Skip to main content

Ballmer Plugs Windows 7 als Betriebssystem für alle Geräte

Microsoft CEO Steve Ballmer positioniert Windows 7 als ein Betriebssystem, das neue und innovative Produkte fahren kann, wie das Unternehmen Wettbewerb von Tablet-Computern auf der Grundlage von Software von Google und Apple.

"Nur die Vorstellungskraft begrenzt, was heute mit Windows-PCs möglich ist", sagte Ballmer in seiner Rede zum Auftakt der Consumer Electronics Show in Las Vegas. "Sie können darauf schreiben, auf sie malen, sie an die Wand hängen, sie berühren, kabellose Tastaturen verwenden, ein Spiel spielen und vieles, vieles mehr", sagte er.

Mike Angiulo, ein Microsoft-Geschäftsführer, zeigte sich mehrere kommende Windows 7 PCs mit ungewöhnlichen Designs. Einer von ihnen, von Acer, hatte zwei große Touchscreens, die wie ein Notebook miteinander verbunden waren. Durch Berühren aller 10 Finger auf dem unteren Bildschirm wurde dieser Bildschirm zu einer virtuellen Tastatur zum Tippen.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Telefone für jedes Budget. ]

Er zeigte auch einen Samsung-Laptop mit einem Bildschirm, der über die Oberseite der Tastatur geschlossen werden kann. Wenn das Gerät geschlossen ist, zeigt der Bildschirm nach außen, so dass er als Tablet verwendet werden kann. Und er zeigte einen Asus Tablet PC, der über eine separate kabellose Tastatur und einen besonders hellen Bildschirm verfügt, von dem er sagt, dass er aus fast jedem Blickwinkel leicht zu sehen ist.

Alle PCs waren mit Windows 7 ausgestattet und werden in den nächsten Monaten verfügbar sein. Ballmer sagte. "Sie sind an der Spitze der neuen Geräte, die alles bieten", sagte er.

[Siehe PCWorld vollständige Berichterstattung über CES 2011.]

Neue Bedrohungen

Microsoft steht vor neuen Bedrohungen von Apple mit seinem beliebten iPad und von Tablets, die auf Googles Android-Betriebssystem basieren. Während Windows 7 auf einigen Tablets verwendet wird, haben die verfügbaren nicht die Vorstellungskraft wie die von Microsofts Rivalen.

Ballmer erzählte dem Publikum auch, wie die nächste Version von Windows, die offiziell noch nicht genannt wurde, für die Arm-Chip-Architektur. In der Vergangenheit basierte Windows auf der x86-Architektur von Intel und AMD. Arm-Chips ermöglichen typischerweise eine bessere Batterielebensdauer und werden in Geräten wie Mobiltelefonen und Tablets verwendet.

Die Umstellung von Windows auf Arm ist ein großes Unterfangen, und um zu beweisen, dass die Arbeit bereits läuft, zeigte Angiulo einen frühen Windows-Code. down Arm-basierte Hardware. Er zeigte Windows auf einem Qualcomm Snapdragon-Chip sowie einem Chip von Texas Instruments. "Das ist Windows, das nativ auf Arm läuft", sagte er.

Angiulo zeigte auch eine neue Version des Surface Tischcomputers, auf dem auch Windows 7 läuft. Er repräsentiert die nächste Generation von Surface und basiert auf neuer Technologie. Anstatt Kameras unter dem Bildschirm zu verwenden, verwendet das neue Surface Infrarotsensoren, die in jedem Pixel eingebettet sind, sagte er. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass jedes Pixel als eine Kamera fungiert, die Dokumente und Gesten lesen kann.

Samsung hat geholfen, das neue Surface zu bauen, das jetzt nur vier Zoll dick ist und nicht tiefer als das Vorgängermodell. Das heißt, es kann an der Wand montiert oder als Kiosk sowie als Tischplatte verwendet werden. Es ist mit starkem Gorilla-Glas bedeckt, das hart genug ist, um einer Bierflasche standzuhalten, die von 18 Zoll auf ihn fällt.

Die Royal Bank of Canada wird eines der ersten Unternehmen sein, das die neuen Surface-Computer in seinen Banken einsetzt.

Ein Xbox 360-artiger Avatar von Steve Ballmer. [Foto: IDG News Service]

Ballmer kündigte außerdem einige neue Funktionen und Updates für Xbox und Windows Phone 7 an.

In diesem Frühjahr, das in der Regel das zweite Quartal in den USA ist, wird Microsoft Xbox Live zulassen Abonnenten verwenden Kinect, um beispielsweise Netflix-Filme mit Gesten statt mit einem Controller abzuspielen und anzuhalten. Leute, die Hulu Plus über Xbox Live abonnieren, können diesen Dienst auch mit Handgesten steuern, sagte er. Kinect, das vor der Weihnachtszeit eingeführt wurde, ermöglicht es den Menschen, Spiele mit Körperbewegungen zu steuern und zu spielen, anstatt einen Controller zu benutzen.

Die Technologie hinter Kinect wird sich ebenfalls verbessern, sagte Ballmer. Es wird detailliertere Bewegungen wie ein Lächeln und sogar das Heben von Augenbrauen verfolgen. Das wird eine neue Anwendung namens Avatar Kinect ermöglichen. Die App, die in diesem Frühjahr für Xbox Live Gold-Mitglieder verfügbar sein wird, lässt die Leute in ihrem Wohnzimmer sitzen und sich mit Freunden an anderen Orten unterhalten und sieht, wie sich ihre Avatare auf dem Bildschirm bewegen.

Microsoft hat jetzt 30 Millionen Xbox Live Mitglieder und ein neues Mitglied kommen alle zwei Sekunden dazu, sagte Ballmer. Er sagte auch, dass das Unternehmen 8 Millionen Kinect-Sensoren verkauft hat. Er nannte die letzte Weihnachtszeit die größte jemals für Xbox.

Ballmer auch die Einführung von Windows Phone 7 gesprochen. Es gibt jetzt mehr als 5.500 Apps für Benutzer der Telefone und mehr als die Hälfte der Windows Phone 7 Benutzer herunterladen ein jeden Tag neue App, sagte er.

In den nächsten Monaten wird Microsoft eine Reihe von Updates für die Benutzer der Telefone ausstoßen. Der erste bietet ihnen die Möglichkeit, Text auszuschneiden und einzufügen, eine Unterlassung, die Microsoft von vielen kritisiert hat, weil sie die ersten Telefone nicht benutzt haben. Andere Updates werden Leistungsverbesserungen beim Laden und Wechseln zwischen Apps beinhalten, sagte Ballmer.

Nancy Gohring deckt Mobiltelefone und Cloud Computing für den IDG News Service ab. Folge Nancy auf Twitter unter @idgnancy . Nancys E-Mail-Adresse lautet [email protected]