Skip to main content

Sind Miniatur-Windows-8-Tablets nützlich? Überraschenderweise

Das Acer Iconia W3 dreht Windows-Computer auf den Kopf und dreht den Bildschirm in einen 8,1-Zoll-Formfaktor, der leicht zu halten ist. Dies scheint eine triviale Verbesserung zu sein, aber es ist wichtiger, als Sie vielleicht denken.

Microsoft hat dieses Wochenende das Acer Iconia W3-810 allen Teilnehmern der Build 2013 Konferenz angeboten, nachdem das kleine Tablet im Juni dieses Jahres vorgestellt wurde Computex-Messe. Ich habe mehrere Stunden mit dem Iconia W3 gespielt, um festzustellen, ob die kleinere Größe und der Bildschirm das grundlegende Windows-Tablet-Erlebnis verbessern. Es ist definitiv, besonders wenn Sie häufig mit dem Internet Explorer im Internet surfen. Und mit der mitgelieferten Office-Version und einer dedizierten Bluetooth-Tastatur ist die Erstellung von Inhalten auch auf dem Iconia W3 möglich.

Die Microsoft Surface-Tablets (und ähnliche Windows 8-Geräte mit Displays in der Nähe von 10 Zoll) sind viel größer als das Iconia W3 - das W3 soll die Rolle des Google Nexus 7 innerhalb des Windows-Ökosystems spielen. Das Acer Iconia W3 ist mit Sicherheit ein praktikabler Konkurrent für das Surface, das normalerweise das "pure" Windows-Erlebnis liefern würde.

[Lesen Sie weiter: Unsere besten Windows 10 Tricks, Tipps und Verbesserungen]

Im Querformatmodus Das Acer Iconia W3 sieht aus wie jedes andere Tablet mit kleinem Formfaktor. Außer natürlich mit Windows.

Hardware-mäßig ist es nichts Besonderes

Das Iconia W3 (429 US-Dollar direkt von Acer) läuft die Vollversion von Windows 8. Es ist das Betriebssystem, das auf der von Microsoft bereitgestellten Hardware kam, und wir wurde aus Gründen der Zweckmäßigkeit nicht auf Windows 8.1 aktualisiert. Im Inneren des Tablets befindet sich ein Intel Atom Z2760 mit zwei Kernen, der mit 1,5 GHz läuft - der gleiche "Clover Trail" -Chip, der viele Windows-Tablets der ersten Generation mit wenig Leistung versorgt. Während die schwache CPU einen Kauf für einige ausschließen kann, muss man das Iconia W3 nicht unbedingt ablehnen. Es lief Pinball FX2 und andere Anwendungen gut.

Zusammen mit der CPU, gibt es nur 2 GB Speicher und 64 GB Flash-Speicher, die natürlich von Microsoft SkyDrive ergänzt werden kann. Es gibt einen einzigen USB-Anschluss, aber es ist eine Micro-USB-Verbindung. (Das Iconia W3 wird von einem separaten Stromkabel gespeist.) Einige mögen ihre Nasen an den sichtbaren Pixeln auf dem 1280 x 800, 8,1-Zoll-Display hochdrehen, aber das ist kein Deal-Breaker in meinem Buch.

Das Iconia W3-810 ist etwas größer und schwerer als das Goolge Nexus 7.

Auf der positiven Seite gibt es einen Mini-HDMI-Anschluss und einen SD-Kartensteckplatz, beide Erweiterungsoptionen, die den Surface-Tablets fehlen. Und Microsoft und Acer haben eine Click-to-Run-Version von Office Home und Student 2013 beigefügt, die auf den Computer geladen werden kann, wenn der richtige Lizenzschlüssel eingegeben wird.

Der langsame Prozessor und Speichermangel schienen das Setup zu verursachen Prozess, um ein bisschen länger als üblich zu ziehen. Sobald das Tablet fertig ist, fragt es nach Ihrer Microsoft ID und füllt das System mit allen freigegebenen Einstellungen, Fotos und Kontakten.

