Skip to main content

BlackBerry Office 365 ist Win-Win für IT-Administratoren

Research in Motion (RIM) kündigte offiziell Pläne für einen kostenlosen Cloud-basierten BlackBerry Enterprise Server (BES) für Kunden an, die Microsoft Office 365 nutzen. Das kostenlose BES aus der Cloud - gehostet von RIM - ermöglicht es IT-Administratoren, BlackBerry-Geräte zu überwachen und zu warten, während RIM die Langeweile der Back-End-Infrastruktur bewältigen kann.

Für Kunden von Exchange 2010 Online ist jetzt ein gehosteter BES-Service verfügbar. Dieser aktuelle Dienst wird jedoch von Microsoft statt von RIM gehostet und kostet 10 US-Dollar pro Monat statt des viel attraktiveren kostenlosen Preises.

Der BlackBerry Office 365-Dienst wird eine Lite-Version des vollständigen BlackBerry Enterprise Server sein-- ähnlich den Funktionen und Möglichkeiten von BES Express. Der Dienst ermöglicht IT-Administratoren jedoch die Bereitstellung und Verwaltung von Remote-BlackBerry-Smartphones aus der Cloud. Außerdem wird der BlackBerry Balance-Dienst von RIM unterstützt, mit dem Unternehmen geschäftliche und persönliche Daten getrennt auf dem Gerät speichern können.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Der beste Teil - abgesehen von dem Wort "frei" - ist, dass der BlackBerry Office 365-Dienst von RIM gehostet wird. Natürlich weiß keine andere Organisation, wie eine BES-Umgebung besser verwaltet werden kann als RIM. Durch die Verwendung von BlackBerry Office 365 erhalten Kunden immer die neuesten Updates und die aktuellste Software, die auf einer von RIM verwalteten robusten Hardwareinfrastruktur laufen. IT-Administratoren haben die Freiheit, das Smartphone-Ökosystem ihrer Organisation zu überwachen, ohne sich um diese Dinge kümmern zu müssen.

Andere mobile Plattformen - nämlich iOS, Android und Microsoft Windows Phone 7 - können mit Exchange Server und ActiveSync. BlackBerry-Geräte hingegen basieren auf der proprietären BES-Plattform.

Während RIM und Microsoft in gewissem Umfang Konkurrenten sind - beide konkurrieren um die mobile Messaging- und Kommunikationsplattform der Wahl für Geschäftskunden - haben die beiden auch ein berechtigtes Interesse an der Zusammenarbeit. Durch die Bereitstellung eines kostenlosen gehosteten BES-Dienstes zusammen mit Office 365 erhalten IT-Administratoren die erforderlichen Tools für die Verwaltung und Verwaltung einer vielfältigen mobilen Umgebung einschließlich BlackBerry-Geräten.

Die BlackBerry-Geräte von RIM bieten für die meisten Kunden wenig Wert, ohne sich reibungslos in Exchange integrieren zu lassen. -Microsoft Messaging-Plattform. Wie für Microsoft muss es erkennen, dass die BlackBerry-Smartphones von RIM eine dominierende Kraft im mobilen Messaging sind, und stellen Sie sicher, dass es für diese Business-Zielgruppe sorgt. Microsoft profitiert auch davon, dass Kunden einen zusätzlichen Grund erhalten, Office 365 gegenüber der konkurrierenden Cloud-basierten Produktivitäts-Suite von Google Apps einzustufen.

Es gibt zu diesem Zeitpunkt kein Startdatum. RIM wird einen eingeschränkten Betatest des BlackBerry Office 365-Dienstes durchführen, mit dem Ziel, ihn später in diesem Jahr offiziell verfügbar zu machen. Es wird erwartet, dass der Dienst in Verbindung mit dem offiziellen Start von Office 365 von Microsoft gestartet wird. Es gibt auch kein offizielles Datum dafür, aber es wird vorausgesagt, dass es irgendwann im Juni sein wird.