Skip to main content

Bitcoin-Händler stimmen einer Siedlung in Mt zu. Gox-Sammelklage

Kläger in zwei Sammelklagen gegen die umkämpfte Bitcoin-Börse. Gox mit Betrug haben einer Einigung zugestimmt, und es wurden neue Pläne zur Wiederbelebung des Austauschs ausgearbeitet.

Anfang dieses Jahres wurde eine Sammelklage in Illinois gegen Mt eingereicht. Gox, nach Berichten, die den Diebstahl von 850.000 Bitcoins im Wert von mehreren hundert Millionen Dollar aufgrund eines Hackerangriffs enthüllten. Die Börse beantragte später die Liquidation bei einem japanischen Gericht.

Jetzt, im Rahmen einer Vergleichsvereinbarung, hat Mt. Gox wird eher reorganisiert als liquidiert, und ein Teil der verlorenen Bitcoins wird zurückerstattet, heißt es in einem Gerichtsdokument, das am Montagabend beim US-Bezirksgericht für den Nördlichen Distrikt von Illinois eingereicht wurde. Eine ähnliche Klassenbesiedlung wurde auch in Kanada erreicht.

Im Rahmen des Plans wird die Investorengruppe Sunlot Holdings das Unternehmen übernehmen. Gox und gründen Sie eine neue Bitcoin-Börse, genannt "New Gox". Mit Ausnahme von einem 10-Millionen-Dollar-Fiat-Currency-Holdback zur Finanzierung von Recovery-Bemühungen werden alle Bitcoins und Fiat-Währungen, die derzeit von Mt. Gox, einschließlich 200.000 kürzlich "entdeckter" Bitcoins, wird an die Brieftaschen der Börsemitglieder zurückgegeben, teilte das Gericht mit. Gox-Mitglieder werden auch behandelt, als ob sie einen Anteil von 16,5 Prozent an New Gox halten, heißt es in der Anmeldung.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Sunlot sich nach Kräften bemühen, zivilrechtliche Schritte gegen Personen einzuleiten, die am Verlust oder Diebstahl von Mt. Gox's Bitcoins, laut der Einreichung.

Mt. Gox war einst die größte Online-Börse für den Kauf und Verkauf von Bitcoins. Mit seinem vieldiskutierten Niedergang hat er als Aushängeschild für die technologischen Risiken der digitalen Währung und ihre unsichere Zukunft gedient.

Der Vergleich hängt davon ab, dass die japanischen Gerichte den Kauf mit den vereinbarten Bedingungen akzeptieren.

"Wir freuen uns sehr über diesen Deal", sagte Jay Edelseon, leitender Anwalt für die Kläger in diesem Fall, per E-Mail. Für die US-Klasse wäre die Liquidation eine Katastrophe gewesen, denn es hätte lange gedauert und eine winzige Auszahlung generiert, sagte er.

Der angekündigte Deal werde den Konsumentengläubigern sofortige Mittel bereitstellen, fügte er hinzu.

Ein Sprecher für Mt. Gox reagierte nicht sofort auf eine Bitte um einen Kommentar.

Eine vorläufige Genehmigungsverhandlung für den Vergleich ist für den 1. Mai geplant.