Skip to main content

Atrix 4G kommt am Dienstag an: Das Smartphone zum Anschauen

Das Smartphone der Zukunft kommt am 22. Februar auf den Markt. Das Atrix 4G Dual-Core-Mobilteil von Motorola wird nächsten Dienstag offiziell auf AT & T erscheinen, heißt es in einem Tweet des offiziellen Motorola-Mobility-Accounts. Das Android-basierte Gerät ist ein wichtiger Meilenstein, denn die Atrix 4G kann als normales Smartphone funktionieren oder an eine Tastatur und einen Monitor angeschlossen werden, um ein Desktop-PC-ähnliches Erlebnis zu ermöglichen.

Aber während das Gerät definitiv das Smartphone ist Die Atrix 4G der ersten Generation hat im Jahr 2011 einige gravierende Nachteile für den durchschnittlichen Benutzer.

Atrix Specs

Das Atrix 4G packt zwei 1 GHz Prozessorkerne für bis zu 2 GHz Rechenleistung, 1 GB RAM, 16 GB Onboard-Speicher, und einen microSD-Kartensteckplatz mit bis zu 32 GB Speicherplatz für maximal 48 GB Speicherplatz.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Telefone für jedes Budget. ]

Das Atrix 4G verfügt über ein 4-Zoll-Display, Android 2.2 (Froyo) mit Motorolas MOTOBLUR-Overlay, 802.11 b / g / n Wi-Fi, Bluetooth 2.1 + EDR und HSPA + Mobilfunkverbindung (falls verfügbar).

Atrix Webtop

Wenn Sie Ihr Smartphone andocken möchten, wechselt die Atrix 4G von der Smartphone-Ansicht zu Motorola, das die Webtop-Ansicht des Telefons auf dem externen Monitor aufruft. Das Webtop ist eine App auf Ihrem Telefon, die gestartet wird, wenn eine Verbindung zu einem externen Display erkannt wird.

Das Webtop bietet Zugriff auf alle Apps auf Ihrem Telefon und eine Vollversion des Firefox-Browsers. Enterprise-Benutzer können mit Citrix XenApp auch auf einen virtualisierten Windows 7-Desktop zugreifen.

Atrix Toys

Das Geheimnis des "coolen Faktors" der Atrix 4G ist jedoch seine Fähigkeit, mit einer speziellen Laptop-Shell zu kommunizieren oder zu verbinden zu einem externen Monitor und einer Tastatur. Aber für diese Funktionalität brauchen Sie ein paar Spielzeuge.

Das Laptop-Dock verfügt über einen 11,6-Zoll-Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung, eine Tastatur in voller Größe, ein Touchpad, zwei USB-Anschlüsse und Stereo-Lautsprecher. es wiegt etwas mehr als 2 Pfund. Motorola beansprucht eine sechsstündige Akkulaufzeit für das Gerät, und es hat auch ein p

power-Paket, um in die Wand einstecken, wenn Sie nicht im Akkubetrieb laufen wollen. Die Laptop-Dockingstation ist nur eine Hülle, die nichts tun kann, bis die Atrix 4G in die Rückseite eingesteckt ist.

Das HD Multimedia Dock von Atrix 4G ist ein Geräteladegerät mit zwei USB-Anschlüssen, einem HDMI-Steckplatz und einer Mini-Kopfhörerbuchse. Mit dem Ladegerät können Sie Ihre Atrix an einen Desktop-Monitor, eine Tastatur und eine Maus anschließen oder über den HDMI-Anschluss Ihr Telefon an ein HDTV-Gerät anschließen.

Die Wiedergabe über den HDMI-Anschluss des Multimedia Dock unterstützt 720p HD-Video , aber Motorola sagt, dass die Atrix 4G in Zukunft auf 1080p über HDMI aufrüsten wird.

Die schlechten Nachrichten

Das Webtop von Atrix 4G ist eine brillante Idee und ist die erste Erkenntnis, dass Smartphones eines Tages als PC verdoppeln könnten Sie stecken einfach in eine Shell - sehen Sie sich diese Techologizer-Kolumne von Harry McCracken für eine ausführlichere Erklärung an. Aber es gibt ein paar Probleme mit dieser ersten Anstrengung.

Zuerst, Preis

Sie können das Laptop Dock des Atrix 4G auf eine von zwei Arten kaufen, und beide werden Sie mindestens $ 500 zurückgeben. Sie können das Laptop Dock und das Atrix 4G für 500 $ mit einem Zweijahresvertrag kaufen. Sie müssen sich auch für einen Datentarif und die berüchtigte 20-pro-Monat-Tethering-Annehmlichkeitsgebühr von AT & T anmelden, wenn Sie im Web auf dem Laptop-Dock surfen möchten. Der Vorteil ist, dass Sie nach der Anmeldung für den Datentarif und das Tethering einen Rabatt von 100 $ auf Ihren Einkauf erhalten.

Die andere Möglichkeit ist, das Laptop Dock direkt ohne einen Zweijahresvertrag für 500 $ zu kaufen. Das ist ein hoher Preis, wenn man bedenkt, dass Sie ein echtes 11,6-Zoll-Netbook mit Windows 7 für diesen Preis kaufen können, anstatt nur eine dumme Shell, die nur eine verherrlichte Android-Version (nicht Power) anzeigen kann. Sie benötigen außerdem die Tethering-Gebühr von 20 US-Dollar pro Monat, wenn Sie anstelle von Wi-Fi 4G-Daten verwenden möchten.

Das HD Multimedia Dock zum Anschluss an einen externen Monitor und eine Tastatur kostet $ 190.

Webtop Nicht Windows

Der zweite Nachteil ist, dass das Webtop von Atrix 4G kein echtes Desktop-Betriebssystem ist. Sicher, Sie erhalten Zugriff auf eine Vollversion von Firefox, so dass Sie nicht auf einem größeren Bildschirm das mobile Web durchsuchen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es viel Nachfrage nach Android auf einem Desktop oder Laptop Monitor gibt.

The Ein echter Meilenstein für das Atrix 4G-Konzept wird es sein, wenn Ihr Mobilteil eine Desktop-Version von Windows, Linux oder Mac OS X mit Strom versorgt. Ja, wenn Ihr Unternehmen dies unterstützt, kann die Atrix 4G auf eine cloudbasierte Version von Windows 7 zugreifen für alltagstaugliche Benutzer ist diese Funktion nicht verfügbar.

Auch wenn Mark Sullivan von PC World die Atrix 4G überprüft hat, war er unzufrieden mit der Leistung des Geräts im Webtop-Modus mit dem Laptop-Dock. "Ich könnte wahrscheinlich nicht täglich mit dieser Webtop-Umgebung arbeiten", sagte Sullivan.

Dennoch ist das Atrix 4G definitiv ein Smartphone, auf das Sie achten sollten. Und wenn Motorola oder ein anderer Smartphone-Hersteller herausfindet, wie man mobile OS / Windows 7-Dual-Mode-Funktionalität in ein Mobilteil packt, wird das wirklich ein Spiel verändern.

Verbinde dich mit Ian Paul (@ianpaul) und Today @ PCWorld Twitter für die neuesten Tech News und Analysen.