Skip to main content

Nach dem Groupon-Gebot, dem Google Pursues-Coupon-Service

Google bestätigte Freitag, dass er mit kleinen Unternehmen an einem Test eines Prepaid-Angebots oder Gutscheinprogramms arbeitet, ein Geschäft ähnlich dem von Groupon, einem wachsenden Unternehmen, das der Internetriese versucht hat letztes Jahr zu erwerben.

Google bot nur wenige andere Details des Tests an. "Diese Initiative ist Teil einer ständigen Bemühung von Google, neue Produkte zu entwickeln, wie zum Beispiel die kürzlich veröffentlichte Beta-Version von Offer Ads, die Unternehmen mit Kunden auf neue Art und Weise verbindet", heißt es in einem E-Mail-Statement. "Wir haben zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Details zu teilen, werden Sie aber auf dem Laufenden halten."

Groupon arbeitet mit lokalen Händlern zusammen, um tiefe Rabatte anzubieten, aber die guten Angebote treten erst bei einer minimalen Anzahl von Groupon-Mitgliedern in Kraft verpflichten Sie sich.

Acquiring Groupon hätte viele Beziehungen zu lokalen Händlern in den USA und anderen Ländern an Google übergeben und es in das Coupon-Vertriebsgeschäft übernommen, wo es seine Werbetechnologie nutzen könnte.

Google war Berichten zufolge bereit, 6 Millionen US-Dollar für Groupon zu zahlen, was es zu einer der teuersten Akquisitionen von Google machte, bevor Groupons Vorstand den Deal ablehnte. Groupon, das im November 2008 gegründet wurde, ist ein privates Unternehmen, das 2010 einen geschätzten Umsatz von 500 Millionen US-Dollar hatte.