", sagte Browder. Wenn es dir gelingt, wird der Piratenlord seine Kanonen auf deine Feinde richten.

Es ist eine interessante Wendung, aber wir werden sehen, ob es ausreicht, Valve und Riot im MOBA-Raum zu entthronen.

Hearthstone kommt zu iOS und Android

Als nächstes ging Rob Pardo auf die Bühne, um über Blizzards Fortschritte bei der Entwicklung von Hearthstone zu sprechen, dem kostenlosen Online-Kartenspiel des Unternehmens, das seit Monaten in einem geschlossenen Beta-Stadium läuft. "Hearthstone ist in vielerlei Hinsicht eine Premiere für Blizzard", sagte Pardo, der Chief Creative Officer von Blizzard ist. "Es ist unser erstes Free-to-Play-Spiel, unser erstes Tablet-Spiel und das erste Spiel, das wir im selben Jahr angekündigt und spielbar gemacht haben."

Hearthstone ist Blizzards erster Versuch, ein Free-to-Play-Spiel zu machen .

Pardo bot keinen harten Starttermin für das Spiel an, aber er kündigte an, dass Hearthstone noch vor Ende des Jahres in die offene Beta eintreten wird - es sei denn, dies ist nicht der Fall. Pardo nennt diese Art von losem Release-Plan "Blizzard-Zeit", aber Sie sollten es eine Erinnerung nennen, auf die Hearthstone-Website zu achten, wenn Sie daran interessiert sind, das Spiel zu testen. Hearthstone wird auch für iOS- und Android-Geräte entwickelt, obwohl wir keine Details darüber haben, wann diese Versionen das Licht der Welt erblicken.

World of Warcraft geht jetzt zu 100

Wie Sie vielleicht erwarten, die größte Neuigkeiten aus der BlizzCon-Keynote wurden für den Schluss gehalten: World of Warcraft erhält eine neue Erweiterung, die die Level-Obergrenze auf 100 erhöht. Es heißt Warlords of Draenor, und während Metzen sich nicht darum kümmerte, ein Veröffentlichungsdatum bekannt zu geben, nahm er sich Zeit um darauf hinzuweisen, dass diese Erweiterung eine neue Welt zum Erkunden eröffnet, neue Charaktermodelle und ein neues Garnisonsystem, das es den Spielern ermöglicht, ihre eigenen Festungen auf Draenor zu bauen und NPCs zu rekrutieren, um sich darin aufzuhalten. Du kannst Missionen annehmen, die auf deiner Festung basieren, und du kannst anpassen, welche Boni die Festung dir aufgrund der Gebäude gewährt, die du errichtest.

Kaufe die Erweiterung Warlords of Draenor und du kannst deine eigenen Festungen in WoW bauen.

Wenn Sie ein ehemaliger World of Warcraft-Spieler sind, machen Sie sich keine Sorgen. Blizzard will dich zurück, und sie sind bereit, dich über die "Call to Arms" -Funktion sofort einen Charakter auf Level 90 zu promoten, damit du einen Grund hast, die Erweiterung zu kaufen.

Zwischen dem Diablo III-Auktionshaus Dadurch, dass Hearthstone frei verfügbar ist und bei jedem Kauf von Warlords of Draenor eine Option zum "Ausschlachten" angeboten wird, ist es klar, dass Blizzard sich darauf konzentriert, verfallene Spieler wieder in ihre Spiele zu locken.