Skip to main content

Android Honeycomb: Eine detaillierte Tour zu Googles Tablet-PC

Googles Android-Betriebssystem wird im Begriff, viel größer zu werden - wörtlich.

Google nahm die Hüllen von Android Honeycomb, die neueste Ausgabe von seinem mobilen Betriebssystem, auf der Consumer Electronics Show in Vegas diese Woche. Warum also noch eine neue Version auf den Markt bringen, wenn der letzte, Android Gingerbread, kaum aus dem Ofen kommt? Ganz einfach: Im Gegensatz zu Gingerbread ist Honeycomb nicht für Ihr Handy geeignet.

[Lesen Sie weiter: Die besten Android-Handys für jedes Budget. ]

Honeycomb, wie Google es erklärt, ist "vollständig für Tablet gebaut". Es wird auf Geräten wie Motorola Xoom Android-Tablet und eine Menge anderer Produkte erscheinen bald erscheinen. Mach keinen Fehler: Die Android-Tablet-Armee ist da und bereit für den Kampf.

Denk an Honeycomb als geheime Waffe der Tablets. Hier ist die Zusammenfassung darüber, worum es geht und was es auf den Tisch bringt.

Android Honeycomb: Das Interface

Das erste, was Sie an Honeycomb bemerken, ist, dass es eine ganz neue Erfahrung von Android ist wissen. Die Software wurde "von Grund auf neu entwickelt", sagt Google und konzentriert sich auf die Bereitstellung einer speziell für großformatige Gadgets entwickelten erweiterten Android-Version.

Honeycomb bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche, die von Google-Ingenieuren als "wirklich virtuell und holografisch" beschrieben wird. " Anstelle der Hardwaretasten verfügt die Software über eine Bildschirmnavigationsleiste, die am unteren Bildschirmrand angezeigt wird, unabhängig davon, auf welche Weise Sie das Gerät ausrichten. Einfaches Multitasking und Anpassung stehen im Mittelpunkt. Und der Home-Bildschirm selbst sieht ganz anders aus als die bisherigen Smartphone-basierten Android-Releases.

Verwandte Slideshow: Die Big Deal-Produkte von CES 2011 (Bisher)

Das aktualisierte Aussehen ist teilweise auf die Hervorstechung neuer gestanzter Widgets, die für ein interaktiveres Erlebnis neu gestaltet wurden: Sie können beispielsweise mit dem neuen Gmail-Widget durch Ihren Posteingang blättern oder mit dem aktualisierten Kalender-Widget Ihre bevorstehenden Termine durchsuchen. Honeycomb kann auch ein benutzerdefiniertes Widget für jede Person in Ihrer Kontaktliste erstellen. Einmal auf Ihrem Startbildschirm zeigt es einen umfassenden Strom von Updates und Aktivitäten für diese Person auf allen Diensten an, mit denen Sie verbunden sind.

Eine unbeantwortete Frage ist, wie sich die robuste Schnittstelle von Honeycomb auf die Akkulaufzeit von Android auswirken wird. Bis jetzt klingt das vielversprechend: Motorola seinerseits sagt, dass sein Xoom-Tablet mit einer einzigen Ladung 10 Stunden Video abspielen kann. Bis einige dieser Geräte verfügbar sind, um in freier Wildbahn getestet zu werden, ist es jedoch schwer zu sagen, wie die reale Welt aussehen wird.

Dieses Video wurde von T-Mobile zusammengestellt, um Werbung für das kommende LG G zu machen. Slate Honeycomb Tablet, macht einen ziemlich guten Job und zeigt das neue Interface in Aktion:

Android Honeycomb: Multipane Apps

Apps in Honeycomb können die Tablet-Display-Größe voll ausnutzen, indem sie sich in mehrere Fenster aufteilen Seite an Seite auf dem Bildschirm. So können Sie beispielsweise in der neuen Google Mail-App einzelne Nachrichten abrufen und gleichzeitig Ihren Posteingang auf dem Bildschirm anzeigen. Andere Programme können das Multiple-Fenster-Konzept zu ihren eigenen Bedingungen nutzen, wie jeder Entwickler es für richtig hält.

Sieh dir diesen Clip an, um zu sehen, wie er aussieht:

Android Honeycomb: Video-Chat

Während des Videos Chat ist seit einiger Zeit in Android verfügbar. Mit Hilfe von Drittanbieter-Tools wird Honeycomb eine integrierte Lösung mit der Google Talk-Plattform einführen. Mit einem Klick auf ein Symbol können Sie Ihre Freundesliste aufrufen und Sprach- oder Video-Chat mit jedem von ihnen starten - egal ob über ein Tablet oder über einen normalen PC.

Hier ist ein demo:

Android Honeycomb: Der Browser

Der Android-Browser wird in Honeycomb stark verbessert. Die App kann mehrere Tabs, automatisches Ausfüllen von Formularen, privates Surfen und Chrome-basierte Synchronisierung von Lesezeichen verwalten. Sie können auch auf eine scrollbare Liste Ihrer Lesezeichen direkt von Ihrem Home-Bildschirm aus zugreifen, dank des enthaltenen Honeycomb-Browser-Widgets. Alles in allem wird der aktualisierte Browser definitiv mit den Funktionen konkurrieren, die die verschiedenen Alternativen von Drittanbietern im Android Market bieten.

Klicken Sie auf Play und sehen Sie selbst:

Android Honeycomb: Alles andere

Es gibt unzählige andere Nuancen zum neuen Honeycomb OS, einschließlich einer neu gestalteten YouTube-Oberfläche und einer Tablet-optimierten Version des Google eBooks-Marktplatzes. Dieses letzte Video, das von Google produziert wurde, zeigt einige dieser Features als Teil seiner Gesamtvorschau auf die Honeycomb-Version:

Google hat noch kein formelles Startdatum für Honeycomb angekündigt, aber Motorola sagt sein Xoom-Tablet - das ist die Flaggschiff-Gerät Android-Ingenieure verwenden, um die Software zu entwickeln - wird irgendwann in diesem Quartal debütieren. Wenn alles wie geplant verläuft, wird die Android-Tablet-Armee sehr bald einfallen.

JR Raphael ist ein PCWorld-Redakteur und der Autor des Android Power-Blogs. Sie können ihn auf Facebook und Twitter finden.