Skip to main content

Amazon bietet mobilen Entwicklern plattformübergreifende Push-Benachrichtigungen

Amazon Web Services (AWS) bietet einen neuen Service, der es Entwicklern erleichtern soll, Push-Benachrichtigungen an Android- und iOS-Anwendungen zu senden.

Amazon stellt den Simple Notification Service mit Mobile Push as Eine einfachere Möglichkeit für Entwickler, Benachrichtigungen als zuvor hinzuzufügen, war möglich. Mit einer API können Entwickler Benachrichtigungen an iOS- und Android-basierte Geräte senden, einschließlich der eigenen Kindle Fire-Tablets von Amazon.

Bisher war das Hinzufügen von Push-Benachrichtigungen in großem Umfang auf mehreren Plattformen für Entwickler kompliziert, so Amazon. Das liegt daran, dass jedes Smartphone-Betriebssystem über einen anderen Dienst verfügt, der Benachrichtigungen bereitstellt. Um mehrere mobile Plattformen zu unterstützen, müssen Entwickler sich in jede Plattform integrieren, was die Komplexität und die Kosten erhöht, sagte Amazon.

Mobile Push ist kompatibel mit Amazons eigener Messaging-Plattform sowie Push Notification Service und Cloud Messaging von Google. Benachrichtigungsnachrichten, die an einen mobilen Endpunkt gesendet werden, können als Nachrichtenbenachrichtigungen, Badge-Updates oder sogar als akustische Alarme angezeigt werden.

Der Dienst kann Nachrichten an einzelne Benutzer auf bestimmten Geräten senden oder identische Nachrichten an mehrere Teilnehmer gleichzeitig senden. Für Entwickler, die sich mit einer Hit-App beschäftigen, kann sie laut Amazon von wenigen Benachrichtigungen pro Tag auf mehrere hundert Millionen skalieren.

Entwickler können monatlich bis zu einer Million Benachrichtigungen kostenlos senden. Danach zahlen Kunden 0,50 US-Dollar für jede Million veröffentlichter Nachrichten und 0,50 US-Dollar für jede gelieferte Million Nachrichten.

Um ihnen den Einstieg zu erleichtern, hat Amazon auf seiner Dokumentationswebsite weitere Informationen über den Dienst veröffentlicht.

Mobile Push ist integriert Der bestehende Simple Notification Service, der immer noch als Betaversion gekennzeichnet ist, ermöglicht Entwicklern, Benachrichtigungen per SMS und E-Mail an ihre Benutzer zu senden.