Skip to main content

AT & T kündigt mobilen Hotspot an, erweitert Tethering

AT & T bereitet sich auf das bevorstehende Ende seiner iPhone-Exklusivität und die Markteinführung des Verizon iPhone vor. Nicht mehr in der Lage, sich auf die Tatsache auszuruhen, dass es das einzige iPhone-Spiel in der Stadt ist, wird AT & T aggressiver sein müssen, wenn es darum geht, auf andere Weise mit konkurrierenden Mobilfunkanbietern zu konkurrieren. Vor diesem Hintergrund unterstützt AT & T das Wi-Fi-Hotspot-Konzept und erweitert sein Daten-Tethering-Programm.

Es gibt Gerüchte, dass das bevorstehende iOS 4.3-Update WLAN-Hotspot-Funktionalität für das iPhone hinzufügen wird, das iPhone jedoch nicht Smartphone AT & T stellt die Mobile Hotspot App vor. Laut einer Pressemitteilung von AT & T: "Das Feature wird erstmals am 13. Februar verfügbar sein, beginnend mit der Markteinführung des HTC Inspire 4G. Zusammen mit dem AT & T Data Pro-Plan profitieren Kunden von insgesamt 4 GB für 45 US-Dollar Monat. "

Die neue Mobile Hotspot-Funktion kombiniert 2 GB Datennutzung für 20 US-Dollar pro Monat mit dem 2 GB AT & T Data Pro-Plan für 25 US-Dollar pro Monat für insgesamt 4 GB Daten, die gemeinsam über alle angeschlossenen Geräte verteilt werden. Wenn Benutzer die zugewiesene Bandbreite überschreiten, entsteht eine Überschreitungsgebühr von 10 US-Dollar pro GB.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Telefone für jedes Budget. ]

Auf die Frage nach den erwarteten Hotspot-Fähigkeiten von iOS 4.3 und wie das zur neuen Mobile Hotspot-App passt, antwortete ein AT & T-Sprecher einfach: "Wir arbeiten mit Apple, um es auf das iPhone zu bringen."

Um die Dinge fair zu halten und Mehrwert für seine anderen Datenteilungskunden, AT & T nimmt auch den gleichen 2GB Datenverbrauch auf den vorhandenen Tetheringplan an. Gegenwärtig berechnet AT & T $ 20 pro Monat für das Tethering-Privileg, stellt jedoch keine zusätzliche Datenkapazität bereit. Ab dem 13. Februar haben die Benutzer 2 GB Daten auf ihrem Smartphone, und weitere 2 GB für das Daten-Tethering.

Die Bewegungen zeigen, dass AT & T bereit ist aggressiver zu konkurrieren dass AT & T die Datennutzung absichtlich übertreibt. Die Mobilfunkkonkurrenten von AT & T stellen jedoch auch mit ihren Datenplänen immer noch einen zwingenden Fall dar.

Verizon wird iPhone 4-Kunden einen unbegrenzten Datentarif für 30 US-Dollar pro Monat anbieten - den gleichen Plan, den AT & T je angeboten hat die gestuften Datenpläne, die es jetzt anbietet (obwohl einige Benutzer anscheinend immer noch in der Lage sind, den unbegrenzten Datentarif zurück zu bekommen). Verizon bietet außerdem eine 20-Dollar-Tethering-Option für das iPhone 4 mit zusätzlich 2 GB Datennutzung.

So bietet Verizon unbegrenzte Daten plus Tethering für 50 US-Dollar, während AT & T 4 GB Daten einschließlich Tethering für 45 US-Dollar anbietet. Auf den ersten Blick scheint das ein Gewinn für Verizon zu sein, aber es gibt einen entscheidenden Unterschied. Die 4 GB AT & T-Daten werden über alle angeschlossenen Geräte verteilt, während bei Verizon die unbegrenzten Daten nur auf dem iPhone und die angeschlossenen Geräte auf 2 GB begrenzt sind.

Ich warte immer noch darauf, dass die Mobilfunkanbieter die Datenbandbreite bündeln Gruppe oder Familie plant die Art und Weise, wie sie Minuten oder SMS verwenden - und AT & T bietet "Rollover-Megabyte" an. Ich bin es leid, die Daten für jedes Gerät einzeln zu bezahlen und die Nutzungs- und Datenobergrenzen der einzelnen Geräte zu verwalten.