Skip to main content

Amazon Web Services verbessert Support-Angebote

Amazon Web Services hat am Donnerstag zwei Premium-Support-Stufen ausgerufen und einen Preisnachlass von 50 Prozent auf bestehende Premium-Tarife angekündigt, den Wettbewerb mit Konkurrenten wie Rackspace verschärft und Unternehmen, die ihre Geschäfte in der Cloud betreiben wollen, eine klare Offerte verschafft.

Eine neue Bronze-Support-Stufe richtet sich an Softwareentwickler, die in den letzten Jahren zu den Kernwählern von AWS gehörten. Sie bietet Support am Arbeitstag mit Antwortzeiten von 12 Stunden bis zu einem Geschäftstag und kostet 49 USD pro Monat.

Eine neue Platinum-Option richtet sich inzwischen an große Unternehmen und bietet in kritischen Angelegenheiten Antwortzeiten von 15 Minuten. Zu dieser Ebene gehört auch ein Account Manager, der über umfassende AWS-Kenntnisse verfügt, sich über den Anwendungsfall und die Bedürfnisse eines Kunden informiert, Kunden in allen Phasen ihrer AWS-Nutzung unterstützt und als Hauptansprechpartner für AWS fungiert sagte in einer Erklärung. Der Platinum-Support kostet monatlich 15.000 US-Dollar oder 10 Prozent der monatlichen AWS-Nutzungsgebühren eines Kunden.

[Lesen Sie weiter: Die besten TV-Streaming-Dienste]

Silver-Support, der Business-Tag-Support bietet. Stunden-Reaktionszeiten für Probleme mit "höherem Schweregrad" kosten jetzt den höheren Wert von 100 US-Dollar pro Monat oder 5 Prozent der monatlichen AWS-Gebühren.

Ein Gold-Tarif bietet 24 Stunden Telefon-Support und eine Stunde Antwortzeiten bei dringenden Angelegenheiten Der Preis liegt jetzt bei 400 US-Dollar pro Monat oder 5 bis 10 Prozent der monatlichen Gebühren, wobei dieser Prozentsatz abhängig vom Nutzungsvolumen sinkt.

Amazon behält seine Basic-Support-Stufe, die Zugriff auf ein Ressourcencenter bietet, häufig , Foren und ein "Service Health Dashboard" kostenlos.

Das neue Support-Lineup kommt daher, dass Unternehmenssoftwareanbieter wie Oracle begonnen haben, einige Anwendungen, die auf Amazon laufen, vollständig zu unterstützen und zu zertifizieren. Das Platinum-Angebot richtet sich insbesondere an solche Kunden, die möglicherweise an dem Cloud-Bereitstellungsmodell interessiert sind, um Kosten zu sparen und Flexibilität zu gewinnen, aber die High-End-Unterstützung für die zugrunde liegende Infrastruktur sicherstellen möchten.

Chris Kanaracus deckt Unternehmenssoftware und allgemeine Technologie, die Nachrichten für den IDG Nachrichten Service bricht. Chris 'E-Mail-Adresse lautet [email protected]