Vertikal gehen

In den letzten Jahren haben Computer sich der Tyrannei von Videos mit Displays gebeugt Langsam wird es immer breiter, um hochauflösende Filme und Spiele aufzunehmen. Aber wenn Sie zustimmen, dass der Hochformat-Modus für die Anzeige von E-Books und längeren Web-Artikeln überlegen ist, dann sind Tablets wie das Iconia W3 ein Schritt vorwärts. Windows-Tablets können sich zwar in den Portrait-Modus umorientieren, aber die meisten sind in der Regel umständlich zu halten.

Die Startseite, vertikal ausgerichtet.

Das Iconia W3 liegt gut in der Hand. Mit 5,3 Zoll Breite ist es breiter als das 4,7-Zoll Google Nexus 7, aber nicht so dramatisch. Auf der anderen Seite wiegt das W3 1,1 Pfund. Das scheint nicht viel, aber es ist merklich schwerer als das 12-Unzen Nexus 7. So ist das W3 eine Ruhe-auf-Armlehne Typ Gerät.

Lese-Apps wie Kindle und Nook arbeiten am besten in Portraitmodus. Als Zugpendler bemerke ich viele Leute, die E-Reader und Tablets im Sitzen benutzen, aber weniger halten sie im Stehen. Ich würde denken, dass das Gewicht im Laufe der Zeit ermüden würde. Der Bildschirm auf dem W3 ist auch zu groß für die Einhandbedienung, obwohl dies der Kompromiss mit Tablets zu sein scheint. Sie können es vielleicht ungeschickt mit einer Hand halten, während Sie von Seite zu Seite wischen, aber ich würde es nicht empfehlen.

Produktivität eingebaut in

Ob es möglich ist, mit einem Tablet "produktiv" zu sein, ist ein wenig subjektiv.

Acer liefert eine speziell für das Iconia W3 entwickelte Clavier Bluetooth-Tastatur, die eigentlich ziemlich gut ist. Die Tasten sind etwas schmaler als die der Surface-Tastaturen, aber sie sind weiter voneinander entfernt und bieten eine gute Reise. Die Tastatur lädt das Tablet nicht auf; Er fasst ihn einfach an seiner Kante, so dass sich der W3 nach hinten lehnen kann. Sowohl ein Surface, der mit einer seiner Tastaturabdeckungen verheiratet ist, als auch der W3, der im Clavier sitzt, tendieren dazu, herumzufummeln, wenn sie sich drängeln. Aber die Acer Combo ist weit, viel stabiler, wenn sie auf Ihrem Schoß platziert wird, und dank ihrer geringen Größe sollte sie eine praktikable Option für Flugzeugreisen sein.

Tatsächlich, weil das Iconia W3 direkt in ein Dank der formschönen Öffnung auf der Rückseite der Tastatur kann die Acer-Hardware problemlos im Handgepäck verstaut werden. Solange Sie für Ihre Arbeit keinen Bildschirm in voller Größe benötigen, ist das W3 keine schlechte Möglichkeit, Inhalte zu erstellen. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Dokumente in SkyDrive gespeichert sind, damit sie von Ihrem Büro-PC aus aufgerufen werden können.

Die Acer-Bluetooth-Tastatur funktioniert gut, auch wenn einige nicht mit einem Tablet arbeiten.

Hier ist das Potenzial

Das Fehlen eines Die leistungsstarke CPU wird sicherlich einige potenzielle Käufer von Iconia W3 abschrecken, aber Microsoft scheint sich für den Erfolg zu rüsten: Die Next-Gen "Bay Trail" Atom-Chips versprechen eine deutlich verbesserte Leistung zum gleichen Preis, und Microsoft scheint die Probleme zu lösen Windows 8.1. Acer macht vielleicht das gleiche.

Das Iconia W3 ist zwar nicht das Ergebnis der Windows-Tablet-Entwicklung, aber es zeigt, wie gut Microsoft seine Ziele erreicht hat, und ist ein überzeugender Beweis dafür, dass es den App-Entwicklern standhält. Es dauert eine Weile, aber Microsoft findet endlich seinen Weg. Die nächste Frage, die sich zu fragen lohnt, ist: Ist ein Small-Form-Factor Surface Tablet unterwegs?