Skip to main content

Adobe erreicht zum ersten Mal $ 1B im vierteljährlichen Umsatz

Zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens hat Adobe Systems in einem einzigen Quartal einen Umsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar erwirtschaftet, berichtete das Unternehmen am Montag.

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2010 erzielte Adobe einen Umsatz von 1,008 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einem Anstieg von 33 Prozent gegenüber den 757,3 Millionen US-Dollar im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2009. Im dritten Quartal dieses Geschäftsjahres wurden 990,3 Millionen US-Dollar verbucht.

Nur einige wenige IT-Unternehmen können mehr als eine Milliarde Umsatz erzielen ein bestimmtes Quartal. Zum Vergleich: Microsoft meldete für das erste Quartal 2010 einen Umsatz von 12,92 Milliarden US-Dollar.

Insgesamt erwirtschaftete Adobe im gesamten Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 3,8 Milliarden US-Dollar, 29 Prozent mehr als im Geschäftsjahr 2009, was etwa 2,9 Millionen US-Dollar entspricht Milliarden.

Der President und CEO von Adobe, Shantanu Narayen, führte das Umsatzwachstum auf die breite Palette der digitalen Erstellungstools des Unternehmens zurück. "Wir sind eines der am meisten diversifizierten Softwareunternehmen der Welt und gehen mit starken Impulsen in das Jahr 2011", sagte Narayen in einer Erklärung.

Das Unternehmen gab nach GAAP (allgemein anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze) einen Nettogewinn von $ 268,9 Millionen aus , verglichen mit einem GAAP-Nettoverlust von $ 32.0 Million ein Jahr zuvor.

Non-GAAP Nettoeinkommen belief sich auf $ 285.7 Million für dieses Viertel, verglichen mit $ 206.8 Million im vierten Viertel des Geschäftsjahres 2009. Adobe schrieb die Ungleichheit zwischen den Nicht -

- Das Unternehmen bleibt optimistisch, seine Position im Milliarden-Dollar-Club zu behaupten: Es prognostiziert, dass es für das erste Quartal 2011 1 $ generieren wird Milliarden bis 1,05 Milliarden Dollar Umsatz.