Skip to main content

Amazon-Patent soll die Notwendigkeit der Reglementierung beenden

Amazon.com hat ein Patent für die Rückgabe unerwünschter Geschenke eingereicht, bevor ein Empfänger sie erhält, ein System, das die Notwendigkeit des Regiftings beseitigen würde.

Das System ermöglicht es Amazon-Mitgliedern, eine Art Blacklist für Geschenke zu erstellen. Geber. Wenn Personen auf der Liste versuchen, ein Geschenk an das Mitglied zu senden, wird eine E-Mail ausgelöst, die das Mitglied der Aktion benachrichtigt. Wenn das Mitglied das Geschenk nicht möchte, kann er es zurückschicken, bevor es gesendet wird. Das spart dem Mitglied Zeit und Mühe, das physische Geschenk zurückzugeben. Es spart auch Amazon die Kosten für die Verarbeitung der Rücksendung.

Einer der Vorteile des Systems wäre es zu verhindern, dass die Empfänger unerwünschte Geschenke halten, so das Patent. "Der Prozess der Umwandlung des Geschenks in etwas anderes, nachdem es bereits geöffnet wurde, kann vom Empfänger als unbequem empfunden werden", hieß es.

"Dies kann insbesondere im Zusammenhang mit einem gekauften Geschenk der Fall sein online, wo das Geschenk wahrscheinlich für den Versand an den Händler umgepackt werden müsste ", fuhr er fort. "Dementsprechend kann der Empfänger das Geschenk letztendlich nicht in etwas anderes umwandeln, obwohl das Geschenk nicht den Bedürfnissen oder Geschmäckern des Empfängers entspricht."

"Die Geschenkerfahrung durch Netzwerk-Einkaufsservices würde für beide Absender verbessert werden und Empfänger, wenn verbesserte Systeme und Methoden für die Umwandlung von Geschenken zur Verfügung gestellt wurden ", fügte er hinzu.

Es ist unnötig zu sagen, dass das vorgeschlagene System für einige schockierend ist.

" Diese Idee vermisst den Geist des Schenkens total ", Anna Post , die Ururenkelin der Etikette Kaiserin Emily Post, sagte der Washington Post. "Der Sinn des Schenkens besteht darin, dass jemand anderes diese Aktion durchläuft, um etwas für uns zu kaufen. Andernfalls wird das Verschenken eines Geschenks zu einer weiteren Transaktion der Welt."